Samsung Galaxy S3 Neo erhält funktionellen Lollipop-Port

Das Samsung Galaxy S3 Neo ist ohne Zweifel ein ziemlich schönes Gerät. Bei dem im April 2014 veröffentlichten Handy handelt es sich im Wesentlichen um eine überarbeitete Version des Samsung Galaxy S III mit 1, 5 GB RAM und KitKat. Es ist nicht so beliebt wie sein älterer Bruder, aber dieses Telefon ist immer noch eine gute Option, wenn Sie ein brieftaschenfreundliches Mobilteil suchen.

Samsung plant nicht, das Galaxy S3 Neo offiziell auf Lollipop zu aktualisieren. Dies ist keine große Überraschung, aber keine Angst, da Senior Member Rox einen hochfunktionellen inoffiziellen Port von CyanogenMod 12 für das Gerät freigegeben hat. Dieses ROM kann als täglicher Treiber angesehen werden, da nur geringfügige Mängel verbleiben. NFC funktioniert aufgrund fehlender Treiberquellen nicht ordnungsgemäß und Audioanrufe auf der zweiten SIM-Karte der Dual-SIM-Version funktionieren nicht. Diese Fehler sind keine Dealbreaker, und Sie können das KitKat zum Abschied küssen und etwas Lollipop-Güte aufblitzen lassen.

Um das ROM zu flashen, müssen Sie dem Standardverfahren folgen, bei dem der Wiederherstellungsmodus aufgerufen und das Update angewendet wird. ClockworkMod ist die bevorzugte Wiederherstellung für Benutzer des GT-I9300I. Wenn Sie von Jelly Bean oder KitKat kommen, ist ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen erforderlich.

Hast du ein Samsung Galaxy S3 Neo in der Tasche? Besuchen Sie den Entwicklungsthread, um Ihrem Gerät etwas Lollipop-Süße zu verleihen.