MechDome ist ein Entwicklertool, das Android-Apps automatisch in iOS- und OSX-Apps konvertiert

Die plattformübergreifende Entwicklung stellt die meisten unabhängigen Entwickler seit vielen Jahren vor große Herausforderungen. Oft ist es einfach zu zeit- und ressourcenintensiv, eine neue Programmiersprache zu erlernen, um Ihre App auf eine andere Plattform zu portieren.

Diese Tatsache der Ressourcenzuteilung hat viele Entwickler seit Jahren dazu veranlasst, sich aufgrund des lukrativeren Marktes in erster Linie auf iOS zu konzentrieren. Dank Projekten wie Xamarin konnten mit C # vertraute Entwickler ihre Projekte jedoch auf iOS, Android und Windows Mobile übertragen. Da Android-Entwickler mit dem Schreiben in Java am besten vertraut sind, muss sich ein Entwickler mit Xamarin mit einer neuen Sprache und einer neuen Build-Plattform vertraut machen. Wir haben ein Projekt vorgestellt, das darauf abzielt, die Lücke zwischen mobilen Betriebssystemen zu schließen, indem es Java-Entwicklern eine entwicklungsübergreifende Plattform zur Verfügung stellt - die Intel Multi-OS Engine. Hier kommt MechDome ins Spiel .

MechDome ist ein Start-up-Unternehmen mit Sitz in Kalifornien, das im Januar gegründet wurde und ein Konvertierungstool entwickelt hat , mit dem native iOS- und OS X-Apps automatisch aus Ihrer Android-App erstellt werden können. Sie müssen nicht lernen, wie Sie eine neue IDE oder API verwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist eine APK-Datei an MechDome zu senden (Sie müssen ihnen nicht Ihren Quellcode senden). Das vollautomatische Tool kompiliert in Sekunden eine eigenständige Binärdatei für iOS und OS X, die der Entwickler dann im App Store von Apple verteilen kann . Wir haben uns in einem Interview mit Mario Kosmiskas, dem Gründer und CEO von MechDome, getroffen, um eine Demonstration des Tools in Aktion zu sehen - und es funktioniert. Obwohl es aufgrund grundlegender Unterschiede in der Funktionsweise von iOS und Android einige Einschränkungen gibt (auf die weiter unten eingegangen wird), hat das Tool bereits einige Live-Apps im Apple App Store erstellt, z. B. den Open-Source-Reddit-Client RedReader und einen Open -Quelle Sudoku-Client, um zu beweisen, dass es funktioniert.


Android Apps auf iOS mit MechDome

Das erklärte Ziel von MechDome ist es, Entwicklern die Umwandlung einer unveränderten Android-App in eine native iOS- oder OS X-App zu ermöglichen. Im Vergleich zu Technologien wie Intel Multi-OS Engine oder Xamarin muss ein Android-Entwickler nicht wissen, wie man eine Objective-C-Bibliothek bindet, da das Tool dies für Sie erledigt. Sie müssen auch keinen UI-Builder verwenden, um Ihre Android-App zu ändern, da MechDome die Konvertierung aller Android-UI-Elemente übernimmt. Ja, auch Android-Tablet-Apps lassen sich gut in ein für iPads geeignetes Format übersetzen.

RedReader unter iOS

RedReader auf Android

Das größte Versprechen von MechDome ist, dass die konvertierte Android-App auf eine Weise funktioniert, mit der Benutzer des Zielbetriebssystems vertraut sind. Beispielsweise wird das Android-Freigabemenü in iOS durch das native Freigabeblatt ersetzt und enthält die Möglichkeit, AirDrop zu verwenden, falls zutreffend. Apps, die Benachrichtigungen in Android veröffentlichen, zeigen stattdessen eine Benachrichtigung im Notification Center von iOS an. Bestimmte Absichten wie das Öffnen einer Kamera unter Android öffnen die Kamera auf dem iOS-Gerät, und URL-Absichten unter Android rufen Safari unter iOS auf. Inhaltsanbieter auf Android, die auf Kontakte oder den Kalender zugreifen, greifen stattdessen auf die entsprechenden iOS- oder OS X-Datenbanken zu, um diese Informationen zu erhalten.

