Upselling von kostenlosen Android Apps

Es gibt viele Möglichkeiten, um mit Benutzern im Android-Ökosystem Geld zu verdienen: Abonnements, wiederkehrende App-Käufe, bezahlte Apps, Werbung ... die Liste geht weiter. Keiner ist von Natur aus besser oder schlechter als die anderen, und wir alle müssen als Entwickler unseren eigenen Weg finden. Einer der Goldstandards, der von Analysten angepriesen wird, ist die Anzahl der bezahlten Downloads, über die Ihre App verfügt. Wenn dies das Rennen ist, in dem Sie sich befinden, wie können Sie Verkäufe auf einer Plattform erzielen, die für ihre straffen Benutzer bekannt ist? Die Antwort ist in der Regel, ein kostenloses Gateway für die teurere App anzubieten und alles in Ihrer Macht Stehende zu tun, um Upselling zu betreiben.

Dieser Artikel untersucht die unzähligen Möglichkeiten, mit denen unsere Kollegen versuchen, genau das zu tun - den Durchschnitts-Joe zum Upgrade zu überreden (ohne ihn dabei gegen Sie aufzubringen). Was sieht er, wenn jeder "kostenlose Test" -Mechaniker präsentiert wird? Was wird ihn anziehen, abweisen oder zahlen wollen? Was folgt, ist eine Liste der Taktiken, die ich im Laufe der Jahre beim Upselling von Android-Apps erlebt habe, und einige Überlegungen, wie man sie optimal umsetzt.

Zunächst einige Grundregeln für kostenlose Testversionen:

  1. Unbequemlichkeit, aber machen Sie Ihre Benutzer nicht wütend.
  2. Wählen Sie die Länge und den Funktionsumfang Ihrer Testversion basierend auf der Komplexität Ihrer vollständigen App.
  3. Ermuntern Sie zur Erforschung und brechen Sie niemals die Ketten des Engagements. Diese Zeichenfolgen sind die Kombinationsbewegungen, die Begeisterung erzeugen und den Verkauf motivieren.
  4. Konzentrieren Sie sich auf aktive Anreize („Hey, es ist eine neue Funktion zum Freischalten!“) Mit passiven Hindernissen (Anzeigen und Verzögerungen, die den Fluss nicht stören).

Und die goldene Regel: Bauen Sie vor allem eine Qualitäts-App!

  • Was es ist: Probezeit von mehreren Stunden bis zu mehreren Wochen.
  • Benutzerkosten: Zeit und Investition in das Erlernen der App
  • Mögliche Knackpunkte: Der Benutzer fühlt sich unter Druck gesetzt, eine Entscheidung zu treffen, und die Kosten stehen im Vordergrund. Wenn der Wert der App am Ende der Testphase nicht ausreicht, geht der Verkauf verloren (möglicherweise endgültig).

Sie erstellen eine wertvolle App und verschenken sie kostenlos (für ein oder zwei Wochen). Benutzer sollten dankbar sein, dass sie etwas für nichts bekommen, oder? Nicht so schnell. Testversionen sind ein Glücksspiel - die Zeit und die Investition, die Benutzer für das Ausprobieren aufwenden, ist der Preis, den sie zahlen müssen, um hoffentlich eine lohnende App zu finden. Wenn das Ende der Testphase erreicht ist und die App den angegebenen Wert sogar um ein Haar unterschreitet, ist das Glücksspiel ein Verlust, und der Benutzer kann für den Aufwand nichts Greifbares nachweisen. Um denselben Benutzer in Zukunft zu konvertieren, müssen Sie erneut von vorne beginnen, diesmal ist jedoch bereits ein Verlust zu verzeichnen.

Dieses Setup ist hart, aber Apps wie Live Wallpaper-Generatoren, Soundeinstellungen und (gelegentlich) Musikplayer sind perfekte Kandidaten. Jeder ist auf einen Blick leicht zu verstehen. Wenn die Explorationsphase früh aus dem Weg ist, können Benutzer den Rest der Testphase damit verbringen, sich davon zu überzeugen, dass der Kauf den Preis wert ist. Solange Sie sich daran erinnern, dass es sich um ein One-Shot-Glücksspiel handelt, eignen sich Apps mit geringer bis mittlerer Komplexität gut.

  • Benutzerkosten: Verlust der Funktion.
  • Potenzielle Knackpunkte: Wenn Sie zu viele Funktionen deaktivieren, um die App „kostenlos“ zu machen, kann dies zu Sinnlosigkeit führen und die Kunden dazu veranlassen, die Testversion vorzeitig zu beenden.

Diese Taktik ist ideal, um jemanden auf die Idee Ihrer komplexen App aufmerksam zu machen, ohne ihn von vornherein mit Funktionen zu überhäufen.

