Tipp: Fügen Sie Shopping List-Artikel zu Google Keep hinzu, indem Sie Google Assistant bedrohen

Der Google-Assistent kann Ihren Smart-Ofen vorheizen, bevorstehende Termine hervorheben und Ihre Lieblingsmusik durchmischen. Eine der praktischsten Funktionen ist jedoch eine Einkaufsliste, auf die per Spracheingabe zugegriffen werden kann (sagen Sie einmal "OK, Google, fügen Sie Milch zu meiner Einkaufsliste hinzu"). Der Assistent hat Elemente in dieser Liste in Google Keep, dem plattformübergreifenden Notizendienst von Google, gespeichert, sie jedoch im April 2017 in die Anwendungen Google Home und Google Express verschoben. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass es eine Möglichkeit gibt, das alte Verhalten zu erzwingen und es geht darum, den Assistenten mit einer spielerischen Phrase zu "bedrohen".

Redditor Darklyte auf der Google-Startseite hat eine Möglichkeit gefunden, den Google-Assistenten zum Speichern von Einkaufslistenelementen zu veranlassen, die beibehalten werden sollen. Wenn Sie einen Sprachbefehl im Zusammenhang mit der Einkaufsliste mit der Phrase "oder sonst" beenden, wird die Aktion in "Behalten" anstelle der Apps "Privat" und "Express" ausgeführt. Wenn Sie beispielsweise den Google-Assistenten auf einem Telefon oder Tablet aufrufen und "OK Google, Seife zu meiner Einkaufsliste hinzufügen" oder "Seife" zu einer Karte mit dem Titel "Einkaufsliste" in Google Keep (bei shoppinglist.google) hinzufügen .com). Wenn Sie "OK Google, Seife zu meiner Einkaufsliste hinzufügen" sagen, wird der Einkaufsliste in Home and Express "Seife" hinzugefügt.

Ab dem Veröffentlichungszeitpunkt funktioniert es perfekt mit Google Assistant, aber die getesteten Google Home-Lautsprecher schienen nicht zwischen den beiden Befehlen zu unterscheiden. Sie fügten Elemente zur Einkaufsliste der Home- und Express-Apps hinzu, unabhängig davon, ob wir die einbezogen haben oder nicht "Oder sonst" -Bit.

"Andernfalls" ist möglicherweise eines der nützlicheren Google Assistant-Ostereier, auf die wir in letzter Zeit gestoßen sind, aber es ist sicherlich nicht das einzige. Wenn Sie Lust auf ein zufälliges Faktoid haben, versuchen Sie zu sagen: "OK, Google, überraschen Sie mich". Und wenn eine Geige oder Gitarre herumliegt, sagen Sie "OK Google, stimmen Sie mein Instrument" - der Assistent fordert Sie auf, eine Musiknote zu benennen und zu spielen.

Wenn der Trick "oder sonst" für Sie funktioniert, lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.


Quelle: / r / GoogleHome