Elemente der Android-Benutzeroberfläche unter iOS

Einschubmenü

Konvertierte Share-Funktionalität

Text Eingabe

Benachrichtigungen veröffentlichen

Im Allgemeinen wird jedoch die gesamte Hardwarefunktionalität, die für die Verwendung einer Android-App erforderlich ist, direkt zugeordnet, um die entsprechende Hardware in iOS zu verwenden. Softwarefunktionen können jedoch in drei Kategorien unterteilt werden: 1) Funktionen, die auf iOS nicht vorhanden sind (z. B. die Toastnachricht), werden direkt implementiert. 2) Funktionen, die sowohl auf iOS als auch auf Android vorhanden sind, werden durch die entsprechenden Funktionen ersetzt iOS-Methode und 3) Funktionen, die unter iOS, jedoch nicht unter Android verfügbar sind (z. B. die 3D Touch-Bibliothek von Apple), können nicht konvertiert, sondern mithilfe einer Bibliothek implementiert werden. Laut dem Gründer von MechDome sollten die meisten Aktivitäten, Ansichten, Dienste, Toasts und Anbieter grundlegender Inhalte von Android auf iOS konvertierbar sein.

Wie bereits erwähnt, gibt es in der Tat einige Einschränkungen für dieses Tool, die sich aus der Funktionsweise von iOS ergeben. Eine der größten Herausforderungen für einen Android-Entwickler, der seine App auf iOS umstellen möchte, ist der Umgang mit einem Hintergrunddienst. iOS ist strenger in Bezug auf wann und welche Arten von Hintergrunddiensten, die Anwendungen von Drittanbietern ausführen können. Darüber hinaus fehlt das in Android vorhandene Rich-Intent-System, das die Kommunikation zwischen Apps ermöglicht, bei iOS weitgehend. Schließlich wird die Google Play Services-API derzeit nicht unterstützt, sodass Apps, die auf Google-Dienste angewiesen sind, nicht funktionieren. Daher werden Entwickler hauptsächlich auf Funktionen beschränkt sein, auf die direkt durch manuelle Benutzereingaben zugegriffen werden kann, was für die meisten Spiele oder Apps kein wesentliches Problem darstellen dürfte.


MechDome im Einsatz In einer privaten Demo scheint das Tool tatsächlich wie angekündigt zu funktionieren. Herr Kosmiskas demonstrierte das Kompilieren mehrerer voll funktionsfähiger Android-Apps zu funktionierenden iOS- und OSX-Apps. Toast-Benachrichtigungen, Benachrichtigungen im Notification Center, Webansicht, Standortzugriff, Texteingabe und allgemeine Funktionen der Benutzeroberflächenelemente funktionierten alle in der Demo. Der AOSP-Rechner unter iOS sah genauso aus und funktionierte genauso wie auf jedem Android-Gerät.

Das Aktualisieren einer Anwendung und das erneute Kompilieren für iOS wurde ebenfalls gezeigt, und der Vorgang ist ziemlich einfach. Der Entwickler, in diesem Fall Herr Kosmiskas, demonstrierte das Ändern eines Textfelds, um "-Entwickler" in Android Studio anzuzeigen. Anschließend exportierte er die App, erstellte ein signiertes APK und kompilierte die iOS- und OS X-Binärdateien innerhalb von Sekunden vom MechDome-Server. Als die iOS-App mit einem Emulator gestartet wurde, waren die in Android Studio vorgenommenen Änderungen vorhanden.

Derzeit läuft auf MechDome ein kostenloses öffentliches Beta-Programm. Entwickler können ihre App auf der MechDome-Website registrieren, um eine Einladung zur Testkonvertierung ihrer Android-App zu erhalten. Leider wurden noch keine Preisinformationen für den Service veröffentlicht. Dennoch ist es ein interessantes Projekt, nach dem Sie Ausschau halten sollten, wenn Sie ein Android-Entwickler sind, der irgendwann Wellen in Apples Ökosystem schlagen möchte, ohne sich viel Mühe geben zu müssen.