Sichern Sie Ihr Android-Gerät mit SecDroid

Die Sicherheit persönlicher Informationen ist für Computerbenutzer seit fast dem Beginn des Computerbetriebs ein Hauptanliegen. Böswillige Benutzer finden Exploits und entwickeln Viren, Trojaner und Rootkits, um die Kontrolle über unsere Geräte zu erlangen und diese zu ihrem eigenen Vorteil zu nutzen. Dies kostet uns nicht nur Leistungseinbußen und potenzielle Kosten für die Datennutzung, sondern kann auch schwerwiegendere Folgen haben, z. B. das Aufspüren unserer Finanzinformationen und deren Verwendung zum Abheben von Geld von unseren Konten oder Identitätsdiebstahl, mit dem wir ernsthafte Probleme bekommen könnten Strafverfolgung.

Früher waren diese Probleme vor allem auf Desktop-Computern von großer Bedeutung. Angesichts der großen Beliebtheit mobiler Geräte haben sich diese böswilligen Personen und Gruppen nun auf beliebte mobile Plattformen konzentriert. Google hat in die neuesten Android-Versionen bessere Sicherheitsmaßnahmen aufgenommen und mehrere Antiviren-Anbieter haben ebenfalls Lösungen entwickelt, um solche Malware von unseren Geräten zu entfernen. Es ist jedoch immer eine gute Idee, unsere Geräte so gut wie möglich zu schützen, um Sicherheitsverletzungen zu verhindern in erster Linie passiert. Um Ihnen dabei zu helfen, hat Senior Member x942 SecDroid entwickelt, eine Android-App, die Ihre Geräte gegen verschiedene Eindringversuche schützt.

SecDroid erreicht dies, indem mehrere Dienste auf Ihrem Gerät deaktiviert werden, die die meisten Benutzer nicht ständig ausführen müssen. Diese Dienste umfassen SSH, SSHD, Telnet NC (net cat) und Ping, um zu verhindern, dass andere über ein Remote-Terminal auf Ihr Gerät zugreifen können. SecDroid deaktiviert auch Package Manager, sodass keine Apps remote auf Ihrem Gerät installiert werden können (Sie können sie weiterhin über Market installieren oder APK-Dateien direkt auf dem Gerät verwenden). Außerdem können Sie ADBD (den ADB-Dienst, der auf dem Gerät ausgeführt wird, mit dem Sie über die Befehlszeile von einem Remotecomputer aus eine Verbindung herstellen können) bis zum nächsten Neustart deaktivieren.

SecDroid befindet sich derzeit in der aktiven Entwicklung und ist die erste Alpha-Version. Der Entwickler hat auch den Quellcode von SecDroid unter der GPLv2-Lizenz veröffentlicht. Weitere Details und den Download-Link finden Sie im Forum-Thread.