Holen Sie sich die Sony-Benutzeroberfläche in Nicht-Sony-Apps auf Sony Xperia-Geräten

Da Googles Holo-Theme schon eine ganze Weile existiert, kann man mit Sicherheit sagen, dass ein sehr großer Teil der Apps, wenn nicht die Mehrheit, das Holo-Design angenommen hat. Aber wie die OEMs auch, sie halten die Dinge gerne im Griff, und das ist auch bei Sony nicht anders. Im Gegensatz zu einigen OEMs und ihren bevorzugten Schnittstellen ist die Ästhetik, die Sony gewählt hat, nicht allzu sehr von Holo abweichend. Dies mag dazu geführt haben, dass viele Leute die Benutzeroberfläche von Sony zu schätzen wissen, was dazu führte, dass der Recognized Themer BDFreak ein interessantes Framework für das Sony Xperia Z1, Z, ZL, SP, T, TX und V entwickelte.

Wie Xperia-Besitzer wissen würden, kann die Sony-Benutzeroberfläche nur auf von Sony erstellten Apps wie der Messaging-App, dem Walkman und dem Kalender angezeigt werden. Dieses Framework erzwingt jedoch, dass die Sony-Benutzeroberfläche die Benutzeroberfläche einer Nicht-Sony-App ersetzt, sodass die Sony auf Ihrem gesamten Telefon einheitlich aussieht. Egal, welche App Sie installiert haben und welche Art von Thema sie haben, sei es Holo oder etwas, das in MS Paint erstellt wurde, das Framework ersetzt jedes UI-Element durch das von Sony.

Wenn Sie sich nicht sicher sind oder sich nicht sicher sind, wie dies ausgehen könnte, hat BDFreak vor und nach der Installation des Frameworks einige Nebeneinander-Vergleiche der Benutzeroberflächen von Apps erstellt, um Ihnen die Entscheidung vor dem Eintauchen zu erleichtern. Die Installation ist sehr einfach und besteht lediglich aus Herunterladen der entsprechenden Zip-Datei und Flashen durch eine benutzerdefinierte Wiederherstellung. Es gibt auch praktische Zip-Dateien, die alles auf den vorherigen Stand zurücksetzen, wenn Ihnen das, was Sie sehen, nicht gefällt.

Wenn Sie dieses Framework ausprobieren möchten, lesen Sie die Original-Threads für die unterstützten Geräte.

  • Xperia Z1
  • Xperia Z
  • Xperia ZL
  • Xperia SP
  • Xperia T, TX und V