[Update: Nicht vorhanden] Auf Samsung-Geräten mit Android Pie ist möglicherweise ein anpassbarer Speicher verfügbar

Update 12/28: Adoptable Storage ist im offiziellen Android Pie-Update für Samsung-Geräte nicht enthalten. Dies konnten wir auf unserem Galaxy Note 9 bestätigen.

Als Android Marshmallow im Jahr 2015 auf den Markt kam, führte es eine Funktion ein, die die Benutzerfreundlichkeit für viele dramatisch verbesserte, darunter auch für mich: anpassbaren Speicher. Wenn Sie zum ersten Mal eine neue microSD-Karte auf einem Android Marshmallow-Gerät (oder höher) mit aktiviertem anpassbarem Speicher einführen, werden Sie gefragt, ob Sie sie als tragbaren Speicher verwenden oder als anpassbaren Speicher formatieren möchten. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden, formatiert und verschlüsselt Android die Karte so, dass sie nur auf diesem Gerät verwendet werden kann. Der übernommene Speicher dient dann als Erweiterung des internen Speichers des Telefons, sodass Sie Apps und Speicher-App-Daten auf dieser SD-Karte installieren können. Es klingt einfach, aber eine Firma, die sich geweigert hat, es auf den meisten Android-Handys zu unterstützen, ist Samsung.

Trotzdem jedes Samsung-Flaggschiff (außer dem Galaxy S6 und dem Galaxy Note 5) über einen microSD-Kartensteckplatz verfügt, hat sich Samsung dafür entschieden, keinen akzeptablen Speicher auf seinen Geräten zu unterstützen. Auf diesen Geräten können microSD-Karten nur als tragbarer Speicher verwendet werden. Es gibt Problemumgehungen, um Ihre microSD-Karte als anpassbaren Speicher auf Ihrem Samsung-Gerät formatieren zu lassen. Diese Methoden werden jedoch nicht offiziell unterstützt und können möglicherweise Fehler verursachen. Das Feature könnte anscheinend doch auf Samsung-Handys verfügbar sein. Screenshots des One UI Android Pie-Updates für das Samsung Galaxy Note 9 zeigen, dass die Funktion möglicherweise im kommenden Android Pie-Update enthalten ist. Beachten Sie, dass das Galaxy Note 9 nicht im One UI-Betaprogramm enthalten ist und im Januar das Update für das Galaxy S9 und das Galaxy S9 + erhalten wird. Die folgenden Screenshots stammen also von einer durchgesickerten Betaversion.

Leider funktioniert die Funktion noch nicht richtig, aber dies könnte sich ändern (oder schnell behoben werden), bevor die bevorstehenden offiziellen Betas für One UI auf dem Galaxy S9 und Galaxy S9 + herauskommen. Da Samsungs Entscheidung, die Verwendung von microSD-Karten als internen Speicher nicht zu unterstützen, willkürlich war, scheint diese Entscheidung eine vollständige 180 zu sein, und wir uns zu fragen, warum sie ihre vorherige Position überhaupt wieder herstellen. Unser eigener Max Weinbach hat auf die gleiche Firmware aktualisiert, die auf seinem Galaxy Note 9 installiert ist, und konnte die anpassbare Speicherfunktion nicht finden. Daher ist es möglich, dass die Funktion immer noch ausgeblendet ist.


Quelle: Mitglied spenceboy98 Via: SamMobile