Qualcomm listet weitere Kameraspezifikationen für mehrere Snapdragon-Plattformen auf

Das System-on-Chip in mobilen Geräten spielt eine wirklich wichtige Rolle bei der Bildverarbeitung. Es gibt eine Vielzahl von Bildgebungssensoren für mobile Plattformen, aber Gerätehersteller können nicht einfach einen beliebigen Sensor mit einem SoC ihrer Wahl kombinieren. Der Bildsignalprozessor (ISP) im SoC ist unter anderem für Demosaikierung, Autofokus, Rauschunterdrückung, HDR, Vorschauframeraten und Auflösung verantwortlich. Wenn Sie genau wissen möchten, welche Art von Bildsensoren mit einem bestimmten SoC gekoppelt werden können, müssen Sie den Hersteller des Chipsatzes nach diesen Informationen fragen. Diese Informationen sind normalerweise auf der Website des Anbieters verfügbar, es kann jedoch nicht garantiert werden, dass die Informationen vollständig sind. Glücklicherweise hat sich ein SoC-Anbieter, Qualcomm, kürzlich die Zeit genommen, fast alle Snapdragon-Produktseiten zu aktualisieren, um mehr Kameraspezifikationen anzuzeigen.

Die Produktseiten der Snapdragon-Plattformen wurden Anfang Februar aktualisiert. Wir haben die Seiten auf mobile Plattformen wie Qualcomm Snapdragon 845, Snapdragon 710, Snapdragon 675, Snapdragon 670 und Snapdragon 660 überprüft und die aktualisierten Abschnitte mit den Kameraspezifikationen zur Kenntnis genommen. Wir haben vorher und nachher Screenshots von jeder Seite gemacht und dabei die neuesten Archive verwendet, die wir finden konnten. Vor der Aktualisierung der Produktseite hat Qualcomm die maximalen Funktionen der Foto- und Video-Shooter verallgemeinert, die mit Geräten auf den mobilen Snapdragon-Plattformen gekoppelt werden konnten. Auf den Seiten finden Sie nun weitere Informationen zu Bildraten, Megapixeln und Auflösungsbeschränkungen sowie zur Codec-Unterstützung und anderen Besonderheiten.

Technische Daten der Qualcomm Snapdragon 845-Kamera (Archiv)

Technische Daten der Qualcomm Snapdragon 710-Kamera (Archiv)

Technische Daten der Qualcomm Snapdragon 670-Kamera (Archiv)

Technische Daten der Qualcomm Snapdragon 660-Kamera (Archiv)

Technische Daten der Qualcomm Snapdragon 845-Kamera (jetzt)

Technische Daten der Qualcomm Snapdragon 710-Kamera (jetzt)

Technische Daten der Qualcomm Snapdragon 670-Kamera (jetzt)

Technische Daten der Qualcomm Snapdragon 660-Kamera (jetzt)

(klicken um zu vergrößern)

Multi-Frame Noise Reduction (MFNR) und Zero Shutter Lag (ZSL) sind wahrscheinlich am auffälligsten. MFNR ist die Technik hinter Kameras, mit der eine Reihe von Fotos aufgenommen und dann gestapelt werden, um das Rauschen so gering wie möglich zu halten. Bei ZSL bedeutet dies, dass beim Öffnen der Kameraanwendung ein vollständiger Puffer mit Bildern im Speicher verbleibt. Nachdem Sie auf die Schaltfläche "Aufnehmen" geklickt haben, wird ein Bild aus dem Puffer entnommen. Dies hilft, Verzögerungen nach dem Aufnehmen eines Fotos zu vermeiden. ZSL arbeitet normalerweise mit 30 fps Sensorausgangsströmen.

Die neuen Spezifikationen unterscheiden auch die Fähigkeiten von Einzel- und Doppelkamerasystemen deutlicher. Sie werden auch Zeitlupen-Aufnahmebegrenzungen und andere Funktionen wie den Hybrid-Autofokus auf SoCs sehen, die dies unterstützen. Wenn Sie die Website von Qualcomm durchsuchen, finden Sie weitere mobile Plattformen mit aktualisierten Spezifikationen. Diese Details werden dazu beitragen, die Neugier einiger Nutzer zu stillen und nützliche Informationen für Entwickler von Google Camera-Ports bereitzustellen, deren Arbeit von diesen Details abhängt. Auf der aktualisierten Produktseite sollte auch klargestellt werden, wie das Redmi Note 7 trotz der Kopplung mit dem Qualcomm Snapdragon 660 über einen 48MP-Kamerasensor verfügt.

Besonderer Dank geht an Senior Member j1505243 für das Trinkgeld und die Hilfe.