NVIDIA arbeitet an einem neuen SHIELD-Controller und einer neuen SHIELD-Fernbedienung

Im Jahr 2015 veröffentlichte NVIDIA seinen ersten SHIELD-Fernseher, eine Android-TV-Set-Top-Box. Fast 4 Jahre später ist der SHIELD-Fernseher dank der Softwareunterstützung von NVIDIA und der SHIELD-Hardware immer noch einer der besten Mediaplayer auf dem Markt. Der Tegra X1 SoC von SHIELD TV - der gleiche Chip wie der Nintendo Switch - kann problemlos mit den besten Android-Spielen aus dem Google Play Store umgehen. Wenn Ihnen das nicht ausreicht, können Sie dank der exklusiven SHIELD-Bibliothek auch hochwertige Spiele von anderen Plattformen spielen, ältere Konsolen für ein All-in-One-Retro-Spielerlebnis emulieren oder aktuelle Titel über GeForce Now streamen. Das NVIDIA SHIELD Android TV-Basispaket enthält eine SHIELD-Fernbedienung. Wenn Sie jedoch zusätzlich 20 US-Dollar ausgeben, können Sie auch den SHIELD-Controller erwerben. Seit der letzten Aktualisierung von SHIELD TV im Jahr 2017 haben wir gewartet, ob NVIDIA ein aktualisiertes Modell veröffentlicht. Derzeit können wir die Existenz eines neuen SHIELD-Fernsehgeräts nicht bestätigen. Wir haben jedoch Hinweise darauf gefunden, dass NVIDIA an zwei neuen SHIELD-Fernsehgeräten arbeitet.

NVIDIA SHIELD TV (2017) mit der aktuellen SHIELD-Fernbedienung und dem SHIELD-Controller. Quelle: NVIDIA.

Ein angepasster ROM-Entwickler, der NVIDIAs neueste öffentliche Quellversion durchgesehen hat, hat zwei neue Geräte-Codenamen entdeckt: "stormcaster" und "friday". Der Code bezieht sich ausdrücklich auf "stormcaster" als SHIELD-Controller und "friday" als SHIELD-Fernbedienung. Nach weiterer Prüfung ist „Stormcaster“ ein SHIELD Bluetooth HID-Controller, der auch Eingaben über USB akzeptiert. Andererseits ist „Friday“ eine SHIELD Bluetooth HID-Fernbedienung, die keinen USB-Eingang unterstützt.

Als Referenz wurden der Controller und die Fernbedienung, die mit dem SHIELD-Fernseher 2015 mit dem Codenamen „foster“ geliefert wurden, intern als „blake“ bzw. „jarvis“ bezeichnet. Der Controller und die Fernbedienung, die derzeit mit dem 2017 SHIELD TV mit dem Codenamen "Darcy" erhältlich sind, werden intern als "Thunderstrike" bzw. "Pepper" bezeichnet. Wir glauben daher, dass die Codenamen „Stormcaster“ und „Friday“ auf neues SHIELD TV-Zubehör verweisen.

Wir haben NVIDIA um einen Kommentar gebeten und die folgende Erklärung erhalten:

Es ist ziemlich üblich, dass verschiedene Konzept-Codenamen in Codebasen vorkommen. Diese Referenzen bleiben auch dann bestehen, wenn es unwahrscheinlich wird, dass das Konzept jemals in die Produktion geht. Wir können nicht kommentieren, welche Codenamen sich auf aktive und welche nicht aktive Produktkonzepte beziehen, da diese fließend sein können. Ich kann jedoch bestätigen, dass sich keiner der folgenden Codenamen auf Produkte bezieht, die öffentlich eingeführt wurden.

Da die Codenamen in öffentlichen Quellen veröffentlicht wurden, bestreitet NVIDIA ihre Existenz nicht. Sie können jedoch nicht bestätigen, ob die Codenamen für Produkte gelten, die für die Produktion geplant sind. Wenn NVIDIA wirklich an einem neuen SHIELD-Controller und einer neuen SHIELD-Fernbedienung arbeitet, wie der Code vorschlägt, würde ich wetten, dass sie für ein aktualisiertes SHIELD-TV-Produkt und nicht für das aktuelle Modell sind. Derzeit kann ich jedoch nicht bestätigen, ob NVIDIA plant, die SHIELD-TV-Leitung zu aktualisieren. Wenn wir Beweise finden, die auf etwas anderes hindeuten, werden wir Sie alle darüber informieren.

NVIDIA SHIELD Android TV-Forum

Ausgewähltes Bild: Das 2015 NVIDIA SHIELD Android TV