[Update: v13.1 veröffentlicht] Magisk Version 13 wird bald in Stable Branch verfügbar sein

Nach mehr als einem Monat Beta-Test ist der Magisk v13 von topjohnwu auf dem Weg zum stabilen Zweig. Die stabile Version 13 bringt Android O-Kompatibilität, eine einheitliche Binärdatei sowie eine Vielzahl von Fehlerkorrekturen und Verbesserungen aus allen früheren Betas mit sich.

Wie topjohnwu in seinem Forumsbeitrag erwähnt, wird die neue stabile Version von Magisk in wenigen Stunden online gehen. Infolgedessen wurde der Betathread für Magisk jetzt geschlossen, da er nicht mehr benötigt wird. Der Thread wird geöffnet, wenn die nächste Beta eintrifft, aber bis dahin wird der Thread für die stabile Version als Haupt-Thread weitergeführt.

Das offizielle und vollständige Changelog für die neueste Version wurde noch nicht veröffentlicht, aber wir können die Änderungen verfolgen, die in früheren Betas stattgefunden haben. Das wichtigste Highlight ist die Kompatibilität mit der neuesten Version von Android O sowie das Zusammenführen von MagiskSU, magiskhide, resetprop und magiskpolicy zu einer einheitlichen Binärdatei. Es gibt jetzt Unterstützung für das Überleben von addon.d und magiskhide sollte ebenfalls standardmäßig aktiviert sein. Magisk v13 benötigt außerdem die neueste Magisk Manager-App, die die neue Magisk Unified Binary unterstützt, sowie eine zusätzliche grundlegende Integritätsprüfung für SafetyNet.

Da Magisk Manager nicht mehr im Google Play Store verfügbar ist, müssen Sie zum Forum-Thread gehen, um die neueste Version zu erhalten. Alternativ können Sie MagiskManager auch über unsere eigenen Labs installieren. Wir werden das komplette Changelog hier anhängen, sobald es verfügbar ist. Also bleibt dran oder schaut im Forum vorbei!


Aktualisieren:

Der Stable-Zweig erhält die Version 13.1 als neueste Version. Aufgrund der massiven Unterschiede zwischen v12.0 und v13.x + sind viele Dinge nicht mehr abwärtskompatibel. Wenn Sie an einer alten Version festhalten, werden Sie eine Menge Korrekturen und Verbesserungen verpassen.

Dieses Update bringt auch das neue Magisk-Modul-Template v4 mit sich, das wiederum eine ordnungsgemäße Handhabung von Android O und viele blinkende Korrekturen mit sich bringt. Die Befehle im Flash-Skript sind jetzt stark reduziert, da nur die wesentlichen Elemente und Funktionsaufrufe übrig bleiben. Das Skript setzt nun eine ordnungsgemäße Installation von Magisk v13.1 voraus, da die Busybox nicht mehr gebündelt ist. Aufgrund dieser und anderer Änderungen, die im Update-Beitrag erwähnt wurden, können Magisk-Module nicht mehr in benutzerdefinierten Wiederherstellungen ohne / Datenzugriff geflasht werden, sodass Sie eine ordnungsgemäß konfigurierte Wiederherstellung mit / Datenzugriff benötigen oder in Magisk Manager selbst flashen müssen. In einer zukünftigen Version des Managers werden Module im Repository mit einer Vorlagenversion niedriger als v4 herausgefiltert. Entwickler werden daher gebeten, ihre Module bald zu aktualisieren!

Hier ist das offizielle Changelog für Magisk v13.1:

