Huawei Y9 Prime Hands-on: Erschwingliche Pop-Up-Augenweide

In den letzten Monaten gab es für Huawei und seine Fans Probleme. Trotz der Einschränkungen der US-Regierung scheint es Huawei gut zu gehen und es wurde auf den Produktkatalog zurückgegriffen. In Indien wurde gerade ein neues Smartphone angekündigt - das Huawei Y9 Prime - als neuester Mittelklasse-Konkurrent. Das neueste Smartphone von Huawei verfügt über ein großes, kerbfreies Display, dreifache Rückfahrkameras und eine aufklappbare Selfie-Kamera als Hauptmerkmale.

Das Huawei Y9 Prime ist gegenüber seinem Vorgänger Huawei Y9 (2019), der Ende 2018 auf den Markt kam, deutlich aufgerüstet. Während die Verbesserungen des Huawei Y9 Prime äußerlich sichtbar sind, verfügt das Y9 Prime auch über eine größere interne Speicherkapazität von 128 GB Speicherchip. Darüber hinaus ist zu erwarten, dass Huawei von den Vorteilen des kürzlich mit Micromax geschlossenen Distributionspakts profitiert, mit dem das Y9 Prime in kleineren Städten Indiens platziert wird, in denen die Verbraucher nach wie vor auf den Kauf von Smartphones in stationären Geschäften angewiesen sind.

Das Y9 Prime wird von Huawei als „Pop-up King“ bezeichnet. Dies scheint ein großer Anspruch zu sein, da sowohl OPPO als auch die Off-Shoot-Marke Realme über mehr Premium-Smartphones mit Pop-up-Selfie-Kameras in diesem Preissegment verfügen. Hier übernimmt Huawei die Führung mit einem Ersatzkamerasensor auf der Rückseite, der den Vorteil der Weitwinkelfotografie bietet. Da Zahlen in dieser Preisklasse eine größere Rolle spielen, könnte das Angebot von drei Kameras gegenüber zwei die Verbraucher tatsächlich zum Smartphone locken.

Wir waren bei der Huawei Y9 Prime-Auftaktveranstaltung in Neu-Delhi, Indien, anwesend. Hier sind unsere ersten Eindrücke nach einer kurzen Interaktion mit dem Smartphone.

Huawei Y9 Prime Technische Daten

SpezifikationenHuawei Y9 Prime
Maße
  • 165, 3 × 77, 3 × 8, 8 mm
  • 197g
Anzeige
  • 6, 59-Zoll-Full HD + IPS-LCD-Display
  • 1080 x 2340
SoCHiSilicon Kirin 710F
RAM & Speicher4 GB + 128 GB
4.000 mAh
USBUSB Typ C
Fingerabdruck-ScannerHinten montiert
Rückfahrkamera
  • 16MP Primärsensor, 1: 1, 8
  • 8MP Weitwinkelsensor, f / 2.4
  • 2MP Tiefensensor, f / 2.4
Vordere Kamera16 MP, f / 2, 2
Android-VersionEMUI 9.0 auf Android 9 Pie

Design & Anzeige

Das Huawei Y9 Prime wurde entwickelt, um Smartphone-Nutzer anzulocken, die keine großen Vorlieben haben. Während Vivo kürzlich mit dem Z1Pro die Route eines Hole-Punch-Displays eingeschlagen hat, entschied sich Huawei beim Y9 Prime für ein symmetrischeres Design. Darüber hinaus scheint sich Huawei mit einem USB-Typ-C-Anschluss und einer 3, 5-mm-Kopfhörerbuchse um andere gängige Anforderungen gekümmert zu haben. Als nächstes behält das Huawei Y9 Prime einen physischen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite bei und Benutzer fühlen sich mit seiner vertrauten Platzierung wie zu Hause.

Apropos Heck: Das Huawei Y9 Prime verfügt über ein Dual-Texture-Design, das unter einer Plastikfolie verpackt ist. Es stehen zwei Farben zur Auswahl: Saphirblau und Smaragdgrün. Wir haben die grüne Variante in die Finger bekommen und es sieht so aus, als hätte sie eine dunkle türkise Farbe. Wie Sie auf den Bildern sehen können, sieht es bei Innenbeleuchtung fast blau aus.

