Huawei bestätigt, dass sie Launcher von Drittanbietern für chinesische EMUI 9-Versionen blockieren

Huawei ist mit EMUI, der firmeneigenen Variante von Android, kein Unbekannter. Erst kürzlich wurde ihnen vorgeworfen, Starter von Drittanbietern in der neuesten Version von EMUI 9 China blockiert zu haben, ohne konkrete Informationen darüber, warum. Laut Mitgliedern in unseren Foren liegt der Grund für diese Einschränkung darin, dass angeblich die zwielichtigen Praktiken einiger Drittanbieter in China bekämpft werden sollen (ein Problem, mit dem sich Xiaomi bereits mehrfach befasst hat). Jetzt hat das Unternehmen bestätigt, dass dies mit Absicht geschehen ist, aber legitime Entwickler von Barrierefreiheits-Startprogrammen können beantragen, dass ihre Anwendungen in die Whitelist aufgenommen werden. Dies betrifft niemanden, der die globalen Versionen von EMUI 9 ausführt .

"Standard-App" -Einstellungen auf Honor Magic 2 (TNY-AL00) mit EMUI 9.0.0.128. Obwohl Nova Launcher installiert ist, kann es nicht zum Standard-Launcher gemacht werden.

Diese Einschränkung ist sinnvoll, wenn Sie den chinesischen Markt betrachten. Es wäre jedoch viel einfacher, wenn reguläre Entwickler auch ihre Anwendungen auf die Whitelist setzen könnten. Im Launcher von EMUI fehlen Funktionen, und Benutzer möchten möglicherweise einen anderen Launcher wie Nova Launcher, Action Launcher, Rootless Pixel Launcher und Niagara Launcher installieren. Dies war erforderlich, da Huawei behauptet, dass Drittanbieter inoffizielle Starter vorinstallieren würden, die Popup-Werbung anzeigen, Anwendungen ohne Erlaubnis installieren und das Telefon verlangsamen. Wir können die Echtheit dieser Behauptungen nicht überprüfen, aber wie bereits erwähnt, ist Xiaomi mit ähnlichen Problemen konfrontiert. Wenn dies ein weit verbreitetes Problem war, können Sie sich vorstellen, dass die Huawei-Service-Center möglicherweise sehr ausgelastet waren.

Was können normale Benutzer tun? Zuvor war es ausreichend, den offiziellen Huawei-Launcher zu deinstallieren, sodass Sie stattdessen einen Launcher eines Drittanbieters auswählen konnten. Es ist nicht bekannt, ob es noch funktioniert, aber Sie können es versuchen, wenn Sie möchten. Hierfür ist jedoch ADB erforderlich. Hier finden Sie eine vollständige Anleitung zum Deinstallieren von Bloatware, die möglicherweise in Ihrem Smartphone enthalten ist. Führen Sie den folgenden ADB-Befehl aus, um nur den Huawei-Launcher zu deinstallieren.

 adb shell pm uninstall -k --user 0 com.huawei.android.launcher 

Um den Stock Launcher wieder zu aktivieren, müssen Sie die APK seitlich laden.

Hinweis: Huawei hat die Bereitstellung der offiziellen Bootloader-Freischaltcodes für seine Geräte eingestellt. Daher können die Bootloader ihrer Geräte nicht entsperrt werden, was bedeutet, dass Benutzer keine benutzerdefinierten ROMs rooten oder installieren können.


Quelle: Huawei