Samsungs Android 10-Update mit One UI 2.0 ist möglicherweise gerade durchgesickert

In einer verblüffenden Wendung der Ereignisse ist heute ein 11-minütiges Video von Android 10 „Queen Cake“, das auf dem Samsung Galaxy S10 + läuft, herausgekommen. Dieses Video stammt von dem Brasilianer YouTuber Dudu Rocha. Er geht auf einige grundlegende Änderungen in One UI 2.0 auf dem Samsung Galaxy S10 + und den Vergleich mit One UI 1.0 auf dem Samsung Galaxy S9 + ein. Obwohl ich nicht zu 100% sicher bin, dass dies legitim ist, ist die von mir entdeckte SecurityLogAgent-Benachrichtigung ein Hinweis darauf, dass auf dem Gerät eine nicht offizielle Binärdatei ausgeführt wird. Zusammen mit ein paar Build-Nummern, die ich gesehen habe, halte ich dies für legitim, aber ich kann nicht sicher sein, bis Samsung das Update offiziell ankündigt.

Neue Gesten

Eine der ersten Änderungen, die Dudu im Video zeigt, ist die neue Gesten-Navigation. Dies sind die neuen Gesten, die Google in Android 10 eingeführt hat. Sie enthalten sowohl die Zurück-Geste, die durch Wischen von der linken oder rechten Seite ausgelöst wird, als auch das Wischen nach oben, um mit der Geste nach Hause zu gehen. Obwohl ich persönlich kein Fan dieses Gesten-Designs bin, ist es gut, eine gewisse Konsistenz zwischen Android-Geräten festzustellen. Dies hat in der Vergangenheit gefehlt.

Schnelleinstellungen

Das nächste neue Feature, das er vorgeführt hat, sind die neuen Kacheln für die Schnelleinstellungen. Samsung scheint mit seinem neuen Update die Ästhetik der One UI beizubehalten. Dieses Mal erweitert Samsung es, um den gesamten Bildschirm einzunehmen. Es scheint, als würden sie die Uhr nach oben stellen und nur versuchen, den gesamten Bildschirm zu nutzen. Dies ist meiner Ansicht nach sowohl gut als auch schlecht. Dies nimmt einerseits den Einhand-Ansatz von Samsung auf, der mit One UI vorangetrieben wurde, nutzt aber andererseits auch die gesamte Bildschirmfläche, die sie in Geräten mit einer Größe von bis zu 6, 8 Zoll haben. Die neue Medienleiste, die Samsung im Galaxy Note 10 hinzugefügt hat, ist auch hier zu finden.

Sicherheitseinstellungen

Als nächstes folgen die neuen Sicherheitseinstellungen. Dies wird als "Lokal" und darüber hinaus als "Datenschutz" bezeichnet. Dies sind die neuen Android-Datenschutzfunktionen, die Samsung in Android 10 hinzugefügt hat. Obwohl er diese Optionen nicht überprüft hat, ist es wahrscheinlich, dass die neuen Funktionen eine bessere Kontrolle über Ihre Berechtigungen und Standorteinstellungen ermöglichen. Diese sind derzeit in den meisten Android 10-Geräten enthalten, daher ist dies nicht Samsung-spezifisch.

Galaxy Note 10 Funktionen

Ein paar andere Dinge, die mir aufgefallen sind, als er das Display vorführte, sind tatsächlich einige Funktionen des Galaxy Note 10, die Samsung in diesem Update anscheinend für das Galaxy S10 bringt. In den Schnelleinstellungen sehen Sie tatsächlich eine Option für Link zu Windows, eine der neuen exklusiven Funktionen von Microsoft und Samsung, an denen die beiden Unternehmen zusammengearbeitet haben. Beim Wischen können Sie auch sehr kurz erkennen, dass Samsung den nativen Bildschirmrekorder auch auf das Galaxy S10 übertragen hat. Ohne eine vollständige praktische Einführung kennen wir nicht alle Funktionen, die Samsung für ältere Geräte entwickelt hat, aber hoffentlich haben sie ein bisschen mehr zurückgebracht.

Ist das echt?

Einer der Gründe, warum ich glaube, dass dies ein legitimer Build von Android 10 mit One UI 2.0 ist, ist eine Benachrichtigung, die in seinen Benachrichtigungseinstellungen angezeigt wird. Ich habe viele Samsung-Entwickler-Builds verwendet, als das Galaxy Note 8 und das Galaxy S9 online durchgesickert sind. Allen diesen Builds gemeinsam war eine Benachrichtigung von "SecurityLogAgent". Sie wurde immer angezeigt und konnte nicht deaktiviert werden. Der Build, den er ausführt, hat auch diese Benachrichtigung. Sicher, das könnte vorgetäuscht sein, aber dies ist ein kleines Detail, das meiner Meinung nach jeder Unbekannte beschönigt haben könnte. Daher denke ich, dass dies der wahre Deal ist.

Obwohl er den Download für dieses interne Entwickler-Build nicht bereitstellt, bin ich sehr gespannt, ihn zu testen, wenn Samsung das Beta-Programm startet. Ich denke, es ist sicher zu sagen, dass diese Beta während der nächsten Samsung Developer Conference angekündigt wird. Dies sollte Ende Oktober in San Fransico geschehen. Auf der letztjährigen Veranstaltung wurde das erste One UI Beta-Programm angekündigt. Schauen Sie sich Dudus vollständiges Video unten an, wenn Sie sehen möchten, wie er die Unterschiede schildert, aber seien Sie gewarnt, es ist alles auf Portugiesisch.