Die Rückseite ist an den Rändern gekrümmt, sodass sich das Smartphone leichter anfühlt, als es tatsächlich wiegt. Der Rahmen des Smartphones besteht aus Metall. Die Rückseite ist ziemlich reflektierend, und Sie können eine angemessene Zeit damit verbringen, die Lichtmuster zu erkennen, die von ihr reflektiert werden.

Ein großes 6, 59-Zoll-Display mit minimalen Einfassungen oder ohne Ausschnitte führt zu einem Verhältnis von Bildschirm zu Körper von 91%. Die enorme Größe macht das Smartphone nicht wirklich zu einem Handschuh für den Durchschnittsnutzer, aber diejenigen, die stundenlangen Medienkonsum auf ihrem Smartphone schätzen, werden es wahrscheinlich zu schätzen wissen. Dies ist ein IPS-LCD-Panel, daher sind die Farben nicht so lebendig wie bei AMOLED-Displays von Smartphones wie dem Realme X. Das Display weist einen kühlen Farbstich auf wie bei anderen LCD-Panels. Die Einfassungen an allen Seiten mit Ausnahme des Bodens sind dünn und beeinträchtigen Ihr Seherlebnis nicht.

Die Popup-Selfie-Kamera befindet sich oben links auf dem Smartphone. Das Herausziehen dauert eine volle Sekunde. Dies ist vielleicht die langsamste Popup-Kamera, die mir begegnet ist. Auch wenn Huawei behauptet, der Mechanismus sei robust genug, um ein Gewicht von mehreren Kilogramm zu tragen, spricht das Unternehmen nicht von einer Schutzschicht über dem Glas der Pop-up-Kamera.

Insgesamt präsentiert sich das Huawei Y9 Prime mit seinen abgerundeten Ecken und dem Rahmen als gut gebautes Gerät, das einen komfortablen Griff ermöglicht. Der glänzende, doppelt strukturierte Rücken dürfte beeindrucken. Die Pop-up-Kamera verhilft Huawei zu einer Symmetrie des Displays und einem hohen Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis - der einzige Nachteil ist die langsame Pop-up-Geschwindigkeit. Wohlgemerkt, die Geschwindigkeit kann mit zukünftigen Software-Upgrades nicht erhöht werden. Ansonsten lässt sich das Huawei Y9 Prime in Design und Display gut bewerten.

Benutzererfahrung

Apropos Softwarefunktionen und zukünftige Updates: Auf dem Huawei Y9 Prime wird EMUI 9.0 basierend auf Android 9 Pie ausgeführt. Huawei ist dabei, EMUI 9.1 langsam mit saubereren und minimaleren Softwareelementen einzuführen, und wir gehen davon aus, dass das Y9 Prime ebenfalls auf dieser Liste stehen wird. Im Moment scheint das Unternehmen ziemlich zuversichtlich zu sein, das Smartphone auf Android Q zu aktualisieren, obwohl die Möglichkeit besteht, dass die Android-Lizenz verloren geht. Wir warten auf ein Urteil des US-Justizministeriums in dieser Angelegenheit im Laufe dieses Monats. Derzeit hat Huawei uns versichert, dass die Android-Updates nicht betroffen sind.

Die Benutzererfahrung, die EMUI 9.0 auf dem Y9 Prime bietet, ist identisch mit der auf anderen Huawei-Geräten. Mishaal, unser Chefredakteur, hat sich in seinem zweiteiligen Test des Android-Skins intensiv mit der EMUI 9.0-Erfahrung befasst. Wenn Sie den Update-Ansprüchen von Huawei nicht so skeptisch gegenüberstehen, können Sie sich unsere ersten Erfahrungen mit EMUI 10 auf Basis von Android Q ansehen.

Update (06.08.19): Huawei hat bestätigt, dass das EMUI 9.1-Update auf dem Smartphone eingeführt wurde und die Nutzer es innerhalb einer Woche erhalten werden. Neuere Geräte werden voraussichtlich mit EMUI 9.1 ausgeliefert.

Das Smartphone wird vom HiSilicon Kirin 710F mit 4 GB RAM betrieben. Die Vorteile des Kirin 710F gegenüber dem normalen Kirin 710 sind nicht klar, aber wir wurden darüber informiert, dass der Prozessor eine etwas bessere Leistung aufweist. Die einzige Speichermöglichkeit, die Käufern zur Verfügung steht, sind 128 GB, was für die meisten Benutzer ausreichen dürfte. Wir sind uns nicht sicher, ob es sich um eMMC oder UFS 2.1 handelt, und werden den Artikel aktualisieren, nachdem Huawei uns diese Informationen zur Verfügung gestellt hat.

