Poweramp kehrt mit einer neuen Benutzeroberfläche aus dem Grab zurück

Die meisten Audiophilen hier erinnern sich wahrscheinlich an Poweramp. Der bezahlte Musikplayer (3, 99 US-Dollar) ist zwar kein Gewinner in der Looks-Abteilung, macht dies jedoch wett, indem er zu den funktionsreichsten Musikplayern überhaupt zählt. Die Funktionen sind so umfangreich und zuverlässig, dass sie trotz fehlender Updates seit September 2016 für einige Benutzer die erste Wahl sind. Sie unterstützen eine Vielzahl von Audiodateien, darunter MP3, M4A, OGG, WMA, FLAC und andere, sowie einen internen Equalizer, Crossfade, lückenlose Wiedergabe, Unterstützung für die Anzeige von Texten (powered by Musixmatch) und vieles mehr. Ein größeres Update für Poweramp ist jedoch in Kürze verfügbar.

Die erste und auffälligste Änderung betrifft die UI-Abteilung, und Junge, sieht es anders aus. Da die vorherige Benutzeroberfläche von Poweramp im Vergleich zu materialbasierten Playern wie Retro Music Player und Phonograph ziemlich alt aussah, war sie einer der am meisten kritisierten Aspekte der Anwendung. Die Entwickler bringen Poweramp einen neuen Anstrich. Die neue Benutzeroberfläche basiert nicht wirklich auf Material wie der Rest ihrer Konkurrenten und bevorzugt dennoch die Funktion gegenüber der Form, sieht aber viel besser aus, einschließlich neuer animierter Übergänge in allen Aspekten der App. Der Bildschirm, der gerade abgespielt wird, enthält eine unscharfe Version des Titels als Hintergrund und sieht tatsächlich gut aus.

Bildschirm „Aktuelle Wiedergabe“ für verschiedene Songs.

Alle anderen Menüs in der App - einschließlich der Albumliste, der Songliste und des Equalizers - wurden ebenfalls überarbeitet und die alte Benutzeroberfläche durch eine weiße ersetzt. Animationen sind auch an der Tagesordnung: Absolut alle Übergänge in Poweramp werden jetzt mit einer butterweichen Animation bedient, was die App zu einem absoluten Vergnügen macht. Benachrichtigungen wurden ebenfalls aktualisiert, um sowohl das neue Benachrichtigungsformat von Android Nougat als auch die farbigen Benachrichtigungen von Android Oreo zu unterstützen.

Meiner Meinung nach könnte es definitiv besser aussehen, aber dies ist ein absoluter Schritt in die richtige Richtung. Sie können die neueste Betaversion aus den Poweramp-Foren herunterladen. Beachten Sie jedoch, dass in dieser Version einige grundlegende Funktionen wie Bibliothekskategorien, Wiedergabelisten und mehr fehlen. Wenn Sie mit Ihrer aktuellen Poweramp-Installation zufrieden sind, laden Sie diese nicht herunter, da eine ordnungsgemäße Betaversion mit allen Funktionen im Mai verfügbar sein sollte. Aber wenn Sie trotzdem mit dem neuesten Poweramp herumspielen möchten, können Sie dies tun, indem Sie die APK herunterladen und auf Ihrem Gerät installieren.

Laden Sie die Poweramp-Beta herunter!