Lite vs Pro:

Das Entfernen von "Pro" -Tools, um eine "Lite" -Version zu erstellen, ändert nichts an den ersten Tagen, in denen Sie sich mit den Seilen vertraut gemacht haben. Auf diese Weise können Sie Ihre App für lange Zeit vor potenziellen Kunden halten. Das Markenimage und der wahrgenommene Wert werden mit zunehmendem Alter stärker. Nutzen Sie dies also zu Ihrem Vorteil. Lite-Apps funktionieren am besten, wenn sie Benutzer ermutigen, die erweiterten (kostenpflichtigen) Funktionen zu erlernen und zu nutzen.

Voll, aber verkrüppelt:

Wenn Sie sicher sind, dass ein Verkauf nach einer kürzeren Abformung möglich ist, versuchen Sie, alle Funktionen in Ordnung zu halten, aber das Endprodukt zu lähmen. Zum Beispiel ist Camera FV-5 eine App mit vielen umfangreichen und abwechslungsreichen Funktionen, aber Fotografen brauchen nur ein paar Minuten, um sich vor dem Kauf zu informieren, welche vorhanden sind und wie sie darauf zugreifen. Daher beinhaltet die Testversion die vollständige App, ist jedoch auf die Aufnahme von Bildern mit niedriger Auflösung beschränkt.

Der Versuch, vor dem Kauf einen Mechaniker zu finden, ist nichts Neues. Google Play verfügt über ein eigenes Rückgaberecht. Eine eigenständige App kann jedoch so oft heruntergeladen werden, wie ein Benutzer dies wünscht. So ist es ein Kinderspiel, erneut nach neuen Funktionen oder Kompatibilität zu suchen. Das geöffnete "Zurück" -Fenster beseitigt außerdem den Druck, Tests durchzuführen, bevor Googles unsichtbare Uhr abläuft.

  • Was es ist: Kleine, künstliche Wartezeit (en) für App-Mechaniker.
  • Benutzerkosten: Zeit
  • Mögliche Knackpunkte: Übermäßige Verzögerungen in den falschen Momenten sind die Mühe nicht wert. Erwägen Sie, Methoden anzubieten, um die Verzögerung zu umgehen, mit der ein (nicht monetärer) Preis für einen anderen gehandelt wird.

Electronic Arts hat sich einen schlechten Ruf als Anbieter von Kleinsttransaktionen erarbeitet, aber einer der jüngsten Fehltritte war das kostenlose Dungeon Keeper-Spiel, bei dem die Benutzer stunden- und manchmal tagelang warten mussten, um einfache Aufgaben im Spiel zu erledigen. Die britische Werbeagentur (Advertising Standards Agency) hat seitdem den Begriff "frei" von jeglicher Dungeon Keeper-Werbung im Land gestrichen, aber das Spiel ist ein starkes Beispiel für Verzögerungen, die fehlgeschlagen sind.

Andererseits können kurze Verzögerungen ohne übermäßige Irritation motivieren und können sogar in Kombination mit anderen Taktiken verwendet werden. Beispielsweise ist die Testversion von Snap Camera HDR voll funktionsfähig und lebenslang kostenlos. Dies ist jedoch nur möglich, wenn der Flugzeugmodus aktiviert ist. Eine Datenverbindung führt zu einer kurzen Verzögerung von 10 Sekunden nach dem Öffnen der App. In der Regel bleibt jedoch ausreichend Zeit, um einen Schuss abzuschießen, bevor die Benachrichtigung angezeigt wird. Dies hindert Snap Camera nicht daran, ein hervorragender Schütze zu sein, und behindert auch nicht die schnellen Aufnahmen, die Benutzer benötigen. Die Verzögerung ist subtil und wird als Benutzerauswahl angeboten: Warten oder Ausschalten von Daten (mit einer dritten Zahlungsoption). Ist die Wahl eine Illusion? Sicher; Sie sind alle unbequem. Zum Mitnehmen ist, dass Unannehmlichkeiten nicht mit Frustration gleichzusetzen sind. Die Kundenbeziehung bleibt bestehen und der Upgrade-Eindruck trifft ins Schwarze. Den Reizstoff klein zu halten und Auswege anzubieten, macht den Unterschied.