  • [Allgemein] Füge MagiskSU, magiskhide, resetprop und magiskpolicy zu einer Binärdatei zusammen
  • [Allgemein] Unterstützung für Android O hinzufügen (getestet auf DP3)
  • [Allgemein] Dynamic Link libselinux.so, libsqlite.so vom System, um die Binärgröße erheblich zu reduzieren
  • [Allgemein] Entfernen Sie die gebündelte Busybox, da sie viele Probleme verursacht
  • [Allgemein] Entsperren Sie alle Block-Geräte für die Lese- / Schreibunterstützung anstatt nur für emmc (es wird nur angenommen, dass nicht alle Geräte emmc lol verwenden).
  • [Skripte] Führen Sie alle ext4-Image-Operationen über die Magisk-Binärdatei in Flash-Skripten aus
  • [Skripte] Aktualisierte Skripte zur Verwendung von Magisk-Befehlen, um die Kompatibilität zu erhöhen
  • [Skripte] Addon.d Survival-Unterstützung
  • [Skripte] Führen Sie util_functions.sh ein, das als globale Shell-Skriptfunktionsquelle für alle Installationsarten verwendet wird
  • [MagiskBoot] Die Boot-Patch-Logik wurde in die MagiskBoot-Binärdatei verschoben
  • [MagiskSU] Verzweigt nicht bei jeder Anforderung einen neuen Prozess, sondern fügt stattdessen neue Threads hinzu
  • [MagiskSU] Unterstützung für mehrere Benutzer hinzugefügt
  • [MagiskSU] Einführung eines neuen Timeout-Warteschlangenmechanismus, um Leistungseinbußen bei schlecht geschriebenen Apps zu vermeiden
  • [MagiskSU] Mehrere Einstellungen wurden von der Requisitenerkennung in die Datenbank verschoben
  • [MagiskSU] Unterstützung für Namespace-Modus-Optionen hinzufügen
  • [MagiskSU] Master-Mount-Option hinzufügen
  • [resetprop] Aktualisiert auf den neuesten AOSP-Upstream, unterstützt Requisiten von 5.0 bis Android O
  • [resetprop] Alle Funktionen umbenannt, um zu verhindern, dass Funktionen von der externen libc aufgerufen werden
  • [magiskpolicy] Libsepol vom offiziellen SELinux-Repo aktualisiert
  • [magiskpolicy] Unterstützung für XPERM-Patches hinzugefügt (damit Android O richtig funktioniert)
  • [magiskpolicy] Aktualisierte Regeln für Android O und Liveboot-Unterstützung
  • [MagiskHide] Entferne den Pseudo-Permissive-Modus, verstecke stattdessen direkt den Permissive-Status
  • [MagiskHide] Entfernen Sie den unzuverlässigen Listendateimonitor und wechseln Sie in den Daemon-Anforderungsmodus
  • [MagiskHide] MagiskHide ist jetzt standardmäßig aktiviert
  • [MagiskHide] Update Unmount-Richtlinien, besteht CTS in SafetyNet!
  • [MagiskHide] Füge weitere Requisiten zum Verstecken hinzu
  • [MagiskHide] Entferne den Magiskhide-Daemon im Hintergrund und spawne einen Prozess mit kurzer Lebensdauer, um die Bereitstellung aufzuheben
  • [Magic Mount] Mit Shell-Skript basiertes Mounten über Bord geworfen. Verwenden Sie zum Parsen und Mounten von Dateien das richtige C-Programm. Die Geschwindigkeit ist erheblich verbessert

Hier ist das offizielle Changelog für Magisk Manager:

  • v5.0.4
    • Behebung eines Fehlers in der Zeitüberschreitung
  • v5.0.3
    • Fix FC beim Booten auf Android O
    • An Broadcast-Einschränkungen von Android O anpassen: App erneut authentifizieren, wenn das Update auf Android O deaktiviert ist
  • v5.0.2
    • Rewrite zip signing part, von repo heruntergeladene Reißverschlüsse werden korrekt signiert und für benutzerdefinierte Wiederherstellungen angepasst
  • v5.0.1
    • Fügen Sie Namespace-Modusoptionen hinzu
    • Behebung eines Fehlers im Manager-OTA-System
  • v5.0.0
    • Unterstützt die neue Magisk Unified Binary
    • Behandeln Sie Probleme bei der Installation / Deinstallation des Stammverwaltungsprogramms ordnungsgemäß
    • Unterstützung für Mehrbenutzermodus hinzufügen
    • Fügen Sie die Funktion zum erneuten Authentifizieren des Anwendungs-Upgrades hinzu
    • Hinzufügen einer grundlegenden Integritätsprüfung für SafetyNet
    • Installationsfragment und Statusfragment in Magisk-Fragment zusammengeführt
    • Fehler beim Themawechsel behoben
    • Aktualisieren Sie die Übersetzungen

Hast du die neueste Version installiert? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten mit!


Schauen Sie sich Magisk in unserem Community Apps-Forum an! Laden Sie Magisk Manager über Labs herunter!