Soft Gold OnePlus 3 zum Anfassen und Fotogalerie: Gleiches gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit Premium Touch

Als OnePlus das erste Mal den OnePlus 3 vorstellte, erhielten wir Einblicke in eine weiß-goldene Variante, die im OnePlus-Store leider nicht vorhanden war. Es dauerte einen Monat, bis das Unternehmen den Verbrauchern die Möglichkeit gab, die glänzendere Variante ihres neuesten Flaggschiffs zu kaufen, aber jetzt kann sie jeder kaufen.

Wir beeilten uns, einen in unseren Einkaufswagen zu legen, und nach einigen Kopfschmerzen mit dem DHL-Versand erreichte er schließlich das Hauptquartier. Wie wird diese kosmetische Überarbeitung dem ursprünglichen Block aus Graphitmetall und schwarzem Glas gerecht? Wir nahmen es aus der Schachtel und stellten es vor unsere Kameralinsen, um es herauszufinden.

Wie zu erwarten, ist der Farbwechsel des Rückens hier die wahre Augenweide. Die weiche Goldvariante bringt den leichten Champagner-Look, den andere OEMs auf ihren Flaggschiffen angeboten haben. Es ist auch erwähnenswert, dass sich die Textur anders anfühlt, mit etwas besserem Grip aufgrund einer anderen Ausrüstung, die OnePlus wie ein „feiner, seidig-weicher Sand“ anfühlen sollte. Auf der Rückseite sehen Sie auch einen Farbwechsel in den Antennenbändern (jetzt weiß) und das Logo leuchtet aufgrund der neuen Farbpalette anders. Der Rest ist Standard, bis Sie die Front erreichen, die die schwarze Platte aufgibt. Suchen Sie nach einem rein weißen Gesicht, das nur wenige Akzente in Form von Fingerabdruckscanner, Ohrhörer, Frontkamera und Sensor aufweist. Die Lünetten sehen wieder recht minimal aus, obwohl es mehr gibt, als man denkt.

Wenn Sie das Display einschalten, sehen Sie einen etwas dicken schwarzen Rand um das Display, über den wir uns in früheren Editorials beschwert haben. Das soll nicht heißen, dass der reguläre OnePlus 3 diese nicht hatte. Aber die schwarze Frontplatte und das 2, 5-D-Glas gaben zumindest eine bessere Illusion von dünneren Lünetten. Dies ist jedoch nicht unbedingt ein Deal Breaker, da das Telefon immer noch sehr einfach zu bedienen ist und ein überdurchschnittliches Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis aufweist. Es ist auch erwähnenswert, dass der Gummirand, der als Schnittstelle zwischen dem Rand des Telefons und dem Display dient, hier deutlich minimiert ist.

Das Gerät wog 2 Gramm schwerer als unsere Standard-Graphit-Einheit, aber ansonsten scheint es keine Unterschiede in der Dicke zu geben. Von der Seite sieht das weiche Gold OnePlus 3 sehr attraktiv aus und reflektiert das Licht an seinem Rand. Letztendlich sieht es unserer Meinung nach sehr ansprechend aus, aber wir wünschten, der schwarze Rand um das Display wäre dünner.

Da haben Sie es also, das ist das zarte Gold OnePlus 3 in seiner ganzen Pracht und verglichen mit der regulären Variante. Angesichts der Tatsache, dass der Goldanstrich keine extrem hohen Prämienkosten verursacht, ist er auf jeden Fall eine attraktive Option für diejenigen, die einen auffälligeren OnePlus 3 wünschen diese Alternative.

Was haltet ihr von Goldvarianten für Telefone? Lass es uns unten wissen und nimm am Chat teil!

Sehen Sie sich das OnePlus 3-Forum von Out an >>