Von Xiaomi veröffentlichte Redmi Note 8 Pro-Kernelquellen (MediaTek Helio G90T)

Nach einer Reihe von Leckagen und Teasern veröffentlichte Xiaomi das Redmi Note 8 Pro zusammen mit dem Redmi Note 8, dem RedmiBook-Laptop und Redmi TV auf einer Veranstaltung in China. Das Redmi Note 8 Pro ist der neueste Flaggenträger in einer der erfolgreichsten Produktreihen von Xiaomi, gefolgt von Geräten wie dem Xiaomi Redmi Note 7 Pro. Entsprechend der jüngsten Praxis des chinesischen OEM hat Xiaomi die Kernel-Quellen für die Android Pie-Version des Redmi Note 8 Pro veröffentlicht.

Mit dem Redmi Note 8 Pro hat Xiaomi ein bisschen Glücksspiel gemacht, indem er von den bewährten Qualcomm Snapdragon SoCs, die im Laufe der Jahre in mehreren seiner beliebtesten Geräte verwendet wurden, auf das neue MediaTek Helio G90T umgestiegen ist vor einiger Zeit veröffentlicht. Das MediaTek Helio G90T ist ein spielebezogenes Upgrade des MediaTek Helio P90 SoC. Basierend auf einem 12-nm-Prozess besteht der SoC aus 2x Cortext-A76 bei 2, 05 GHz und 6x Cortex-A55 bei 2 GHz. Zusammen mit der ARM Mali-G76 MC4 GPU - und MediaTek behauptet, dass der SoC in der Lage ist, sich mit Größen wie dem Qualcomm Snapdragon 730G zu messen.

Aus Sicht der Community wurden Qualcomm Snapdragon-SoCs in der Vergangenheit MediaTek-SoCs vorgezogen. Smartphone-OEMs, die in der Vergangenheit MediaTek-SoCs verwendet haben, sind dafür berüchtigt, dass sie nicht rechtzeitig oder in vielen Fällen überhaupt keine geeigneten Kernel-Quellen freigeben. Bei Geräten wie dem Xiaomi Redmi Note 2, dem Redmi Note 2 Pro und dem Redmi Note 3 (MediaTek-Variante) war Xiaomi selbst schuld. Darüber hinaus dienen die CodeAurora-Foren (CAF) von Qualcomm als wichtige Ressource für Entwickler, da hier sowohl die Kernelquellen als auch Teile des chipsatzspezifischen Codes von Qualcomm hochgeladen werden. Dies hilft unabhängigen Entwicklern bei der Entwicklung dieser SoCs.

Mit der Veröffentlichung der Kernelquellen für die Android Pie-Version des Redmi Note 8 Pro (mit dem MediaTek Helio G90T SoC im Inneren) behebt Xiaomi einen Teil des Problems, das MediaTek SoCs in der Vergangenheit geplagt hat. Mit der Veröffentlichung dieser Kernelquellen können wir erwarten, dass die Arbeit an benutzerdefinierten Kerneln und Wiederherstellungen für das Redmi Note 8 Pro zunimmt.

Kernel-Quellen für das Xiaomi Redmi Note 8 Pro (MediaTek Helio G90T)

Zusätzliche Kernelmodule für MediaTek

Es gibt jedoch einen Haken. Die Kernelquelle, die zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht wurde, ist noch unvollständig, da anscheinend keine Firmware für den Touchscreen vorhanden ist. Xiaomi hat nicht offiziell bekannt gegeben, dass diese Kernel-Quellen veröffentlicht wurden. Daher ist es möglich, dass sie noch dabei sind, vollständige Quellen hochzuladen. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald alle Quellen hochgeladen und uns bekannt sind. Aber im Moment bedeutet selbst dieser kleine Schritt eine gute Richtungsänderung für MediaTek SoCs. Komischerweise wurden noch keine Kernel-Quellen für das Qualcomm Snapdragon-basierte Redmi Note 8 hochgeladen, obwohl wir davon ausgehen, dass dies auch bald geschehen wird.