Banner- & Interstitial-Anzeigen

  • Was sie sind: Anzeigen werden in kleinen Streifen oben oder unten auf der Seite oder zwischen Bildschirmen in Originalgröße angezeigt.
  • Benutzerkosten: Bildschirmbereich (Banner) oder Zeit (Interstitial)
  • Mögliche Knackpunkte: Unbeabsichtigte Klicks und Popups mit schlechtem Timing sorgen für Unterbrechungen, die produktive Energie in Wut umwandeln. Denken Sie daran, dass jedes Tippen ein Hinweis darauf ist, dass Ihr Nutzer möchte, dass etwas passiert, und dass das „Etwas“ niemals eine Anzeige ist. Versuchen Sie, Interstitials auf das Ende von UX-Mustern und nicht auf die Mitte zu beschränken. Vermeiden Sie außerdem die Platzierung von Schaltflächen in der Nähe von Bannern, um falsche Klicks zu vermeiden, und wählen Sie Werbeplattformen aus, die eine schnelle Platzierung bieten, um die wahrgenommene Verzögerung zu verringern.

Bannerwerbung und ihre Interstitial-Gegenstücke fließen Geld auf Ihr Konto und behalten die werbefreie „Pro“ -Version im Gedächtnis aller, die sie sehen. Behalten Sie im Auge, wie genau Ihr Anbieter Ihre Zielgruppe ansprechen kann, da durch das Anpassen von Anzeigen sowohl die Klickrate (Ihr Umsatz) als auch die Frustration verringert wird, indem Anzeigen geschaltet werden, die die Nutzer sehen möchten .

Da Werbebanner wenig Platz einnehmen, sich leicht ausschalten lassen und eine vertraute Mechanik darstellen, ziehen die Verbraucher diese Ermäßigung der Zahlung vor. Benutzerpräferenz kann nicht unterbewertet werden. Gut verträgliche Mechaniken und die kostenlose Version geben dem Profi das Gefühl, zu spenden, um dem Autor zu helfen, anstatt für den Kauf eines Produkts zu zahlen. Einige kostenpflichtige Apps nutzen dieses Gefühl sogar, indem sie von "Pro" in "Dev" oder "Donation" umbenennen.

Interstitial-Anzeigen werden ähnlich angezeigt wie Banner, jedoch mit einem höheren Störfaktor. Das Unterbrechen von Workflows und das Verlangen nach Benutzereingaben zum Schließen machen dies möglich.

Gesponserte Interaktionen

  • Was es ist: Eingebettete Videos oder Umfragen, die Sie und Ihren Nutzer bezahlen.
  • Benutzerkosten: Zeit und Interaktion.
  • Mögliche Knackpunkte: Unterbrechung des Workflows wie bei Interstitial-Anzeigen. Das Durchführen von Aufgaben wie Umfragen kann sich auch wie unbezahlte Arbeit anfühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Benutzer sofort für ihre Bemühungen entschädigen.

Unternehmen wie VidCoin platzieren Videoanzeigen in Apps und belohnen sowohl Benutzer als auch Entwickler für jede Impression. Diese Belohnungen beseitigen das Stigma der Werbung und sorgen gleichzeitig für eine konsistente Einnahmequelle.

Benutzerdaten verkaufen

  • Was es ist: Verkaufen Sie die aggregierten, anonymisierten Standortdaten Ihrer Benutzer über ein Partnerprogramm wie Placed.
  • Benutzerkosten: Wahrnehmung der Privatsphäre
  • Potenzielle Knackpunkte: Das „Erkennen“, dass eine App Standortdaten zu spät sammelt und verkauft, kann zu einem Gefühl der Vertrauensverletzung führen. Seien Sie ganz vorne und betonen Sie den Blickwinkel der Privatsphäre. Transparenz ist der Schlüssel.

Viele Verbraucher reagieren sensibler auf ihren Standortverlauf als auf andere persönliche Messdaten. Daher kann die Implementierung dieses Ansatzes schwierig sein. Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes können jedoch dadurch verringert werden, dass eine strenge Datenschutzrichtlinie festgelegt wird, die klar angibt, wann Daten gesammelt werden, und dass die Benutzer über die von Ihnen ausgewählten Partner informiert sind. Berücksichtigen Sie vorsichtshalber vor der Implementierung mehrere Runden von Benutzerfeedbacks.

  • Was es ist: Dezente Erinnerungen, dass die App mehr kann.
  • Benutzerkosten: Zeit
  • Potenzielle Knackpunkte: Übermäßiges Nörgeln mit ausgestreckter Hand für Bargeld ist eine Abneigung.

Um das Gefühl eines Verkaufsgesprächs zu vermeiden, platzieren Sie Erinnerungen und Feature-Hänseleien dort, wo Ihre Kunden am ehesten nach etwas Neuem suchen, und verwenden Sie falsche Eingabeaufforderungen, um diese Suche voranzutreiben, anstatt zu bestrafen, dass sie nicht aktualisiert wurden. Denken Sie auch daran, dass es auf die Stimmung ankommt. Entscheiden Sie sich nach Möglichkeit für positive Eindrücke und wählen Sie stressfreie Interaktionspunkte.

