LG G6 Teardown: Erwarten Sie nicht viele Reparaturen zu Hause

Die meisten von uns haben nach zu vielen Zyklen einen defekten Bildschirm oder einen Akku mit verminderter Kapazität. Zum Glück haben viele von uns, die häufig vorkommen, auch die Möglichkeit, kleinere Hardwarefehler wie diese auszutauschen oder zu reparieren, und beim Kauf eines Geräts berücksichtigen wir die Reparaturfähigkeit.

Begleiten Sie uns, während wir ein LG G6 auseinandernehmen, um Ihnen zu zeigen, wie es richtig gemacht wird und welche Teile Sie bei Bedarf zu Hause austauschen können.

Werkzeuge benötigt

  • Heißluftpistole
  • Saugnapf
  • Hebelwerkzeug
  • Schraubendreher

Die Demontage des G6 ist ein einfacher Vorgang. Die Rückseite des Geräts kann mit etwas Hitze, einem kleinen Saugnapf und einem Stemmwerkzeug entfernt werden. Der Rest der Einheit wird mit 11 leicht zugänglichen Schrauben und mehreren Flachbandkabelanschlüssen zusammengehalten, die leicht auseinandergenommen werden können. Wie wir in unserer Berichterstattung über die Produkteinführung erwähnt haben, wird nur das US-Modell kabellos aufgeladen . Wenn Sie jedoch eine Ladespule mit den Anschlüssen an der richtigen Stelle finden, sollten Sie sie auf die gleiche Weise problemlos selbst hinzufügen können wie das Samsung Galaxy Note 2 und viele andere Handys (wenn Sie dies versuchen, lassen Sie uns wissen, wie es geht!). Leider wird der Akku mit einem starken Klebeband an seinem Platz gehalten - dies bedeutet, dass es äußerst schwierig ist, ihn zu entfernen, ohne den Akku zu beschädigen oder das Hauptgehäuse des Telefons zu beschädigen, an dem er montiert ist. Die letzte Bemerkung hier ist, dass der Bildschirm aufgrund der Länge, die LG benötigt, um das Gerät wasserdicht zu machen, nicht austauschbar ist . Starke Verklebung und ein Metallrahmen halten das Display fest in Position, was bedeutet, dass bei einem Bildschirmwechsel Maschinen zum Einsatz kommen, auf die die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung keinen Zugriff hat.

Wichtige Punkte

  • Die Demontage ist sehr einfach
  • Nach dem Zusammenbau ist die Abdichtung nicht gewährleistet
  • Der Akku ist nicht entfernbar
  • Das Display ist nicht abnehmbar
  • Das Hinzufügen einer kabellosen Ladespule ist tatsächlich eine Möglichkeit!

Reparieren Sie jemals die Hardware Ihres Telefons? Hinterlasse unten einen Kommentar!