Sony Xperia L erweitert die Lollipop-Familie

In den letzten Tagen wurden für verschiedene Geräte einige Android 5.0-Lollipop-Ports angezeigt. Abgesehen vom Samsung Galaxy S III Mini wurde die überwiegende Mehrheit dieser Anschlüsse für die Verwendung mit Flaggschiffgeräten entwickelt. Jetzt wurde dem Lollipop-Kampf ein weiteres nicht-Flaggschiff-Gerät hinzugefügt: das Sony Xperia L.

Der AOSP-Port wurde von Recognized Developer und Contributor varun.chitre15 erstellt. Die Version ist für den ersten Build ziemlich stabil, kann jedoch aufgrund einiger schwerwiegender Probleme noch nicht als tägliches Treiber-ROM betrachtet werden. Es gibt immer noch Probleme mit der RIL und der allgemeinen Konnektivität, die bei einem Smartphone offensichtlich von entscheidender Bedeutung sind. Der Rest funktioniert schon ziemlich gut, also ist es ziemlich beeindruckend, solche Fortschritte in einer Alpha-Version zu sehen.

Um AOSP auf Ihr Xperia L zu flashen, muss Ihr Gerät entsperrt sein. Das Archiv kann nicht geflasht werden. Stellen Sie daher sicher, dass Fastboot ordnungsgemäß konfiguriert ist. Anweisungen zum Entsperren finden Sie auf den offiziellen Sony-Seiten.

Das Xperia L ist eines der Geräte, dessen Quelle bereits von Sony freigegeben wurde. Dieser Build musste auf die neueste Version von Android portiert werden, ist jedoch eine indirekte Frucht des AOSP-Programms von Sony. Wenn Sie das Xperia L in der Tasche haben, gehen Sie zum Xperia L Lollipop-Entwicklungsfaden, um die Lollipop-Süße zu erfahren.