Mit der neuen Firefox-Erweiterung „fx_cast“ können Sie Videos von Netflix, YouTube und anderen Anbietern verchromen

Bei allen Funktionen, die Google Chromecast zur Verfügung stellt, gehört das Übertragen von Inhalten aus anderen Browsern als Google Chrome nicht dazu. Google unterstützt offiziell das Streaming von Inhalten von den Chrome-Browsertabs zu Chromecast und macht es sogar noch einfacher. Alles, was Sie tun müssen, ist auf das 3-Punkt-Chrome-Menüsymbol zu klicken und "Besetzen" auszuwählen. Wenn Ihr Browser jedoch nicht Google Chrome ist, hatten Sie Pech.

Eine neue, experimentelle Firefox-Erweiterung mit Open Source-Bezeichnung namens fx_cast ermöglicht die Übertragung von Firefox auf Chromecast. Die Erweiterung implementiert die Chrome Sender-API und macht sie für Webanwendungen verfügbar, um die Cast-Unterstützung zu aktivieren. Sie benötigen eine Bridge-Anwendung auf dem Betriebssystem (Windows, Mac oder Linux), um die Kommunikation mit Empfängergeräten zu verwalten. Sobald beide installiert sind, müssen Sie lediglich auf die neue Besetzungsschaltfläche klicken, die der Symbolleiste hinzugefügt wurde, und Sie sollten in der Lage sein, Inhalte von Websites sowie Videos von YouTube und Netflix direkt von Firefox aus zu übertragen.

Der Entwickler von fx_cast besteht darauf, dass die Erweiterung und die Bridge-Anwendung nicht als öffentliche Veröffentlichungen gelten und als Betas behandelt werden sollten. Infolgedessen sollten Sie sich auf die gelegentlichen Fehler und Probleme einstellen, die auftreten können. Aber wenn man sieht, wie man vorher ohne echte Optionen war (außer mit Chrome), sollte dies alleine ausreichen, um viele Benutzer glücklich zu machen.


Quelle: fx_cast Github-Story über 1: GHacks.net-Story über: AndroidPolice