[Update: Möglicherweise auch "DSLR-Softwarefunktionen"] Das Google Pixel 4/4 XL verfügt möglicherweise über ein 90-Hz-Display mit flüssiger Anzeige und 6 GB RAM

Update - 08/10/19 @ 03:15 AM ET: Die ursprüngliche Quelle erwähnte, dass Google möglicherweise auch einen physischen Kamera-Anhang für das Pixel 4 entwickelt. Diese Information wurde jedoch falsch interpretiert und Google entwickelt „DSLR-Softwarefunktionen " stattdessen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Update am Ende dieses Artikels. Der Originalartikel vom 7. August 2019 ist unten ebenfalls erhalten.

Google hat die Dinge in diesem Jahr ganz anders gehandhabt, wenn es um Gerüchte geht. Während sie weiterhin festhalten, dass sie keine verbreiteten Gerüchte über bevorstehende Produkte und Dienstleistungen kommentieren, hat das Unternehmen alle überrascht, als es das Rückseitendesign von Pixel 4 und Pixel 4 XL bestätigte, nachdem es durchgesickert war. Heute deutet ein neues Leck darauf hin, dass Pixel 4 und Pixel 4 XL mit einem 90-Hz-Display geliefert werden, das Google als „Smooth Display“ bezeichnet, 6 GB RAM, und einige zusätzliche Funktionen wurden ebenfalls enthüllt.

Pixel 4-Foren / Pixel 4 XL-Foren

Seit einiger Zeit hören wir Details zu Pixel 4 und Pixel 4 XL. Jeder, der nachholen möchte, sollte sich die Gerüchte ansehen, die wir letzten Monat über die beiden Telefone gemacht haben. Bisher haben wir etwas über das Design der beiden Geräte gelernt, darunter einige wesentlich verbesserte Gesichtserkennungstechnologien, Luftgesten, die Google als Motion Sense bezeichnet, eine Pixel-Themes-App und vieles mehr. Jetzt hören wir einige Gerüchte über die Hardware-Spezifikationen der beiden unveröffentlichten Pixel-Smartphones.

Wie von 9to5Google berichtet, werden Pixel 4 und Pixel 4 XL im Wesentlichen dasselbe Telefon sein. Zugegeben, die XL-Version wird mit einem angeblich 6, 3-Zoll-OLED-Display größer, während die reguläre Variante mit einem 5, 7-Zoll-Bildschirm aufwarten wird. Pixelzähler sollten wissen, dass die reguläre Version nur Full HD + (1080p) ist, während die größere Version UHD (1440p) unterstützt. Es wird jedoch gemunkelt, dass beide Telefone über 6 GB RAM, eine 90-Hz-Funktion „Smooth Display“ (vermutlich optional in den Anzeigeeinstellungen) und dieselben Kameras / Sensoren verfügen.

Wir erwarten, dass eine der hinteren Kameras ein 12-Megapixel-Sensor mit Phasendetektions-Autofokus ist, während die zweite ein 16-Megapixel-Teleobjektiv ist. Kleinere Größen bedeuten kleinere Batterien und das normale Pixel 4 wird wahrscheinlich mit einer 2.800-mAh-Batterie ausgeliefert (gegenüber 2.915 mAh mit dem Pixel 3). Auf der anderen Seite erhält der Pixel 4 XL mit einer Akkukapazität von 3.700 mAh (gegenüber 3.430 mAh im Pixel 3 XL) einen Schub. Google soll Stereolautsprecher in seinen Flaggschiff-Smartphones von 2019, dem Titan M-Sicherheitschip und möglicherweise einigen exklusiven Funktionen von Google Assistant bewerben.

Quelle: 9to5Google


Update: DSLR-ähnliche Softwarefunktionen für das Pixel 4

In der Originalberichterstattung von 9to5Google wurde erwähnt, dass " Google einen DSLR-ähnlichen Anhang für den Pixel entwickelt, der möglicherweise als Zubehör erhältlich sein wird ". Der geschäftsführende Redakteur von 9to5Google, Herr Stephen Hall, hat diese Feststellung jedoch korrigiert und in einem nachfolgenden Podcast näher erläutert :

„Ich habe in dem Artikel geschrieben, dass Google möglicherweise einen DSLR-ähnlichen, augenblicklichen, objektivähnlichen Aufsatz für das Pixel entwickelt. Ich habe noch keine Korrektur für den Beitrag herausgegeben, weil ich das Gefühl habe, ihn abgesichert zu haben, und ihn irgendwie offen genug gelassen habe, um zu sagen, dass dies nur Hörensagen waren und ich nicht in der Lage war, das, was ich hörte, wirklich zu interpretieren. Ich habe ein bisschen mehr darüber gehört, was das ist und was es nicht ist, was ich geschrieben habe. Im Grunde genommen hat sich diese Quelle an mich gewandt und gesagt: „ Ich habe nicht über einen physischen Hardware-Anhang gesprochen. Ich habe über DSLR-Software-Funktionen für die Kamera-App gesprochen “. Und ich kann nicht erklären, wie das missverstanden wurde, aber es endete damit, dass es missverstanden wurde. Wir wissen also nicht genau, was das ist, aber wir können davon ausgehen, dass dies nur bedeutet, dass der Kamera-App Pro-Level-Kamerafunktionen hinzugefügt werden, die voraussichtlich Pixel 4-exklusiv sein werden. “

"DSLR-ähnliche Softwarefunktionen" können je nach Interpretation verschiedene Bedeutungen haben. Wir gehen davon aus, dass Google möglicherweise manuelle Steuerelemente in der Google Camera-App öffnet, sodass erfahrene Benutzer möglicherweise eine Reihe von Parametern anpassen können, die sie normalerweise bei einer Aufnahme im Auto-Modus nicht können. Es bleibt abzuwarten, was genau Google für das Pixel 4 auf Lager hat.

Quelle: Alphabet Scoop Podcast