[Update] Hier sind die über 10.000 Songs, die von der Funktion "Aktuelle Wiedergabe" von Google Pixel 2 erkannt werden können

UPDATE 19.10.2017: Google hat sich an uns gewandt, um uns mitzuteilen, dass die Datenbank wöchentlich aktualisiert wird, regional ist und Zehntausende von Titeln erkennen kann. Bitte lesen Sie diesen Artikel für weitere Details.


Die neuesten Funktionen von Google Pixel 2 werden als "Aktuelle Wiedergabe" bezeichnet. Sie erkennen automatisch Titel, die im Hintergrund wiedergegeben werden, und zeigen Informationen dazu auf dem Sperrbildschirm an. Laut Google kann die Umgebungsmusik-Erkennungsfunktion offline verwendet werden und muss keine Daten auf ihre Server übertragen, um die Liederkennung zu unterstützen. Darüber hinaus gibt das Unternehmen an, dass seine Datenbank mehr als 10.000 Musikstücken entsprechen kann und dass diese Datenbank mit Unterstützung für die Erkennung weiterer Songs in der Zukunft aktualisiert werden kann.

Aber genau welche Songs hat Google für seine erste Datenbank zur Wiedererkennungsfunktion ausgewählt? Nach einigem Graben können wir nun die vollständige Liste mit mehr als 10.000 Titeln freigeben, die von der Funktion "Aktuelle Wiedergabe" von Google Pixel 2 erkannt werden . Wir haben dies erreicht, indem wir die 53 MB große Datei matcher.leveldb in /system/etc/ambient .

LevelDB ist eine Schlüsselwert-Speicherbibliothek, die vermutlich die Liste der Titel für die Funktion "Aktuelle Wiedergabe" enthält. Wir haben diese Datei an Kieron Quinn gesendet, der in unseren Foren als Recognized Contributor Quinny899 bekannt ist und bestätigt hat, dass es sich bei dieser Datei tatsächlich um die Datenbank handelt, die von der Pixel Ambient Services-App (die über die Funktion "Aktuelle Wiedergabe" verfügt) benötigt wird.

Bei dem Versuch, diese App auszuführen, stürzte die App ab und gab an, dass „der Core-Shard der Musikerkennung nicht gefunden werden konnte“. Mit Hilfe von APKTool konnte Quinny899 den Code finden, in dem diese Fehlermeldung ausgegeben wurde. Die von Pixel Ambient Services gesuchte Datei ist die Datei matcher.leveldb.

Nachdem Quinny899 dies bestätigt hatte, führte er ein Skript aus, um den Inhalt der Datenbank zu sichern, und ein weiteres Skript, das das Ergebnis analysierte, um die Formatierung zu korrigieren. Das Ergebnis ist die „Google Pixel Ambient Song List“, eine Tabelle mit 17.300 Titeln, die den Namen und den Interpreten aller Songs enthält, die Now Playing erkennen kann.

Warum 17.300? Kein besonderer Grund. Quinny899 ist sich nicht sicher, ob es sich um alle Songs handelt, da das Skript möglicherweise nicht alle abgespeichert hat. Einige Songs kommen auch mehrmals vor, aber wir bezweifeln, dass es dort Tausende von Duplikaten gibt.

Denken Sie daran, dass diese Liste der aktuell wiedergegebenen Songs wahrscheinlich erst einmal vollständig ist, aber möglicherweise nicht in der Zukunft liegt. Dies liegt daran, dass Google, wie bereits erwähnt, seine Datenbank aktualisiert. Es ist jedoch unklar, ob für die Aktualisierung der Datenbank ein OTA-Update erforderlich ist oder ob die Pixel Ambient Services-App die Datenbank selbst aktualisieren kann.


Update auf "AmbientSense"

Wir haben früher angenommen, dass diese Funktion mit früheren Untersuchungen zu einer Technologie namens "AmbientSense" zusammenhängt, da Name und Thema übereinstimmen. Google hat uns jedoch mitgeteilt, dass die Funktion "Aktuelle Wiedergabe" nicht auf AmbientSense basiert. Vermutlich bedeutet dies, dass der Paketname der App, der mit dem AmbientSense-Papier übereinstimmt, nicht relevant ist. Wir haben uns an Google gewandt, um weitere Informationen zur Funktion "Aktuelle Wiedergabe" zu erhalten, und werden unsere Artikel aktualisieren, sobald wir davon erfahren.