Gegenbeispiel (was zu vermeiden ist):

MapMyFitness ist eine kostenlose Workout-Tracking-App mit einem monatlichen Abonnement-Add-On namens MVP-Paket. Nach jedem Training, wenn die Erschöpfung ihren Höhepunkt erreicht hat, wird eine Vollbildanzeige für MVP eingeblendet. Die Augen huschen herum, um das „x“ zu finden, aber dies ist keine gewöhnliche Anzeige. Es ist ein Mist . Kein "Schließen" zu finden, nur "Zurück". Gut. Bring mich hier weg.

Möchten Sie wirklich nicht auf MVP aktualisieren? [Später erinnern] [Weiter]

Ist das ein "Schließen" -Button? Nein, es heißt Weiter . Immer noch kein "x". Das Drücken von "Zurück" ist jetzt sinnlos. Keine der beiden Optionen ist "Entlassen", "Geh weg" oder "Lass mich in Ruhe". Gut. Ich gebe nach, wenn nur, dann kann ich auflegen und etwas trinken. „Ja, ich liebe es, für Geld geschlagen zu werden, wenn ich am verwundbarsten bin. Mach es morgen nochmal, oder? "

Erinnerungsset.

Nach dem Training sind die Athleten müde und suchen nach Lob, nicht nach Kosten. Gestalten Sie Upgrades als Chance, besser belohnt zu werden, und tun Sie dies als Teil einer Reihe anderer Auszeichnungen und Feedbacks, anstatt als unvermeidbares Interstitial.

  • Benutzerkosten: Geld
  • Potenzielle Knackpunkte: Werden kleine Funktionen berechnet, insbesondere solche, die von anderen Apps kostenlos zur Verfügung gestellt werden, bleibt ein schlechter Geschmack im Mund. Indem Sie eine App in ihre Komponenten aufteilen, können Sie ihr Gefühl ungewollt von einer „Probe“ von etwas Größerem und Besserem zu einer dürftigen App mit ein paar bezahlten Extras ändern.

Das Schöne an Add-Ons ist ihre Flexibilität. Benutzer sind nicht gezwungen zu entscheiden, ob die App insgesamt einen überhöhten Preis wert ist. sie können sich an die Stücke halten, die sie am meisten wollen, und auf den Rest verzichten.

Probieren Sie dieses Modell aus, wenn die von Ihnen angebotenen Teile für sich stehen können (wie Puzzlespiele), oder wenn Sie verschiedene Arten von Personen ansprechen möchten, die sich gegen das wehren, was Sie sonst verlangen würden. Stellen Sie nur sicher, dass Sie den Umsatz des Ganzen nicht für ein oder zwei Add-Ons ausschlachten.

Die Komplexität der App ist wichtig. Je mehr Funktionen und Einstellungen Sie anbieten, desto mehr Zeit wird ein Benutzer für die Kaufentscheidung benötigen. Umfassen Sie diese Lernkurvenperiode.

  • Komplex - Reddit-Kunden und Bildbearbeiter benötigen mehrere Tage, um zur Selbstverständlichkeit zu werden. Daher werden zeitlich begrenzte Optionen nicht empfohlen. Trennen Sie kostenlose und professionelle Funktionen oder verpacken Sie kleinere Inhalte als Add-Ons.
  • Einfache bis mittlere Komplexität - Wenn Benutzer davon überzeugt sind, nach nur einer Verwendung zu kaufen, ist die Einschränkung eines wesentlichen Endphasenmechanismus wie Speichern oder Teilen eine Option. Experimentieren Sie andernfalls mit Versuchen von begrenzter Dauer.

Für alle kostenlosen oder Test-Apps:

  • Anzeigen, gesponserte Interaktionen oder Datenverkauf - Viele davon sind passive Einnahmequellen und subtile Upgrade-Anreize.
  • Fügen Sie eine Verzögerung zu Beginn oder am Ende von wichtigen Aufgaben hinzu, lassen Sie sich jedoch nicht mitreißen. Versuchen Sie, (nicht monetäre) Wege zur Beschleunigung einzuschließen. Halten Sie das Engagement der Benutzer hoch.
  • Nagware und andere Erinnerungen sorgen dafür, dass Benutzer über Upgrades nachdenken, aber

Übertreib es nicht. Sie benötigen eine hochwertige App, um zu überleben. Gehen Sie also keine Kompromisse mit mehr Cruft ein, als Sie benötigen. Ärger und Unannehmlichkeiten sind Kunstformen und ein bisschen reicht weit.

Wir haben alle einige davon erlebt (oder umgesetzt); Stehen irgendwelche heraus? Welche kostenpflichtigen Apps haben Sie gekauft und warum? Beginnen wir ein Gespräch darüber, wie man Android-Apps verantwortungsbewusst verkauft!