So deaktivieren Sie vorinstallierte System-App-Bloatware unter Android ohne Rootberechtigung

Was wir als "Bloatware" definieren, unterliegt persönlichen Vorlieben, aber ich denke, wir sind uns alle einig, dass einige Hersteller und Betreiber es schuldiger finden, es auf ihren Smartphones zu verwenden als andere. Bloatware kann, abhängig von Ihrer Sichtweise, von einer vorinstallierten App wie Facebook bis hin zur Standard-App für Fotogalerien anderer Anbieter reichen. Die verhasste Bloatware einer Person ist die beliebteste Funktion einer anderen Person. Leider kann eine Person, die bestimmte vorinstallierte Apps als Bloatware einstuft, diese in der Regel nicht deinstallieren. Manchmal können Sie System-Apps deaktivieren, aber nicht mit jeder System-App können Sie sie deaktivieren.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, diese Einschränkungen zu umgehen. Vor einiger Zeit haben wir einen Leitfaden geschrieben, in dem Sie gelernt haben, wie Sie eine vorinstallierte System-App auf Ihrem Android-Smartphone oder -Tablet deinstallieren. Bei dieser Methode gibt es zwei Probleme: Sie deinstalliert die App nicht vollständig und gibt den Speicherplatz an den Benutzer zurück. Wenn Sie die Änderung rückgängig machen, müssen Sie die APK entweder seitlich laden (sofern Sie sie finden) oder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Trotzdem ist diese Methode recht nützlich und wir haben Dutzende von Forenbeiträgen und Benutzerskripten gesehen, die diese genutzt haben, um ihre neuen Android-Geräte zu debloaten. Um Benutzern zu helfen, ihre Geräte sicherer zu entlarven, möchten wir Ihre Aufmerksamkeit auf eine andere Methode lenken, mit der Sie nicht nur die vorinstallierte Bloatware Ihrer Wahl deaktivieren, sondern sie auch ganz einfach wieder aktivieren können Jeder Fehler ist viel einfacher zu beheben. Wir werden weiterhin ADB-Befehle verwenden, um mit Systemanwendungen in Konflikt zu geraten. Deaktivieren Sie daher keine absolut kritischen Elemente (nach bestem Wissen und Gewissen). Diese Methode ist jedoch weitaus benutzerfreundlicher, falls Sie die falsche App deaktivieren.


Deaktivieren Sie eine vorinstallierte System-App auf Android ohne Root

  1. Befolgen Sie dieses Tutorial, um ADB auf Ihrem Windows-, Mac- oder Linux-PC zum Laufen zu bringen. ADB oder Android Debug Bridge ist ein Entwicklertool, mit dem Sie einige leistungsstarke Befehle zur Steuerung Ihres Geräts ausführen können. Wir verwenden es häufig in unseren Tutorials, um Dinge zu tun, die Sie ohne ein gerootetes Gerät nicht tun können.
  2. Laden Sie eine App wie App Inspector aus dem Google Play Store herunter.
  3. Rufen Sie mit App Inspector den Paketnamen der App ab, die Sie deaktivieren möchten. Hier sind Screenshots, die zeigen, wie es geht:

    Schritt 1: Tippen Sie auf "App-Liste"

    Schritt 2: Finden Sie die App, die Sie verlassen möchten. (zB "Kompass")

    Schritt 3: Finden Sie den Paketnamen unter dem App-Namen (zB "com.huawei.compass")

  4. Starten Sie eine Eingabeaufforderung / PowerShell (Windows) oder ein Terminal (Mac / Linux) in dem Verzeichnis, in dem Sie die ADB-Binärdatei gespeichert haben. Für Windows-Benutzer können Sie dies tun, indem Sie die Umschalttaste gedrückt halten und dann mit der rechten Maustaste in den Ordner klicken. Wählen Sie im Menü die Option "Befehlsfenster hier öffnen" oder "PowerShell-Fenster hier öffnen".

