Magisk v18.1 mit Unterstützung für Kirin 960, EMUI 9, Android 4.2 und mehr

Anerkannter Entwickler topjohnwus Magisk begann als systemlose Root-Methode und hat sich im Laufe der Jahre zu einem weitaus vielfältigeren und leistungsstärkeren Tool entwickelt, das über die reine Root-Methode hinausgeht. Aber selbst heute, wenn Sie root benötigen, ist es wahrscheinlich, dass die empfohlene root-Methode für Ihr Gerät die Installation von Magisk für root erwähnt.

Magisk wurde jetzt auf Version 18.1 aktualisiert und bietet nun Unterstützung für Huawei EMUI 9 und Kirin 960 sowie eine Erweiterung des Supports auf Android 4.2 (das 2012 veröffentlicht wurde, um Ihr Gedächtnis aufzufrischen).

Magisk v18.1 Changelog

  • [Allgemein] Unterstützt EMUI 9.0
  • [Allgemein] Unterstützt Kirin 960-Geräte
  • [Allgemein] Unterstützung bis Android 4.2
  • [Allgemein] Große Modernisierung der Codebasis unter der Haube

Obwohl Huawei keine offiziellen Bootloader-Entsperrdienste mehr anbietet, gibt es kostenpflichtige Dienste, die den Bootloader entsperren. Diese Situation ähnelt bestimmten früheren HTC-Geräten, bei denen der Bootloader über einen inoffiziellen kostenpflichtigen Dienst entsperrt werden musste, mit dem Unterschied, dass sich Huawei-Geräte wie heiße Brötchen verkaufen. Mit v18.1 unterstützt Magisk jetzt EMUI 9 und Kirin 960. Da Huawei jedoch Änderungen an Partitionen vorgenommen hat, wurden spezielle Problemumgehungen eingeführt, um Unterstützung zu bieten. Weitere Einzelheiten und Anweisungen finden Sie auf dieser Anweisungsseite.

Magisk unterstützt jetzt auch Android-Versionen bis hinunter zu Android 4.2 Jellybean. Bei Geräten mit Kitkat 4.4 und höher sind alle Funktionen aktiviert, während Geräte mit Android 4.4 und Android 4.2 Magisk als Root-Lösung verwenden können, da MagiskHide- und Resetprop-Funktionen in Jellybean derzeit nicht möglich sind, während Magic Mount / Module vorübergehend deaktiviert sind.

Magisk Manager wurde ebenfalls auf Version 7.0.0 aktualisiert, für die das Changelog wie folgt lautet.

Magisk Manager v7.0.0 Changelog

  • Großes UI-Redesign!
  • Markdown nativ rendern (kein fehlerhafter WebView mehr!)
  • Unterstützung bis Android 4.1 (natives Magisk unterstützt allerdings nur Android 4.2)
  • Deutliche Verbesserung der Leistung von Magisk Log Disply
  • Behebung von Post-OTA-Skripten für A / B-Geräte
  • Reduzieren Sie die Speichernutzung beim Überprüfen und Signieren des Startabbilds
  • Drop-Unterstützung für Magisk niedriger als v18.0

Als Randnotiz berichten einige Benutzer, dass Magisk Manager v7 Magisk nicht direkt von v18.0 auf v18.1 aktualisieren kann. Wenn Sie mit diesem Problem konfrontiert sind, sollten Sie versuchen, Magisk Manager vor dem Update auszublenden. Wir möchten auch die Wichtigkeit von Backups hervorheben (da die meisten von uns die Stabilität von Magisk häufig als selbstverständlich betrachten). Stellen Sie daher sicher, dass Sie angemessene Backups erstellen, bevor Sie versuchen, ein Update durchzuführen.

Laden Sie Magisk von den Foren herunter