[Update: Einführung] Endlich testet Google Voice das Telefonieren über WLAN

Update 24.01.19: Es hat eine Weile gedauert, aber Google rollt endlich VOIP-Anrufe an Google Voice aus. Laut Scott Johnston von Google sollten es nächste Woche 100% der Nutzer haben.

Google- und Messaging-Apps: Nennen Sie ein Duo mit Kultcharakter. Okay, obwohl wir gerne über Googles Vorliebe für das Erstellen neuer Messaging-Apps scherzen, aktualisiert das Unternehmen seine älteren Apps immer noch mit wirklich nützlichen Funktionen. Ein typisches Beispiel: Google Voice. Nach einem jahrelangen Warten erhält die Google Voice-App endlich die Möglichkeit, Anrufe über WLAN oder eine Datenverbindung zu tätigen.

Bisher konnten Sie mit Google Voice nur über das Mobilfunknetz Ihres Geräts telefonieren. In vielen Büro- und Schulgebäuden ist die Netzabdeckung unzureichend, sodass die Anrufqualität im besten Fall nicht stimmt. Durch das Tätigen eines Anrufs über ein viel zuverlässigeres Wi-Fi-Netzwerk wird jedoch sichergestellt, dass Sie über Ihre Google Voice-Nummer immer Anrufe tätigen und entgegennehmen können. Außerdem können Sie jetzt mit Ihrem Tablet telefonieren, da Sie kein Mobilfunkgerät mehr benötigen.

Laut einem Beitrag im offiziellen Google Voice- Hilfeforum (über AndroidPolice ) werden für Anrufe ungefähr 0, 2 MB Daten pro Minute benötigt. Benutzer, die sich für die Beta-Version anmelden, können Anrufe über die Google Voice-App tätigen (jedoch nicht über den Aktien-Dialer), nachdem die Option für Wi-Fi-Anrufe in den Einstellungen aktiviert wurde. Es sind derzeit einige Probleme bekannt, die wir im Folgenden für Sie reproduziert haben:

Bekannte Probleme

  • Obihai-Geräte funktionieren nicht, wenn Sie das Telefonieren über Wi-Fi aktivieren (z. B. klingeln eingehende Anrufe nicht auf Ihrem Obihai-Telefon, wenn Sie das Telefonieren über Wi-Fi und mobile Daten einschalten).
  • Sie können die Optionen für eingehende Anrufe (Anrufaufzeichnung und Anrufweiterleitung) nicht verwenden, wenn Sie Anrufe über Wi-Fi und mobile Daten tätigen
  • Auf Ihrem Computer funktionieren Wi-Fi-Anrufe nur mit Chrome. Unterstützung für Firefox, Safari und Edge in Kürze!
  • Android Bluetooth-Unterstützung:
    • Mit den Tasten Ihres Bluetooth-Geräts können Sie keine Anrufe entgegennehmen oder auflegen
    • Der Hörermodus kann nicht verwendet werden, wenn ein Bluetooth-Gerät gekoppelt ist
    • Abhängig von Ihrer Android-Version werden Ihre Anrufe möglicherweise abgebrochen, wenn Sie versuchen, zwischen Bluetooth und Freisprecheinrichtung zu wechseln.

Google Voice ist einer der besten Dienste von Google, obwohl die Vernachlässigung dazu geführt hat, dass Nutzer über die Jahre hinweg Schaden nehmen (ich selbst war jahrelang ein begeisterter Google Voice-Nutzer.) Seit der umfassenden Neugestaltung von Google Voice im letzten Jahr haben sich die Nutzer gefragt, wann die Der Service würde den Platz von Google Hangouts einnehmen, der sich zu einem eher geschäftsorientierten Service entwickelt. Während Hangouts weiterhin das Tätigen von Telefonanrufen über Wi-Fi oder Mobilfunk ermöglicht, ist nicht abzusehen, wann diese Integration beendet wird. Die Hinzufügung dieser Funktion zu Voice bietet daher eine gute Möglichkeit, von Hangouts zu wechseln.