Wir haben Android auf dem Nintendo Switch: Hier ist, was es tun kann

Wenn Sie in letzter Zeit mit der Entwicklungsszene des Nintendo Switch Schritt gehalten haben, werden Sie feststellen, dass gerade eine Menge cooler Dinge passieren. Zwischen dem Start von L4T (Linux 4 Tegra) Ubuntu durch ByLaws und der Veröffentlichung von emuMMC für den Switch gab es nie einen besseren Zeitpunkt, um einen (hackbaren) Nintendo Switch zu besitzen. ByLaws hat sich jetzt selbst verbessert, da Sie Ihren Nintendo Switch in Kürze in ein vollwertiges Android-Tablet verwandeln können - komplett mit Dockingstation und Joycon-Unterstützung. Vor der Veröffentlichung hatten wir die Möglichkeit, Android auf dem Nintendo Switch zu testen, um zu sehen, was es kann.

Nintendo Switch-Foren

Hinweis: Dieser Build von Android ist noch nicht öffentlich verfügbar, da der Installationsprozess optimiert werden muss. Es ist völlig systemlos und verfügt über keine SD-Karte. Daher besteht kaum eine Chance, dass die Dienste von Nintendo gesperrt werden. Sie benötigen einen ausnutzbaren Switch, über den Sie hier mehr lesen können.

So funktioniert Android auf dem Nintendo Switch

Der Nintendo Switch war niemals dazu gedacht, Android auszuführen. Es handelt sich um eine tragbare Spielekonsole mit einem 6, 2-Zoll-720p-Display, das mit dem Tegra X1-Chipsatz (der auch im NVIDIA SHIELD Android TV enthalten ist), 4 GB LPDDR4-RAM und einem 4.310-mAh-Akku ausgestattet ist. Es läuft Spiele wie die Legende von Zelda: Atem der Wildnis, Super Mario Odyssey und Mario Kart 8: Deluxe . Diese Spezifikationen sind für eine ziemlich bullige Handheld-Spielekonsole geeignet, aber stellen Sie sich ein Android-Tablet mit diesen Spezifikationen vor? Dank ByLaws und anderen Entwicklerkollegen haben wir genau das hier, und obwohl es noch nicht perfekt ist, ist es schon ziemlich mächtig.

Einer der attraktivsten Aspekte des Switch ist die Tatsache, dass es sich um eine Hybridkonsole handelt. Wenn Sie es in die Switch-Dockingstation legen und die Controller an den Seiten abnehmen, wird es zu einer vollwertigen Konsole mit 1080p-Ausgabe über HDMI und höheren CPU- und GPU-Taktraten. Wenn Sie fertig sind, schließen Sie einfach die Controller wieder an, nehmen Sie den Switch aus dem Dock und verwenden Sie ihn überall. Eine ähnliche Idee hatte das NVIDIA SHIELD Tablet, ein Android-Gaming-Tablet, das mit einer Auflösung von bis zu 8K auf einen Fernseher ausgegeben werden konnte. Android auf dem Switch funktioniert genauso wie einst auf dem NVIDIA SHIELD-Tablet. Docken Sie Ihren Switch an und er gibt das Display über HDMI aus, wo Sie es wie gewohnt auf einem größeren Bildschirm verwenden können. Das Switch-Dock verfügt außerdem über 3 USB-Anschlüsse, an die Sie eine Tastatur, eine Maus und ein anderes Peripheriegerät anschließen können. Derzeit funktioniert die USB-Massenspeichermontage nicht.

Ansonsten funktioniert Android auf dem Nintendo Switch genau wie ein Tablet.

Android für den Nintendo Switch basiert derzeit auf dem LineageOS 15.1-Build (Android 8.1 Oreo) für NVIDIA SHIELD Android TV 2015 (foster).

Medienverbrauch

Normalerweise ist der Hauptgrund, warum jemand ein Android-Tablet bekommt, der Medienkonsum. Ein größerer, schönerer Bildschirm eignet sich hervorragend zum Ansehen von Videos und Spielen. Hier kommt der Switch zum Einsatz. Er bietet vollständige Unterstützung für alle Apps im Google Play Store, sodass Sie Netflix, YouTube und Musik hören können all die üblichen Dinge, die Sie von einem Android-Tablet erwarten würden. Es gibt ein paar Knicke, die natürlich gebügelt werden müssen, aber keine, die zu ernst sind. Stellen Sie sich das als den ersten Build von LineageOS für ein Android-Smartphone vor: Es ist noch lange nicht vollständig oder poliert.

Netflix auf dem Nintendo Switch mit Android. Sie können Netflix-Videos nicht in HD ansehen, da der Switch nicht Widevine L1-zertifiziert ist. Ich habe Breaking Bad und Love, Death & Robots getestet.

