Magisk 19.4 bietet Unterstützung für Android 10 und Produktpartitionen und fügt eine neue System-als-Root-Implementierung hinzu

Anerkannter Entwickler topjohnwus Magisk begann als systemlose Root-Methode und hat sich im Laufe der Jahre zu einem weitaus vielfältigeren und leistungsstärkeren Tool entwickelt, das über die reine Root-Methode hinausgeht. Aber selbst heute, wenn Sie root benötigen, ist es wahrscheinlich, dass die empfohlene root-Methode für Ihr Gerät die Installation von Magisk für root erwähnt. Das neueste Update für Magisk ist das Magisk 19.4-Release, das Unterstützung für Android 10, Unterstützung für Produktpartitionen und eine neue System-als-Root-Implementierung bietet.

Android unterstützt zwei Arten von Partitionslayouts: das herkömmliche Partitionsschema (bei dem die Ramdisk in der / boot-Partition vorhanden und als rootfs und system unter / system gemountet ist) und das neuere A / B-Partitionsschema, bei dem das System gemountet ist als rootfs. Google hat System-as-Root für Geräte vorgeschrieben, die mit Android 9 Pie gestartet werden (als Teil der für Project Treble vorgenommenen Änderungen), während die A / B-Partitionierung aufgrund der erforderlichen Änderungen weiterhin eine empfohlene, aber optionale Funktion bleibt. In Android 10 ist das Root-Dateisystem nicht mehr auf der Ramdisk enthalten und wird stattdessen mit dem System zusammengeführt.

Magisk unterstützt seit dem ersten Google Pixel System-as-Root-Geräte. Die verwendete Implementierung hatte jedoch einige Probleme. Mit Magisk v19.4 wird Magisk das System als Teil der neuen System-als-Root-Implementierung tatsächlich an / (root) mounten. Dies ist eine große Änderung: / system ist kein gültiger Einhängepunkt mehr, das Stammverzeichnis ist nicht mehr rootfs, sondern system und das Overlay-System ist ebenfalls anders. Dieses Update und die Änderungen ermöglichen es Magisk, Android 10 auf A / B-Geräten mit voll funktionsfähigem MagiskHide zu unterstützen. Modulentwickler können jetzt auch die in der Produktpartition vorhandenen Dateien ordnungsgemäß ändern. Die Unterstützung für A-only-Geräte mit Android 10 wird in einem zukünftigen Update verfügbar sein.

Das Changelog für dieses Magisk-Update finden Sie hier. Modul- und Root-Entwickler sollten auch die Versionshinweise lesen, die hier zu finden sind.

Laden Sie Magisk von den Foren herunter