So verbergen Sie die permanente Benachrichtigung "App wird im Hintergrund ausgeführt" auf Android Oreo

Unter Android Oreo war eine Benachrichtigung, die die Benutzer störte, die Benachrichtigung, dass die App im Hintergrund ausgeführt wird. Es wird angezeigt, wenn bestimmte Apps im Hintergrund oder als Overlay auf dem Bildschirm ausgeführt werden, z. B. Facebook Messenger oder Twilight. Der Grundsatz der Notifizierung ist gut, die Anwendung jedoch nicht. Die Benachrichtigung kann weder entfernt noch deaktiviert werden. Daher müssen Sie in Kauf nehmen, dass sie in Ihren Benachrichtigungen Platz auf dem Bildschirm einnimmt. Das ist natürlich, wenn Sie nicht bereit sind, es zu umgehen. Es ist zwar nicht möglich, die Benachrichtigung ohne Root-Zugriff dauerhaft zu deaktivieren, es ist jedoch möglich, die Benachrichtigung dauerhaft zu deaktivieren, sodass Sie sie nie wieder sehen werden .

Ärgerliche andauernde Benachrichtigung in Android Oreo, dass wir uns verstecken wollen


Ausblenden der Benachrichtigung „App wird im Hintergrund ausgeführt“ in Android Oreo

Methode 1 - Einfach

Ein Entwickler namens iboalali hat eine Anwendung speziell zum Blockieren dieser Benachrichtigung veröffentlicht. Die App ist auch komplett Open Source! Zumindest für den Moment funktioniert es nur auf Geräten in englischer Sprache, aber der Entwickler wird wahrscheinlich Unterstützung für andere Sprachen hinzufügen, wenn Übersetzungen hinzugefügt werden.

Alles, was Sie tun müssen, ist die Anwendung zu installieren, die Berechtigung Notification Listener zu aktivieren und die Benachrichtigung zu blockieren!

Methode 2 - EMPFOHLEN

Der Entwickler von AutoApps, Joao Dias, hat uns mitgeteilt, dass er ein Update für seine AutoNotification-App veröffentlicht hat, mit dem Sie diese (und andere) Benachrichtigungen blockieren können, ohne Tasker zu benötigen . Außerdem hat er diese neue Funktion zu einer kostenlosen Funktion in seiner Anwendung gemacht, sodass Sie nicht sehen können, dass die Benachrichtigung "App läuft im Hintergrund" ausgeführt wird, ohne einen einzigen Cent auszugeben.

Sie müssen lediglich AutoNotification aus dem Google Play Store herunterladen. Wir empfehlen diese Methode, da sie im Gegensatz zu der obigen Anwendung mit allen Sprachen funktioniert und auch dazu beiträgt, andere Android- Systembenachrichtigungen zu entfernen, die Sie entfernen möchten, z. B. das "Zeichnen über SystemUI One" oder das USB-Laden / Debug-Benachrichtigung. Sie müssen lediglich angeben, auf welches Keyword Sie im Titel- / Textfilter abzielen.

Schauen Sie sich abschließend dieses kurze Video-Tutorial von Herrn Dias an, in dem Sie erfahren, wie Sie die Android-Systembenachrichtigung mithilfe seiner App blockieren.

Methode 3 - Schwer

Dieser Fix wurde von Marco Stornelli erstellt, der viele kostenlose Tasker-Plugins unter der BaldApps-Familie entwickelt hat. Wie in diesem Reddit-Thread veröffentlicht und mit seiner Erlaubnis weiter unten weitergegeben, umfasst dieses Update die Verwendung der Tasker-Automatisierungs-App sowie eines der Tasker-Plugins von Marco namens Notification Listener.

Laden Sie zunächst diese beiden Anwendungen herunter. Sie benötigen Tasker, da Notification Listener seine Aufgabe erfüllen muss. In diesem Fall müssen Sie die permanenten Benachrichtigungen der Hintergrunddienste entfernen.

Als Nächstes möchten Sie das von Marco bereitgestellte Tasker-Profil importieren. Laden Sie es hier herunter und folgen Sie den Screenshots unten, um zu erfahren, wie Sie es importieren und einrichten!

