Samsung Galaxy A8, Galaxy A8 + und LG K10 können auf der CES 2018 angekündigt werden

Es ging das Gerücht um, dass Samsung einen ersten Blick auf das Galaxy S9 und das S9 + auf der Consumer Electronics Show 2018 werfen würde, aber jetzt scheint dies zunehmend unwahrscheinlich. Das in Seoul, Südkorea, ansässige Unternehmen lässt die Feierlichkeiten jedoch nicht ganz aus - laut einem Bericht in ETNews wird Samsung bei einer Presseveranstaltung im Januar die Neuauflage seiner Smartphones der mittleren Serie Galaxy A (2018) vornehmen .

Das Galaxy A8 und das A8 + sind bis zu dem Punkt durchgesickert, an dem das Handbuch des Galaxy A8 (2018) auf Samsungs eigener Website gefunden wurde. Das Galaxy A8 + (2018) ist kürzlich in durchgesickerten Fotos und einem praktischen Video erschienen, und seine Spezifikationen wurden mehr oder weniger bestätigt.

Laut ETNews sind beide Handys der neuen Samsung A8-Serie mit 18: 9-Infinity-Displays ausgestattet und sollen das Edge-to-Edge-Design des Galaxy S8 übernehmen. In Bezug auf Software werden sie Berichten zufolge mit "Split View" (geteilter Bildschirm) und "Pop-Up View" (Pop-Up View) (Bild-in-Bild-Modus) sowie den Diensten Bixby Home und Bixby Remind ausgeliefert. Bixby Voice wird nicht vorinstalliert sein, aber das ist nicht überraschend - die durchgesickerten Galaxy A8-Designs haben im Gegensatz zu Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus keinen dedizierten Bixby-Schlüssel.

Die Galaxy A8 (2018) -Reihe soll mit Samsung Pay, Fingerabdrucksensoren (unter der Kamera auf der Rückseite), USB-C-Anschlüssen und 3, 5-mm-Kopfhörerbuchsen ausgestattet sein. Das Galaxy A8 + soll das erste Handy der Galaxy A-Serie mit einem 6-Zoll-Super-AMOLED-Display sein.

LG, Samsungs Hauptkonkurrent, wird voraussichtlich das LG K10 (2018) auf der Consumer Electronics Show vorstellen. ETNews gibt an, dass die neue Serie K von LG zum ersten Mal mit der mobilen Zahlungslösung LG Pay ausgeliefert wird. (Bisher war LG Pay auf das Premium-Smartphone des Unternehmens wie die G- und V-Serie beschränkt.) Es soll auch ein UKW-Radio für die Aussendung von Notsignalen bei Naturkatastrophen geben.

Das LG K10 wird laut Bericht über ein 5, 3-Zoll-Full-HD-Display, 3 GB RAM und 32 GB Speicher verfügen. Es hat auch einen verbesserten Griff und ein dünneres Design als das Vorgängermodell.

Keine dieser Informationen ist offiziell, nehmen Sie sie mit einem Körnchen Salz. Aber es wird nicht lange dauern, bis wir mehr erfahren.


Quelle: ETNews