Skype-Funktion zum Aufzeichnen von Anrufen auf Android und anderen Plattformen

Skype ist schon lange unterwegs. Auf den meisten Plattformen wie Google Hangouts und Discord gibt es viel bessere Alternativen. Laut einem Bericht von The Verge wird Skype in Kürze zusammen mit anderen Plattformen eine Anrufaufzeichnungsfunktion für Android erhalten. Es handelt sich um eine cloudbasierte Funktion, sodass Sie sie praktisch überall dort ausführen können, wo Sie Skype verwenden können. Es kombiniert alle im Anruf freigegebenen Bildschirme mit Webcams und natürlich Audio.

Obwohl Skype die Aufzeichnung von Anrufen vor 15 Jahren technisch unterstützte, ist dies die erste echte Einführung. Benutzer, die ihre Skype-Anrufe aufzeichnen wollten, mussten nach Alternativen suchen. Unter Android stellte sich dies vor Jahren als schwierige Aufgabe heraus, als für die Bildschirmaufzeichnung Root erforderlich war. Jetzt ist es viel einfacher, aber die integrierte Unterstützung dafür ist noch besser. Aus Datenschutzgründen werden alle Benutzer in dem Anruf benachrichtigt, wenn ein Benutzer aufzeichnet.

Diese neue Anrufaufzeichnungsfunktion ist Teil des brandneuen Skype 8.0-Updates, das heute veröffentlicht wurde. Es verfügt über ein neues mobiles Design auf Desktops und unterstützt Twitter-ähnliche Erwähnungen und vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Unterstützung für 1080p-Videoanrufe wurde ebenfalls hinzugefügt. In einem Videoanruf können bis zu 24 Personen gleichzeitig telefonieren. Es gibt jetzt auch eine Chat-Mediengalerie, in der Sie alle Ihre freigegebenen Fotos in einer Unterhaltung sehen können.

Während Skype eindeutig versucht, wieder Fuß in den Markt zu fassen, ist es zu wenig, zu spät? Alternativen haben lange auf sich warten lassen und Microsoft hat erst in den letzten zwei Jahren begonnen, auf den VoIP-Dienst zu achten. Auch mit Skype Insider ist klar, dass der Dienst nicht mehr auf dem Spiel steht. Wir werden sehen müssen, wie es in den kommenden Monaten abläuft und ob der Service ein wahres Comeback erleben kann.


Quelle: The Verge