OxygenOS 5.0 Android Oreo für OnePlus 3 und OnePlus 3T freigegeben

OnePlus hat kürzlich die neueste Open Beta-Version von Android Oreo für OnePlus 3 und OnePlus 3T veröffentlicht, unter anderem mit einigen Fehlern in der Benutzeroberfläche. Der Hauptgrund für diesen Build war die Behebung von Performance- und Batterieproblemen. Jetzt hat OnePlus OxygenOS 5.0 für OnePlus 3 / 3T in Form eines schrittweisen Rollouts veröffentlicht.

Es ist möglich, dass diese stabile Version noch einige Fehler enthält, die sich durch die Open Betas geschlichen haben, aber in beiden Fällen ist dies eine viel schnellere Veröffentlichung als OxygenOS 4.0 des letzten Jahres. OnePlus ist normalerweise nicht für seine Aktualisierungsgeschwindigkeit für stabile Builds bekannt, aber das Unternehmen hat mit dem Upgrade auf Nougat (das die meisten Hersteller übertrifft) und der Veröffentlichung von Oreo begonnen, dies zu ändern. Das OnePlus 5 und OnePlus 5T sollen Anfang 2018 das Upgrade auf Android Oreo erhalten. Die Open Beta-Serie startet in diesem Monat.

Android Oreo markiert auch das Ende der Lebensdauer für wichtige Upgrades für OnePlus 3 und OnePlus 3T, da zwei inkrementelle Upgrades der Android-Version zugesagt und anschließend ausgeführt wurden. Derzeit ist nicht sicher, ob OnePlus beide Geräte auf Android 8.1 Oreo aktualisieren wird. Wenn die offenen Betas nicht mehr funktionieren, ist anscheinend auch der Project Treble-Support nicht an Bord, sodass das Schicksal der Zukunft des Geräts in Bezug auf Upgrades und Support von nun an größtenteils in die Hände der Community gelegt wird.

Das Änderungsprotokoll für das OxygenOS 5.0-Update lautet wie folgt:

System

  • Update auf Android O (8.0)
  • Parallele Apps hinzugefügt
  • Bild in Bild hinzugefügt
  • Auto-Fill hinzugefügt
  • Smarte Textauswahl hinzugefügt
  • Neues Design für Schnelleinstellungen
  • Sicherheits-Patch auf September aktualisiert

Startprogramm

  • Benachrichtigungspunkte hinzugefügt
  • Neues Design für App-Ordner
  • Jetzt können Sie Fotos direkt zu Shot on OnePlus hochladen

Trotz der scheinbar geringen Länge des Changelogs handelt es sich um ein ziemlich großes Changelog, da die meisten Änderungen natürlich unter der Änderung „Update auf Android O“ vorgenommen werden. Was im Changelog überrascht, ist das Sicherheits-Patch-Level. In Anbetracht dessen, dass wir bereits im November 2017 sind, scheint der Sicherheits-Patch vom September eine schlechte Wahl zu sein.

Die Einführung von OTA beginnt, wobei kanadische Benutzer des OnePlus 3T als Erstes mitteilen, dass sie es erhalten haben. Erfasste OTA-Links sollten bald erscheinen. Wenn Sie also interessiert sind, probieren Sie es aus und teilen Sie uns in den Kommentaren Ihre Meinung zu OxygenOS 5.0 mit!


Quelle: OnePlus-Foren