Mit Android 8.1 können Benutzer Daten nach dem erstmaligen Einrichten des Geräts wiederherstellen

In Android 6.0 Marshmallow hat Google die Option hinzugefügt, App-Daten, Geräteeinstellungen, Anrufverlauf und SMS-Nachrichten in Google Drive zu sichern, wodurch einer der Hauptschmerzpunkte, die es in Android seit Jahren gab, erheblich beseitigt wurde. Um App-Daten wiederherzustellen, vertrauten Benutzer auf Lösungen, für die Root erforderlich war, wie z. B. Titanium Backup. Um das Anrufprotokoll und die SMS-Nachrichten wiederherzustellen, mussten sich die Benutzer auch auf verschiedene Apps usw. verlassen. Das Hinzufügen von Funktionen in Marshmallow war ein dringend erforderlicher Schritt, da es den Benutzern mehr Komfort bot und es ihnen ermöglichte, Geräte zu wechseln, ohne dass sie ihre Daten verlieren oder sich die Mühe machen mussten, sie wiederherzustellen.

Das bisherige Problem beim Wiederherstellen von Daten bestand jedoch darin, dass die Option zum Wiederherstellen von Daten nur beim erstmaligen Einrichten des Geräts vorhanden war. Sobald Benutzer ihre Geräte eingerichtet hatten, konnten sie ihre Daten nicht mehr aus der Cloud wiederherstellen. Wenn sie die Option während des Setups übersprungen haben, hatten sie Pech, wenn sie die gesicherten Daten zu einem späteren Zeitpunkt wiederherstellen wollten. In diesem Fall besteht die einzige Möglichkeit darin, das Gerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Bei einigen Nutzern wurde der Wiederherstellungsprozess sogar angehalten oder schlug fehl, sodass sie ihre gesicherten Daten nicht auf dem Gerät abrufen konnten, selbst wenn sie sich entschieden hatten, sie über Google Drive wiederherzustellen.

Android 8.1 Oreo behebt dies, indem eine Option hinzugefügt wird, mit der die Wiederherstellung der Daten auch nach Abschluss der ersten Geräteeinrichtung abgeschlossen werden kann. Die neue Option wird als Banner im Bereich "Vorschläge" der Android-Einstellungen-App angezeigt. Sobald Benutzer auf die Option tippen, haben sie die Wahl, entweder aus dem Web (Cloud-Speicher) oder Daten von einem iPhone wiederherzustellen.

Wenn sie die Option „Backup aus der Cloud“ auswählen, werden ihre gesicherten Daten angezeigt und Benutzer können auswählen, welche Teile aus App-Daten, Geräteeinstellungen, Anrufverlauf, SMS-Nachrichten usw. wiederhergestellt werden sollen. Benutzer können dann einen bestimmten Teil oder auswählen um alles aus dem Backup wiederherzustellen.

Wir gehen davon aus, dass die neue Option die Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen von Google verbessert. Zu einer Zeit fehlten hier die Funktionen von Standard-Android, da benutzerdefinierte OEM-ROMs wie MIUI bereits über ein vollständiges Tool zum Sichern und Wiederherstellen von Geräten verfügen, das jederzeit verwendet werden kann, nicht nur während der erstmaligen Einrichtung des Geräts. Jetzt hat Google diesbezüglich aufgeholt. Diese neue Funktion ist Teil der stabilen Version von Android 8.1 Oreo, die im Dezember veröffentlicht wird.


Quelle: Henry Roggy

Über: Android Police