Pixel Stand kann jetzt mit benutzerdefinierten ROMs auf Pixel 3 und Pixel 3 XL verwendet werden

Giuseppe Maggio, besser bekannt als Jertlok, hat sein Reverse-Engineering von Active Edge fortgesetzt und die Pixel Stand-Funktionalität von Google auf benutzerdefinierte ROMs übertragen. Besitzer von Pixel 3 (Blueline) und Pixel 3 XL (Crosshatch), die ebenfalls über einen Pixelstand verfügen, müssen sich nicht mehr mit benutzerdefinierten ROMs herumschlagen, da sie es nicht genießen können, ihre Telefone während des Ladevorgangs in Google Home Hubs zu verwandeln. Sie können alle Vorteile von Google Assistant nutzen und ihre Google-Fotos auf dem Ambient Display anzeigen, indem Sie Dirty Unicorns-Builds herunterladen (der Blueline-Build befindet sich derzeit auf der Registerkarte RC, der Crosshatch-Build unter Weeklies), um sie auszuprobieren. In der Zwischenzeit können Entwickler anderer angepasster ROMs die Commits von Dirty Unicorns Gerrit auswählen (wobei sie natürlich die richtige Zuordnung vornehmen).

Dies ist eine kleine Vorschau auf die Pixel Stand-Unterstützung, die auf AOSP funktioniert, und zwar DirtyUnicorns ????

Und so ist dies eine weitere Sache, die ich meiner Reverse Engineering-Sammlung hinzufügen möchte.

Ich liebe es, an diesen Sachen zu arbeiten. pic.twitter.com/fXDure0Hpp

- Jertlok (@Jertlok), 24. März 2019

Sieht aus wie es fertig ist! pic.twitter.com/3astatfA4A

- Jertlok (@Jertlok), 24. März 2019

Bemerkenswerterweise hat Jertlok Googles proprietäre Pixel Stand-Funktionalität rückentwickelt, ohne tatsächlich einen Pixel 3, Pixel 3 XL oder einen Pixel Stand zu besitzen. Obwohl er sich im Jargon „blind“ entwickelt hat, wurde der von ihm entwickelte Code in das Dirty Unicorns-Repo integriert und bereits in einer wöchentlichen Version veröffentlicht. Dies bedeutet, dass der Code stabil ist und von den notorisch strengen Qualitätskontrollstandards des DU-Teams als öffentlich zugänglich eingestuft wurde. Es ist nur bedauerlich, dass dieses Team sich trennt, als die Android Pie-Ära ihren Lauf nimmt. Hoffentlich wird Jertlok auch in der Zeit von Android Q (Quiche?) Möglichkeiten finden, Googles beste Pixel-spezifische Funktionen auf benutzerdefinierte ROMs zu bringen.


Quelle: Jertlok (Twitter) Via: PiunikaWeb