Motorola Droid 4 und RAZR erhalten inoffizielle Lollipop-Builds

Android 5.0 Lollipop wurde von vielen als eine der raffiniertesten Versionen von Googles Betriebssystem gepriesen. Die Betriebssystemrevision wurde im vergangenen Monat für Geräte eingeführt. Die Nexus-Familie wurde bereits aktualisiert, und Motorola und Samsung geben Hinweise auf ein mögliches Android 5.0-Update, um auch Geräte auszuwählen. Darüber hinaus tauchten überall inoffizielle Builds auf, beispielsweise auf Android One-Geräten und auf dem HTC Explorer. Und der Ball ist noch lange nicht zu bremsen, da zwei weitere Geräte, das Motorola Droid 4 und das RAZR, ebenfalls inoffizielle Android 5.0-Builds erhalten haben.

Dies geschieht in Form von inoffiziellen Builds von CM12, die ursprünglich nur für den Droid 4 von Senior Member stargo entwickelt wurden. Die Liste der Arbeitsfunktionen umfasst Telefonanrufe, mobile Daten, WiFi und WiFi-Tethering sowie GPS. Da dies jedoch noch ein Pre-Alpha-Test ist, funktioniert so ziemlich alles andere nicht, einschließlich Kamera-App, Neustart zur Wiederherstellung, Datenverschlüsselung und mehr.

Courtsey von Senior Member ktimque, dieser Build kann jetzt auch auf dem Droid RAZR ausgeführt werden. Da es jedoch die von stargo entwickelten Builds verwendet, müssen Droid RAZR-Besitzer sicherstellen, dass die entsprechenden Dateien für den Droid RAZR und nicht für den Droid 4 geflasht werden. Außerdem stellt der anerkannte Entwickler dhacker29 die Gapps für diese Builds zur Verfügung, die als heruntergeladen werden können Gut.

Wenn Sie diese Builds überprüfen möchten, gehen Sie zum inoffiziellen CM12-Thread für Droid 4 und Droid RAZR.