[Update: Hands-On Images] Neues Huawei Mate 30 Pro-Leck deutet auf doppelte 40MP-Hauptkamera, 7680fps-Videoaufzeichnung, 40W-Schnellladung und mehr hin!

Update 17.09.2013 @ 06:35 Uhr ET: Innerhalb weniger Stunden nach Veröffentlichung dieses Artikels sehen wir nun praktische Bilder des Huawei Mate 30 Pro sowie Vergleichsaufnahmen zwischen den beiden wichtigsten Flaggschiffen. Überprüfen Sie das Update unten für weitere Details.

Undichtigkeiten bei der Huawei Mate 30-Serie waren bis vor einigen Tagen überraschend langsam. Das Werbeplakat für den Mate 30 Pro erschien erst Ende August 2019. Huawei bestätigte dann den Start der Serie bei einer Veranstaltung in Europa am 19. September 2019, und weitere Renderer zeigten auf dem Mate 30 Pro insgesamt sieben Kameras . Gestern teilte Evan 'Evleaks' Blass einige Renderings des Huawei Mate 30, des Huawei Mate 30 Pro, des Huawei Mate 30Porsche Designs und des Huawei Mate 30 Lite. Jetzt hat Evan die Farben des kommenden Huawei Mate 30 und Mate 30 Pro geteilt, während ein separates Leck nun einige der Funktionen des Huawei Mate 30 Pro beleuchtet.

Das erste Leck kommt von ITHome, das es geschafft hat, ein Bild des Telefonständers zu erhalten, das anscheinend in den Telefonzellen und Ausstellungsbereichen verwendet wird, um das kommende Huawei Mate 30 Pro zu zeigen. Während ein Bild des Telefonständers keinerlei schlüssigen Beweis darstellt, wurden die genannten Merkmale von anderen Quellen separat bestätigt.

Aufgrund dieses Lecks und anderer Ursachen wird erwartet, dass das Huawei Mate 30 Pro über eine Rückfahrkamera mit zwei 40-Megapixel-Hauptkameras sowie einer 8-Megapixel-Tele- und einer 3D-Tiefenerkennungskamera verfügt, obwohl dies nicht sofort klar ist Wenn dies ein ToF-Sensor ist. Die Rückfahrkamera unterstützt den Ultra-High-Definition-Nachtmodus sowie eine Super-Zeitlupen-Videoaufnahme mit 7680 fps (ja, das ist kein Tippfehler). Zu Referenzzwecken unterstützen die meisten Handys, einschließlich des Samsung Galaxy Note 10+, „nur“ Zeitlupe mit 960 Bildern pro Sekunde, und die im Werbematerial genannte Zahl deutet auf eine achtmal langsamere Zahl hin. Es ist sehr wahrscheinlich, dass hier eine starke Interpolation stattfindet, aber wie viel von dieser verrückten Zahl von intelligenten Software-Tricks und wie viel von leistungsfähiger Hardware stammt, bleibt abzuwarten. Angesichts der guten Vergangenheit der Huawei-Flaggschiffe in der Kameraabteilung sind wir offen für Überraschungen. Wir glauben auch, dass es bestimmte Kamerafunktionen geben wird, die auf das Modell der „Pro“ -Variante beschränkt sind und in der Standardvariante möglicherweise nicht verfügbar sind.

Darüber hinaus wird das Huawei Mate 30 Pro mit dem Kirin 990-Prozessor geliefert, einem 4.500-mAh-Akku, der ein schnelles Laden von bis zu 40 W und ein drahtloses schnelles Laden von bis zu 27 W unterstützt. Das Telefon soll auf EMUI 10 basierend auf Android 10 ausgeführt werden, obwohl Sie möglicherweise keine Google-Dienste auf dem Telefon finden.

Der nächste Satz von Lecks kommt wieder von Evan 'evleaks' Blass, der nun die verschiedenen Farboptionen teilt, die wir sowohl für das Huawei Mate 30 als auch für das Huawei Mate 30 Pro erwarten können.

Laut Evan befindet sich der Mate 30 links und der Mate 30 Pro rechts. Optisch scheinen sich die Telefone sehr ähnlich zu sein. Wir müssen die beiden Telefone genau untersuchen, und wir können fast die gesamte Seitenkurve auf der Rückseite des Mate 30 erkennen (was aufgrund seines herkömmlichen Flachbildschirms möglich ist), während das Mate 30 Pro flacher zu sein scheint zurück, um die geschwungene Anzeige „Wasserfall“ aufzunehmen. Der vierte Kamerasensor scheint ebenfalls ein Unterschied zu sein. Das Huawei Mate 30 und das Huawei Mate 30 Pro werden voraussichtlich in den Farben Space Silver, Cosmic Purple, Black und Emerald Green erhältlich sein.

Quelle 1: ITHome

Quelle 2: Evan Blass (privat)


Update: Mitmachbilder des Huawei Mate 30 Pro sowie Vergleichsaufnahmen

Weitere Bilder des Huawei Mate 30 Pro sind durchgesickert und zeigen alle Farbvarianten nebeneinander.

Die smaragdgrüne Farbvariante scheint einen satinierten Glasboden zu haben, während die anderen Farbvarianten ein glänzendes Finish zu haben scheinen.

Wir werden uns auch das Wasserfall-Display des Telefons sowie die breitere Kerbe und die dünnen oberen und unteren Einfassungen genauer ansehen.

Das Huawei Mate 30 scheint etwas größer zu sein als das Huawei Mate 30 Pro. Während die Pro-Variante mit dem Wasserfall-Display umwerfend aussieht, hat das flache Display der regulären Variante möglicherweise einen höheren praktischen Wert und ist wahrscheinlich einfacher zu handhaben und zu verwenden. Wir sehen auch Grafiken für den Fingerabdrucksensor, was bestätigt, dass wir zusätzlich zu der fortschrittlichen Lösung zum Entsperren des Gesichts einen Fingerabdrucksensor auf dem Display sehen werden.

Quelle: Weibo; Geschichte über: Teme