Warum Bilder in einigen Kamera-Apps auf dem Nexus 5X auf dem Kopf stehen

Neue Nutzer des Google Nexus 5X haben möglicherweise ein besonderes Problem festgestellt, wenn sie ein Bild mit Kamera-Apps von Drittanbietern aufnehmen - das Bild steht dann auf dem Kopf!

Dieses Problem tritt jedoch nicht nur beim Nexus 5X auf, da es zuvor bei der Frontkamera des Nexus 6 aufgetreten ist. Woran liegt das Problem? Handelt es sich um ein Herstellerproblem oder ein Softwareproblem? Es stellt sich heraus, dass es ein bisschen von beidem ist.

Laut Eino-Ville Talvala, dem Technologieführer für das Kamera-Framework von Android, tritt das Problem auf, weil einige Hersteller ihren Kamerasensor für ihre Geräte in einer ungewöhnlichen Ausrichtung anbringen. Um die Android-Kompatibilitätsanforderungen zu erfüllen, müssen Hersteller die lange Kante ihres Kamerasensors an der langen Kante des Geräts ausrichten (dh, der hintere Kamerasensor sollte standardmäßig so ausgerichtet sein, dass die Bilder im Querformat angezeigt werden). Es ist jedoch nicht erforderlich, in welche bestimmte Landschaftsrichtung der Sensor zeigen muss. In der Regel verwenden die meisten Hersteller einen vorwärtsgerichteten Sensor, LG / Google hat sich jedoch für die umgekehrte Ausrichtung entschieden. Bei den meisten Mobiltelefonen ist der Platz knapp, daher müssen sich die Hersteller häufig mit den ihnen auferlegten Einschränkungen auseinandersetzen. Das Nexus 5X ist keine Ausnahme - ein kurzer Blick auf einen Abriss zeigt, dass dank der enormen Größe des Akkus nur noch wenig Platz für das Mainboard im Gerät vorhanden ist.

Da diese umgekehrte Querformatausrichtung selten zu sehen ist, korrigieren viele Anwendungsentwickler von Drittanbietern diese Ausrichtung nicht, wenn sie ein Bild verarbeiten. Mithilfe der alten Kamera-API können Entwickler dieses Kameraausrichtungsproblem beheben, indem sie die setDisplayOrientation () -Methode aufrufen, um den Sensor auf die richtige Ausrichtung der Benutzeroberfläche zu überprüfen und das Bild ordnungsgemäß zu drehen. Mit der Einführung der Camera2-API ist dies jedoch nicht mehr erforderlich, da die API sicherstellt, dass die Vorschau korrekt ausgerichtet ist. Wenn Sie dennoch feststellen, dass eine Ihrer Lieblings-Apps Ihre Bilder falsch ausrichtet, senden Sie ihnen bitte eine E-Mail, in der Sie sie auffordern, ihren Code zu aktualisieren, um diese Kuriosität zu korrigieren.

Ist Ihnen dieses Problem bereits begegnet? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen (und lass es besonders die Entwickler wissen!)