Mit Google Chrome auf dem Desktop können Sie Telefonnummern an Ihr Android-Handy senden

Google hat Chrome Funktionen hinzugefügt, mit denen es plattformübergreifend reibungsloser funktioniert. Im letzten Monat haben sie eine native Funktion zum Senden von Registerkarten zwischen Geräten hinzugefügt. Chrome für den Desktop kann jetzt Telefonnummern an Ihr verbundenes Android-Telefon senden.

Die Funktion ist in der Chrome Beta-Version 78 verfügbar und funktioniert so ziemlich wie Sie es sich vorstellen können. Wenn Sie auf eine verknüpfte Telefonnummer klicken oder diese markieren und mit der rechten Maustaste klicken, wird eine Eingabeaufforderung in der Adressleiste oder im Kontextmenü angezeigt. In der Eingabeaufforderung werden Sie gefragt, mit welchem ​​Telefon Sie den Anruf tätigen möchten. Es wird eine Liste der zuletzt aktiven Telefone angezeigt, die Ihrem Google-Konto zugeordnet sind. Durch Auswahl eines Telefons wird eine Benachrichtigung mit der Telefonnummer an das Gerät gesendet, die automatisch in den Dialer eingefügt wird.

Google bereitete sich bereits im August auf diese Funktion vor. "Click-to-Call" sollte standardmäßig aktiviert sein, wenn Sie Chrome Beta 78 ausführen. Andernfalls können Sie es mit dem folgenden Flag aktivieren: chrome: // flags / # click-to-call-Kontextmenü-ausgewählter-Text . Bisher scheint die Funktion mit Android Pie- und Android 10-Geräten zu funktionieren, sie könnte jedoch auch mit älteren Handys funktionieren. Es scheint keine Rolle zu spielen, welche Chrome-Version auf Ihrem Handy installiert ist.

Wir lieben es, all diese erweiterte Freundlichkeit zwischen Chrome auf verschiedenen Plattformen zu sehen. Mit der steigenden Anzahl von Menschen mit Smartphones steigt auch die Nachfrage nach Synchronisation zwischen Telefonen und Computern. Viele Leute benutzen einen Computer zusammen mit einem Smartphone. Solche Dinge machen es nur ein bisschen einfacher und es fühlt sich an, als ob Ihre Geräte zusammengehören.


Über: Android Police