Moto G (2014) erhält Root-Zugriff auf Lolipop

Das Moto G und das Moto G (2014) haben sich als recht erfolgreiche Geräte erwiesen. Und für viele haben diese Handys bewiesen, dass Sie keine Flaggschiff-Dollars ausgeben müssen, um ein qualitativ hochwertiges Gerät zu erhalten. Einer der Hauptgründe, warum sich die Leute für das Moto G entschieden haben, waren die vanilleähnlichen Android-Builds und der im Vergleich zu seinen Spezifikationen unglaublich niedrige Preis.

Es dauerte nicht lange, bis Motorola und Google ein offizielles Lollipop-Update für die 2014er-Variante des Geräts zur Verfügung stellten. Seit Android 4.4 KitKat hat dieser amerikanische OEM alle möglichen Updates in Tagen anstatt Wochen oder Monaten wie andere OEMs geliefert - auch für Nicht-Flaggschiff-Geräte. Motorola wird diesen Weg hoffentlich auch weiterhin beschreiten.

Nicht nur Updates gehen schnell, auch das Rooten war ähnlich schnell. Root für die Moto G 2014 mit Lollipop wurde freundlicherweise von Recognized Developer und Cotributor savoca zur Verfügung gestellt, die eine modifizierte Version des Standard-Kernels mit aktiviertem Root erstellt haben. Savoca hat Änderungen an der Ramdisk vorgenommen, die das Flashen von SuperSU ermöglichen. Die bereitgestellte Methode sollte auf dem XT1064-Modell von Moto G (2014) funktionieren und kann möglicherweise als Referenz für andere Varianten des Geräts verwendet werden.

Root wird immer als Eckpfeiler eines jeden Entwicklungsprojekts angesehen, daher sollten Sie in den kommenden Wochen mehr Goodies von Entwicklern erwarten. Wenn Sie ein Besitzer von Moto G der zweiten Generation sind, besuchen Sie den XT1064 Lollipop Root-Forenthread, um alle erforderlichen Dateien abzurufen.