Praktische Übersicht über OmniROM auf Basis von Android Oreo auf dem OnePlus 5T

Ein enttäuschender Aspekt des OnePlus 5T war, dass es mit Android Nougat anstelle von Oreo ausgeliefert wurde. (Sogar die Oreo-Beta, die das Unternehmen am Freitag veröffentlicht hat, ist nur 8.0.) Wenn Sie jedoch daran interessiert sind, Android 8.1 auf Ihrem 5T zu installieren, und es Ihnen nichts ausmacht, die benutzerdefinierte ROM-Route zu wählen, stehen Ihnen in unseren Foren mehrere Optionen zur Verfügung. Eine, mit der ich kürzlich Zeit verbracht habe, war die erste, die in unserem Unterforum OmniROM veröffentlicht wurde.


OmniROM-Funktionen

Zusätzlich zu den Standard- Extras von Android 8.1 wie dem überarbeiteten Ein / Aus-Menü, den verblassenden Navigationsleisten-Schaltflächen und den invertierten Navigationsleisten-Hintergründen bietet OmniROM zahlreiche benutzerdefinierte Funktionen wie einen erweiterten Neustart, zweispaltige Einstellungen, dynamische Kopfzeilen für Benachrichtigungsfelder und OmniSwitch (um nur einige zu nennen) ein paar). Unten finden Sie eine Screenshot-Galerie mit einer Auswahl dieser Funktionen und einer kurzen Beschreibung.

In OmniGears finden Sie im Bereich Einstellungen die Funktionen, die OmniROM einzigartig machen.

Sie können benutzerdefinierte Farben für die LED-Anzeige festlegen. Sie werden angezeigt, wenn Ihr Telefon im Bereich der Akku-LED von OmniGears aufgeladen wird.

Hier können Sie Rotationsoptionen für Ihr Display und Ihren Sperrbildschirm festlegen, einschließlich 180- und 270-Grad-Rotationen.

Im Untermenü "Weitere" in OmniGears können Sie die Seite "Einstellungen" so einstellen, dass ein zweispaltiges Layout angezeigt wird.

In den Bereichen Leisten und Sperrbildschirm von OmniGears können Sie die Statusleiste anpassen und Hintergrundbilder auf dem Sperrbildschirm deaktivieren.

Im Abschnitt „Schaltflächen“ in OmniGears können Sie benutzerdefinierte Langdruckaktionen für Ihre Home- und Recents-Schaltflächen festlegen und das Verhalten der Hardware-Schaltflächen ändern.

OmniSwitch ist eine der beliebtesten Funktionen von OmniROM und bietet die Möglichkeit, ein benutzerdefiniertes Symbolpaket für die Miniaturansichten der neuesten Apps festzulegen.

OmniSwitch mit angewendetem Viper-Symbolpaket von StealthyChief.

Hier sehen Sie einige der erweiterten Optionen, die in OmniGears verfügbar sind, einschließlich Gestenunterstützung, anpassbarer Vibrationsstärke und verschiedener Bildschirmkalibrierungsoptionen.

Der bekannte Tapetendesigner und Systemdesigner JRod hat aus den vier Stock-Tapeten meinen Favoriten gemacht.

Sie können zwischen vier benutzerdefinierten OmniROM-Hintergrundbildern wählen, die im ROM enthalten sind.

Fügen Sie Ihrem Gerät im Bereich "Stil" einen Swag hinzu.

OmniROM ist bekannt für seine dynamischen Benachrichtigungsfeld-Header und die Funktion, die es zur Inkarnation auf Android 8.1-Basis gemacht hat.

Sie können sich dafür entscheiden, Ihr Einstellungsfeld in einem zweispaltigen Layout anzuzeigen.

Sehen Sie sich das praktische Video von Miles Somerville, meinem Kollegen, an, um mehr zu erfahren:

Mein Lieblingsfeature von benutzerdefinierten OnePlus 5T-ROMs ist die Möglichkeit, Systemthemen über OMS anzuwenden, was mit dem Aufkommen von Android 8.0 viel einfacher wurde. Im Fall von OmniROM verwende ich Substratum, um meine Themen anzuwenden. Unten sehen Sie Screenshots mit dem Valerie Substratum-Thema.


Bilder aufnehmen, während OmniROM ausgeführt wird

Eine der größten Einschränkungen bei benutzerdefinierten ROMs auf allen Geräten (insbesondere bei OnePlus-Geräten) besteht darin, dass Sie normalerweise die Kamera-App und die verbesserte Nachbearbeitung nicht über das Standard-ROM des Geräts nutzen können, da Abhängigkeiten erforderlich sind, die in der OEM-Firmware codiert sind . Das OnePlus 5T ist keine Ausnahme, was bedeutet, dass die Qualität der von Ihnen aufgenommenen Bilder häufig schlechter ist als die, die mit der Standardkamera-App aufgenommen wurden.

Pixel XL - GCam

OP5T - OmniROM-Kamera

OP5T - GCam

Pixel XL - GCam

OP5T - OmniROM-Kamera

OP5T - GCam

Um den Schweregrad des Problems bei OmniROM zu messen, habe ich mehrere Bilder, die tagsüber und bei schlechten Lichtverhältnissen mit meinem Pixel XL der ersten Generation (mit der Google-Kameraanwendung und aktiviertem HDR +) aufgenommen wurden, mit (1) der Standard-OmniROM-Kameraanwendung in verglichen HDR-Modus auf meinem 5T und (2) ein Google Camera-Port mit aktiviertem HDR +. Sie können den Drei-Wege-Vergleich bei Tageslicht und bei schlechten Lichtverhältnissen hier sehen. Ich empfehle dringend, den Google Camera-Port zu verwenden. Mit ihm aufgenommene Bilder sind qualitativ mit denen des Pixel XL vergleichbar. Die serienmäßige OmniROM-Kamera-App ist bei Tageslicht kein Kinderspiel, aber in Umgebungen mit schlechten Lichtverhältnissen war ein merklicher Qualitätsverlust zu verzeichnen.


Fazit

Während die Anzahl der auf Android Oreo basierenden ROMs für das OnePlus 5T in den letzten Wochen erheblich zugenommen hat, bietet OmniROM einige einzigartige Funktionen, die Sie vielleicht bevorzugen werden. Wenn Sie ein schnörkelloses, einfach zu konfigurierendes ROM suchen, das Ihr Telefon nicht mit Bloatware überfrachtet, suchen Sie nicht weiter.

Neugierig darauf, es auf Ihrem OnePlus 5T zu flashen? Lesen Sie den offiziellen Foren-Thread, in dem Sie schrittweise Anleitungen zur Installation finden.


Quelle: OmniRom 8.0 / 8.1 [OP5T]