Samsung Galaxy Note FE (Galaxy Note 7) wird mit Android Pie zertifiziert

Samsung erlebte 2016 nach dem Start des Galaxy Note 7 einen schweren Schlag. Der Akku des Samsung Galaxy Note 7 war defekt. Daher explodierten weltweit mehrere Besitzer und riskierten ihre Eigenschaften, ihr Auto und ihr eigenes Leben. Dadurch wurde das Telefon endgültig eingestellt. Das Galaxy Note 7 wurde dann als Galaxy Note Fan Edition erneut herausgebracht, eine begrenzte Anzahl von generalüberholten Galaxy Note 7-Geräten, die im Wesentlichen dasselbe Telefon waren, aber einen kleineren Akku hatten, der nicht explodierte.

Das Galaxy Note FE war sicher und wurde von Samsung wie jedes seiner Flaggschiffe unterstützt und erhielt sogar ein zeitnahes Update für Android Oreo. Nun scheint One UI, Samsungs neueste Software-Erfahrung auf Basis von Android Pie, zusammen mit ihren neueren Flaggschiffen auch für das Galaxy Note FE erhältlich zu sein. Das Galaxy Note FE mit der Modellnummer SM-N935 hat die Wi-Fi-Zertifizierung für einen Build mit Android 9 Pie erhalten.

Nun, das Gerät, das diese Wi-Fi-Zertifizierung erhält, bedeutet nicht unbedingt, dass ein Android Pie-Update für das Galaxy Note FE verfügbar ist, aber es ist ein notwendiger Schritt für die Einführung eines solchen. Es ist also definitiv eine Möglichkeit. Während das Samsung Galaxy Note 7 erstmals mit Android 6.0 Marshmallow auf den Markt kam, wurde das überholte Galaxy Note FE mit Android 7.1 Nougat ausgeliefert und hat seitdem ein Update auf Android 8.0 Oreo erhalten. Aus diesem Grund ist es sehr wahrscheinlich, dass das Galaxy Note FE nach der allgemeinen Regel „2 wichtige Plattformaktualisierungen“ für die meisten Flaggschiffe Android Pie erhält. Leider ist nicht zu erwarten, dass das Samsung Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge, die das Ende ihrer Lebensdauer erreichen, das Android Pie-Update erhalten. Ein Android Pie-Update für das Galaxy Note FE würde die Portierung einer Benutzeroberfläche auf die Exynos 8890 Galaxy S7-Serie jedoch erheblich vereinfachen, sodass Sie sich zumindest in unseren Foren darauf freuen können.

Eine Benutzeroberfläche soll für das Samsung Galaxy S9, Galaxy S9 + und Galaxy Note 9 sowie das letztjährige Galaxy S8, Galaxy S8 + und Galaxy Note 8 verfügbar sein. Das Galaxy Note FE ist zwar nur ein umbenanntes Galaxy Note 7, war es aber wird 2017 eingeführt und wird voraussichtlich das neueste Update erhalten.


Quelle: Wi-Fi Alliance