Schritt 1: Gehen Sie zu Aufgaben

Schritt 2: Tippen Sie auf Importieren

Schritt 3: Navigieren Sie zur XML-Datei

Schritt 4: Tippen Sie zum Importieren auf

Schritt 5: Überprüfen Sie, ob es importiert wurde

Sobald der Task importiert wurde, können Sie ihn ausführen, um die Benachrichtigung zu "snoozen". Es wird jedoch nicht beim Booten ausgeführt. Befolgen Sie daher die folgenden Schritte, um zu erfahren, wie Sie diese Task beim Booten ausführen, um die Benachrichtigung automatisch zu blockieren.

Schritt 6: Gehen Sie zu "Profile"

Schritt 7: Drücken Sie die +

Schritt 8: Wählen Sie "Ereignis"

Schritt 9: Wählen Sie "Monitor Start"

Schritt 10: Drücken Sie die Zurück-Taste

Schritt 11: Wählen Sie die von uns importierte Aufgabe "Snooze" aus

Schritt 12: Fertig

Und jetzt, wenn Sie Ihr Gerät neu starten, sollte das Profil beim Start ausgeführt werden (und zwar nicht genau beim Start, da es technisch gesehen beim Start des Tasker-Überwachungsdienstes ausgeführt wird, was einige Sekunden nach dem Start anderer Startempfänger erfolgt)!

Falls es nicht funktioniert, wird möglicherweise die Android-Systembenachrichtigung angezeigt, nachdem der Task bereits ausgeführt wurde. In diesem Fall können Sie die Task beim Booten manuell ausführen. Entwickler Marco empfiehlt jedoch, die Abfrageaktion zu ändern, um ein längeres Zeitlimit (z. B. 3 Minuten) hinzuzufügen. Alternativ können Sie zu Beginn der Aufgabe eine Aktion „Warten“ hinzufügen und eine ähnlich lange Zeitüberschreitung verwenden.

Wenn Sie nur diese bestimmte Android-System-Benachrichtigung blockieren möchten (und nichts anderes, was möglicherweise veröffentlicht wird), können Sie das Profil stattdessen in ein "Benachrichtigungs-Listener-Ereignis" mit der Bedingung "Veröffentlicht" ändern, wobei die App auf "Android-System" abzielt ”Und den dazu passenden Titel * Hintergrund *. Beachten Sie die Verwendung von Sternchen - dies ist ein Platzhalter, der mit jedem Text übereinstimmt, der den Begriff „Hintergrund“ umgibt, und daher nur übereinstimmt, wenn auf dem Android-System die Benachrichtigung „App wird im Hintergrund ausgeführt“ angezeigt wird.


Erläuterung

Ohne root gibt es keine Möglichkeit zu verhindern, dass Android System die permanente Benachrichtigung „App läuft im Hintergrund“ in Android 8.0 Oreo anzeigt. Betrachtet man den Quellcode für den ForegroundServiceController, seine Implementierung und den ForegroundServiceDialog, so lässt sich nicht wirklich herausfinden, was wir ausnutzen können. Soweit wir wissen, gibt es keinen Befehl oder keine Bearbeitung von Systemeigenschaften, mit denen wir steuern können, ob dieser Dienst ausgeführt wird oder nicht. Es scheint, dass „Diannes Dungeon“ (wahrscheinlich ein Insider-Witz von Google, der sich auf die leitende Android-Ingenieurin Dianne Hackborn bezieht) nicht leicht zu umgehen ist.

Die Verwendung einer der oben genannten Methoden ist jedoch eine relativ einfache Problemumgehung für dieses Problem. Jede dieser Methoden fragt nach einer "Android-System" -Benachrichtigung, bei der es sich um eine permanente Benachrichtigung handelt, die von der Android Framework-App erstellt wurde (Paketname "android"). Wenn es existiert, dann schlummert es für eine absurd lange Zeit die Benachrichtigung von Android System. Diese Änderung ist übrigens völlig ungefährlich, da Android System normalerweise keine anderen Benachrichtigungen bereitstellt.