    Befehlsfenster unter Windows 10 öffnen

  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung oder im Terminal je nach Betriebssystem den folgenden Befehl ein:

    Windows-Eingabeaufforderung: adb shell pm disable-user --user 0

    Windows PowerShell:. .\adb shell pm disable-user --user 0

    Mac / Linux-Terminal: ./adb shell pm disable-user --user 0

  6. So sieht es beispielsweise aus, wenn Sie Cleanmaster (com.miui.cleanmaster) entfernen möchten, das als Teil von MIUI auf dem Xiaomi Mi Mix 2S vorinstalliert ist:

    Windows-Eingabeaufforderung: adb shell pm disable-user --user 0 com.miui.cleanmaster

    Windows PowerShell:. .\adb shell pm disable-user --user 0 com.miui.cleanmaster

    Mac / Linux-Terminal: ./adb shell pm disable-user --user 0 com.miui.cleanmaster

Und wir sind fertig! Die App sollte sofort deaktiviert werden und von Ihrem Launcher verschwinden. Beachten Sie, dass in seltenen Fällen einige Apps automatisch wieder aktiviert werden, wenn das System über eine Funktion zum erneuten Aktivieren verfügt. Wenn Sie beispielsweise den Standard-EMUI 9-Launcher auf chinesischen Huawei- oder Honor-Geräten deaktivieren, wird der Standard-Launcher nach einiger Zeit automatisch wieder aktiviert. Wenn Sie das stört, versuchen Sie es mit der Deinstallationsmethode.

Aktivieren Sie alle deaktivierten vorinstallierten Systemanwendungen erneut

Was ist, wenn Sie eine App deaktiviert haben und sie wieder verwenden möchten? Es ist sehr einfach, die App wieder zu aktivieren! Gehen Sie zunächst zu Einstellungen> Apps und sehen Sie sich die Liste "Alle Apps" an (sie befindet sich möglicherweise an einer anderen Stelle auf Ihrem Gerät.) Normalerweise können Sie hier filtern, um die Namen aller deaktivierten Apps anzuzeigen. Wenn Sie wissen, welche App Sie wieder aktivieren möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung oder ein Terminalfenster und führen Sie den folgenden Befehl aus:

    Windows-Eingabeaufforderung: adb shell pm list packages -d

    Windows PowerShell:. .\adb shell pm list packages -d

    Mac / Linux-Terminal: ./adb shell pm list packages -d

  2. Dieser Befehl listet alle deaktivierten Pakete auf. Suchen Sie den Paketnamen, der der App entspricht, die Sie erneut aktivieren möchten. Führen Sie jetzt einfach den folgenden Befehl aus, um einen von ihnen wieder zu aktivieren:

    Windows-Eingabeaufforderung: adb shell pm enable

    Windows PowerShell:. .\adb shell pm enable

    Mac / Linux Terminal: ./adb shell pm enable

  3. Wenn Sie Probleme haben, starten Sie die App neu, nachdem Sie sie wieder aktiviert haben.

Was haben wir getan?

Zuallererst ist es wichtig zu unterscheiden, was dieser Befehl bewirkt und warum er der Methode überlegen ist, die wir in unserem vorherigen Tutorial zum Entfernen von Bloatware verwendet haben. In diesem Lernprogramm haben wir eine Anwendung auf Benutzerebene deinstalliert. Dies bedeutet, dass sie noch auf dem Gerät in der Systempartition installiert war, jedoch nicht für den primären Benutzer (Benutzer 0). Aus diesem Grund müssen Sie die APK entweder auf die Werkseinstellungen zurücksetzen oder seitlich laden, um sie wiederherzustellen. In diesem Tutorial deaktivieren wir die App für den primären Benutzer, anstatt sie zu deinstallieren. Das bedeutet, dass wir sie aktivieren können, ohne sie erneut zu installieren.

Der Befehl pm disable-user gibt es schon seit Jahren, aber er wurde zugunsten von pm disable übersehen. Sie würden denken, dass sowohl pm disable-user als auch pm disable –user 0 identisch wären, aber Sie würden sich irren. Aus irgendeinem Grund können Sie mit dem Befehl disable-user im Grunde jede gewünschte Anwendung deaktivieren, während der reguläre Deaktivierungsbefehl ziemlich begrenzt ist.

Das Beste an dieser Methode ist, dass es eine wirklich einfache Lösung ist, wenn Sie eine Anwendung durcheinander bringen und deaktivieren, die Sie nicht sollten. Sie erhalten auch weiterhin OTA-Updates, da Sie tatsächlich keine Systemdateien ändern. Aus diesem Grund benötigen wir den Teil „–user 0“ in unserem Befehl, der angibt, dass die App nur für den aktuellen Benutzer deaktiviert wird, nicht für alle Benutzer, die Root-Zugriff benötigen würden.