So koppeln Sie Android Wear-Uhren mit neuen Handys, ohne die Werkseinstellungen zurücksetzen zu müssen

Android Wear als Smartwatch-Betriebssystem ist nicht ohne Fehler, aber leider werden die gleichen Leute auch benutzerdefinierte ROMs auf ihren Handys installieren, auch wenn die Technikbegeisterten dies wahrscheinlich tun. Dies bedeutet in den meisten Fällen, dass Sie Ihre Smartwatch jedes Mal löschen müssen, wenn Sie auf Ihrem Gerät zu einer anderen Android-Version wechseln. Es gibt jedoch eine einfache Möglichkeit, die Einrichtung Ihrer Smartwatch zu umgehen, wenn Sie ein neues Smartphone kaufen oder ein neues benutzerdefiniertes ROM auf Ihrem Gerät flashen. Für diese Methode ist weder auf dem Telefon noch auf der Uhr root erforderlich, es sind jedoch einige ADB-Befehle (Android Debugging Bridge) erforderlich. Dies wurde auf der Huawei Watch für Android Wear 1.5 und Android Wear 2.0 getestet, es sollte jedoch auch funktionieren, um Android Wear-Uhren mit jedem neuen Smartphone zu koppeln. Wenn Ihre Uhr aus irgendeinem Grund bereits verwurzelt ist, können Sie dieses Tutorial ignorieren und einfach den Reset Wear Client verwenden, um Android Wear zu koppeln, ohne die Werkseinstellungen direkt von Ihrer Smartwatch zurückzusetzen.


Koppeln Sie Android Wear mit dem neuen / gleichen Telefon, ohne es abzuwischen

Zunächst müssen Sie die ADB-Tools herunterladen. Ich persönlich verwende das "Minimal ADB and Fastboot Kit", das Sie hier finden. Sie können jedoch auch die offiziellen Binärdateien von Google verwenden, wenn Sie dies wünschen. Als Nächstes müssen Sie das ADB-Debugging auf Ihrer Smartwatch aktivieren (sowohl das Debugging per Kabel als auch über WLAN ist in Ordnung, obwohl ich WLAN für praktischer halte). Dies wird über die Entwickleroptionen auf Ihrer Smartwatch aktiviert, die Sie ebenfalls aktivieren müssen. Gehen Sie dazu einfach auf Ihrer Uhr zu Einstellungen → System → Über und tippen Sie auf das Feld mit der Bezeichnung „Build-Nummer“, bis eine Toastmeldung mit der Aufschrift „Sie sind jetzt Entwickler“ angezeigt wird.

Sobald Sie diese Schritte ausgeführt haben, können Sie beginnen!

ADB-Debugging aktivieren

Öffnen Sie die Entwickleroptionen und aktivieren Sie "ADB-Debugging" oder "Debugging über WLAN", wenn Sie dies drahtlos tun möchten. Die Synchronisierung von Android Wear mit Ihrem Smartphone funktioniert in beide Richtungen, erfordert jedoch geringfügig andere Befehle.

Das anfängliche Setup zum Synchronisieren von Android Wear erfordert einen anderen Befehl, unabhängig davon, ob Sie ihn über WLAN ausführen oder nicht. Öffnen Sie die adb-Tools, indem Sie entweder in der Windows-Suchleiste nach adb suchen oder zum Ordner mit adb navigieren, die Umschalttaste gedrückt halten und dann mit der rechten Maustaste klicken und "Befehlsfenster hier öffnen" auswählen. Geben Sie dann die folgenden Befehle ein.

Über WiFi

In meinem Fall würde ich Folgendes eingeben:

 adb connect 192.168.1.100:5555 

So stellen Sie eine Verbindung zu meiner Android Wear-Uhr her Die IP-Adresse, die Sie eingeben müssen, befindet sich unter "Debug over WiFi" (siehe Abbildung oben). Akzeptieren Sie die Eingabeaufforderung auf der Uhr, die das Debuggen des Computers ermöglicht. Bei Erfolg wird einfach zur Eingabeaufforderung zurückgekehrt, in die Sie eingeben können. Es erfolgt nun eine Textausgabe.

Verdrahtet

Bei Befehlen ist es wesentlich einfacher, das Gerät an den Computer anzuschließen und Folgendes einzugeben:

 adb devices 

Wenn Ihr Gerät angezeigt wird, geht es Ihnen gut. Stellen Sie sicher, dass Sie die Eingabeaufforderung auf Ihrer Uhr akzeptiert haben, damit sie debuggen kann.

Senden der Befehle

Um fortzufahren, deaktivieren Sie zuerst Bluetooth auf Ihrem Telefon und dann auf Ihrem Computertyp:

 adb shell “pm clear com.google.android.gms && reboot” 

Ihre Uhr wird neu gestartet, es wird jedoch kein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen von Android Wear durchgeführt. Beim Hochfahren sollte kein durchgestrichenes Wolkensymbol mehr angezeigt werden, das darauf hinweist, dass keine Verbindung zu Ihrem Telefon hergestellt werden kann. Sie möchten jetzt die Android Wear-App auf Ihrem Telefon installieren (falls Sie sie noch nicht haben), aber Bluetooth noch nicht aktivieren .

Stellen Sie als Nächstes mit genau den gleichen Schritten wie zuvor erneut eine Verbindung zur Smartwatch über ADB her. Diesmal möchten Sie jedoch den folgenden Befehl ausführen:

 adb shell “am start -a android.bluetooth.adapter.action.REQUEST_DISCOVERABLE” 

Und dann kann Ihre Uhr auf anderen Geräten erkannt werden, sodass Sie Android Wear mit dem Smartphone synchronisieren können. Sie können jetzt von Ihrem Smartphone aus eine Verbindung zu Android Wear herstellen, indem Sie die Wear-App öffnen, Bluetooth aktivieren und nach Geräten suchen. Ihre Android Watch sollte angezeigt werden und Ihr Telefon wird mit ihr synchronisiert. Wenn die App beim Suchen nach Updates hängen bleibt, starten Sie sie einfach neu und die Verbindung zu Android Wear sollte hergestellt werden.


Erläuterung

Die einfache Erklärung, warum dies funktioniert, ist, dass alle Pairing-Daten für Smartphones und Smartwatchs in Google Play Services enthalten sind. Diese Daten sind telefonspezifisch, da die Schlüssel in den Play Services-Daten auf der Smartwatch gespeichert sind. Dies ist der Grund, warum Sie die Android Wear-Anwendung nicht einfach von Ihrem Smartphone aus mit Titanium Backup sichern können, da die benötigten Schlüssel auf der Smartwatch gespeichert sind. Wenn Sie versuchen, ein neues Telefon zu koppeln (oder wenn Sie ein neues benutzerdefiniertes ROM installiert haben und die Uhr denkt, dass es sich um ein neues Telefon handelt), werden die Tasten normalerweise durch ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen von Android Wear gelöscht.

Die einzige Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, die Schlüsseldaten zu löschen, mit denen Sie Android Wear mit einem neuen Gerät koppeln können, ohne die werkseitigen Einstellungen rückgängig machen zu müssen, da die mit Ihrem Telefon koppelnden Tasten ebenfalls gelöscht werden. Wir fordern dann an, das Bluetooth der Smartwatch über eine über adb gesendete Absicht erkennbar zu machen, wodurch die Aufforderung erstellt wird, die akzeptiert werden muss. Dies bedeutet, dass Ihr Telefon jetzt Ihre Uhr finden und dann neue Pairing-Schlüssel mit dem Gerät erstellen kann.