LG hat das LG G6 aus irgendeinem Grund in LG G6 ThinQ umbenannt

Auf dem Mobile World Congress 2018 kündigte LG eine wenig überzeugende Überarbeitung des LG V30 an, das als LG V30S ThinQ bezeichnet wurde. Um es eine Revision zu nennen, wäre eigentlich eine Strecke. Intern war es das gleiche Telefon wie das LG V30 mit nur geringen Unterschieden. Der größte Unterschied? Der Moniker „ThinQ“, der die KI-Funktionen von LG für die Kamera-App und mehr nutzte. Dann wurde das LG G7 mit dem seltsamen Spitznamen angekündigt, der dem Branding des Telefons angehängt war. Wie zu erwarten ist, wurde die Namensgebung von vielen zugeschlagen. Es klingt seltsam, sieht seltsam aus und das Branding des Telefons ist zu kompliziert.

Während sie ihre künstliche Intelligenz auf ihre früheren Handys ausbreiten, versucht LG anscheinend, trotz der Kritik auch „ThinQ“ an ihr Branding zu knüpfen. Dies wird in den offiziellen Läden von LG gezeigt, wo sie jetzt das verkaufen, was sie als „LG G6 ThinQ“ bezeichnen. Bevor Sie es sich ansehen, ist es dasselbe Flaggschiff, das vor über einem Jahr auf den Markt gebracht wurde - dasselbe Datenblatt, dasselbe Snapdragon 821-System auf dem Chip, dieselben Speicher- / RAM-Einstellungen und dasselbe 18: 9-LCD-Display. LG wirft jetzt einfach das Branding auf das Flaggschiff des letzten Jahres (wie auf der englischen Produktseite von LG für das Gerät in Kanada gezeigt), ohne dass es zu merklichen Verbesserungen kommt.

Dies könnte tatsächlich aus vielen Gründen geschehen. Da sowohl der V30S ThinQ als auch der G7 ThinQ das Branding aufweisen, möchten sie potenzielle Käufer für die ältere Option nicht verpassen. Oder sie möchten potenzielle Käufer einfach daran erinnern, dass das LG G6 mit seinen KI-Funktionen ab sofort ausgeliefert wird, da es mit neuerer Software ausgeliefert wird. LG hat das ursprüngliche V30 bereits um die ThinQ-Funktionen und das Branding erweitert. In beiden Fällen kennen wir die Gründe für die Namensänderung nicht, aber da sie für denselben Spitznamen unter Beschuss standen, sehen wir es als bloße Änderung an.


Via: GSMArena Quelle: LG