Kamera

Die Kameras des Huawei Y9 Prime geben ein überzeugendes Gebot ab. Unter den Dreifachkameras befindet sich ein 16MP-Primärsensor mit einem 1: 1, 8-Objektiv. Zusätzlich gibt es einen 8MP-Weitwinkelsensor, der 120-Grad-Bilder ermöglicht, und das damit verbundene Objektiv hat eine Blende von 1: 2, 4. Schließlich gibt es noch eine 2-Megapixel-Tiefenerkennungskamera mit einer Blende von 1: 2, 4. Dieser Aufbau ist dem Dreifachkamera-Array des Honor 20i / 20 Lite ziemlich ähnlich, mit dem einzigen Unterschied, dass es sich um die Blende des Weitwinkelobjektivs handelt. Im Pop-up befindet sich eine 16-Megapixel-Kamera mit einem Objektiv mit einer Blende von 1: 2, 2.

Das Huawei Y9 Prime verfügt über dieselbe EMUI-Kamera-App wie andere Huawei- und Honor-Geräte. Neben einem umfassenden Layout der Funktionen unterstützt die Kamera-App Funktionen wie verschiedene Porträteffekte wie Bühnenbeleuchtung sowie einige AR-Aufkleber. Wir befanden uns in einem kleinen grünen Raum, daher ist es schwierig, die Qualität der Rückfahrkamera anhand dieser Bilder zu beurteilen.

Die Frontkamera unterstützt insbesondere 4-in-1-Pixel-Binning und liefert Selfies reichlich Licht und Details. Glücklicherweise scheint die Kamera-App nicht wie andere Huawei / Honor-Geräte die Haut zu glätten.

Laut Huawei kann die so genannte AI-Szenenerkennungsfunktion 500 Szenen aus 22 verschiedenen Kategorien identifizieren, um Bilder mit mehr Kontrast und besseren Farben zu verschönern. Wir hoffen, dass wir erst nach einer gründlichen Analyse mehr über die Ausgabe der Kamera erfahren können. Da die Hauptkamera jedoch mit der Honor 20i identisch ist, finden Sie möglicherweise einige Hinweise in unserem Kameravergleich zwischen der Honor 20i und der Realme 3 Pro.

Huawei Y9 Prime: Erste Eindrücke Zusammenfassung

Das Huawei Y9 Prime scheint ein interessantes Gerät zu sein, basierend auf dem, was wir bisher gesehen haben. Neben den auffälligen Farben sollten das große Display, ein physischer Fingerabdruckscanner und 128 GB Speicherplatz die meisten Benutzer auf der Suche nach einem ausgewogenen und erschwinglichen Paket entlasten.

Da der Online-Markt in Indien ziemlich gesättigt zu sein scheint, sehe ich, dass sich dieses Gerät im Offline-Segment besser verkauft, wo Aussehen und Faktoren wie eine dritte Kamera eine wichtigere Rolle spielen als die tatsächliche Qualität der gelieferten Produkte. Konkurrenten zu diesem Preis sind unter anderem Realme X, Realme 3 Pro, Honor 20i, Redmi Note 7 Pro und Vivo Z1Pro. Wenn Sie jedoch Optionen mit einer Kerbe ausschließen, bleiben nur Realme X und Vivo Z1Pro (mit Lochanzeige) übrig im Wettbewerb.

Huawei scheint das Y9 Prime als das günstigste Smartphone mit einer aufklappbaren Selfie-Kamera in Indien ausgezeichnet zu haben. Das Smartphone ist ab dem 7. August über Amazon India für £ 15.990 erhältlich.

Käufer können beim Umtausch eines älteren Smartphones einen Preisnachlass von 1.500 GBP und beim Freedom Sale von Amazon India nächste Woche einen Preisnachlass von 10% für SBI-Karten erhalten. Es gibt Werbegeschenke im Wert von £ 4.598 für Vorbestellungen über Offline-Vertriebskanäle, die den Smartphone-Preis effektiv senken.

Hinweis: Huawei hat die Bereitstellung der offiziellen Bootloader-Freischaltcodes für seine Geräte eingestellt. Daher können die Bootloader ihrer Geräte nicht entsperrt werden, was bedeutet, dass Benutzer keine benutzerdefinierten ROMs rooten oder installieren können.