Wenn Sie ein Medienfan sind und Dateien offline speichern möchten, habe ich gute Nachrichten für Sie. Android für den Nintendo Switch kann so viel Speicherplatz haben wie die SD-Karte, auf die Sie es gesteckt haben. Das liegt daran, dass ein Teil des Setups darin besteht, die / data-Partition vor dem Booten auf die gewünschte Größe zu erweitern. Deshalb habe ich sie so erweitert, dass sie den Rest meiner 64-GB-Micro-SD-Karte ausfüllt. Das bedeutet, dass Sie nicht auf den 32-GB-eMMC-Speicher im Switch beschränkt sind und vor allem nichts am Gerät selbst ändern.

Spieleleistung

Wie Sie es vom Tegra X1 erwarten können, ist das Spielen ein Kinderspiel. Es gibt hier und da ein paar Schluckaufe, obwohl ich vermute, dass diese durch die mangelnde Optimierung zu diesem Zeitpunkt verursacht werden. Ich habe zum Beispiel PUBG Mobile getestet und obwohl die Joycons nicht funktionierten, lief das Spiel gut mit ausgewogener Grafik. Ich habe Balanced verwendet, da das Spiel mich nicht höher schlagen ließ und mir sagte, dass diese Optionen "bald" auf meinem Gerät verfügbar sein werden.

Die Joycons sind eine andere Sache, da sie derzeit nicht so reibungslos funktionieren, wie Sie es noch erwarten würden. Sie müssen über Bluetooth verbunden sein, und wenn sie an den Seiten physisch mit Ihrem Switch verbunden sind, werden sie weiterhin im drahtlosen Modus verwendet. Es gibt keine seltsamen Probleme mit der Eingangsverzögerung wie beim OnePlus 7 Pro. Technisch gesehen können Sie mit ihnen über die gesamte Systemoberfläche navigieren. Allerdings unterstützt noch nicht alles die Joycons. Ich hatte Probleme mit Dolphin Emulator und Steam Link, als ich sie ausprobierte, obwohl es den Anschein hatte, dass sie in einem früheren Build perfekt funktionierten. Infolgedessen bin ich zuversichtlich, dass sie wieder an der Veröffentlichung arbeiten werden.

Es gab einen Emulator, mit dem ich perfekt gearbeitet habe: DraStic. DraStic ist einer der besten Nintendo DS-Emulatoren im Google Play Store und läuft einwandfrei auf dem Switch. Das ist eine enorme Leistung, da es noch keine anderen DS-Emulatoren gibt, die perfekt damit arbeiten. Ich konnte Pokemon Black nur mit meinen freistehenden Joycons und meinem angedockten Switch über DraStic spielen, was für eine angenehme Erfahrung sorgte.

Zum Emulieren anderer Spielekonsolen empfehle ich RetroArch. Ich habe Pokemon Leaf Green durchgespielt und es funktionierte mit einem einzigen gepaarten Joycon, obwohl ich Probleme hatte, als ich auch den zweiten gepaart habe. Davon abgesehen funktionierte es gut und lief perfekt. Sie benötigen nicht die Funktionalität von zwei Joycons, um Pokemon zu spielen. Die SNES-Emulation ist fantastisch und ich habe A Link to the Past über Snes9x gespielt.

Im Moment gibt es Leistungsschwankungen im gesamten System, von denen ich mir nur vorstellen kann, dass sie mit der Zeit behoben werden. Das Tegra X1 auf dem Switch ist im Vergleich zum SHIELD TV untergetaktet, aber das Update auf Switch 8.0 ermöglichte es Spielentwicklern, die Taktrate beim Laden von Bildschirmen zu erhöhen. Dies wird auch beim Release von Android genutzt (Taktsteuerung wurde hinzugefügt) der neueste private Build). Der Nintendo Switch entwickelt sich bereits zu einem hervorragenden Android-Gaming-Gerät, und die Zukunft ist in dieser Hinsicht vielversprechend. Mir wurde auch gesagt, dass so ziemlich alles funktioniert, da alles vom NVIDIA SHIELD Android TV übernommen wurde. Der SoC und alle seine Funktionen sollten voll unterstützt werden.

Was geht nicht

Leider hat die Verwendung des Nintendo Switch als Android-Tablet eine Reihe von Nachteilen. Beispielsweise unterstützt der Switch weder GPS noch ein Mikrofon oder eine Kamera. Das heißt, mit Google Duo gibt es kein Pokemon Go, keine Sprach- und Videoanrufe und auch keine Apps wie Snapchat. Sie können ein Bluetooth-Headset für die Audioverbindung verwenden, wenngleich für die Verbindung A2DP verwendet wird. Hier werden weder LDAC noch andere erweiterte Bluetooth-Codecs verwendet. Die Joycons sind auch noch nicht mit jeder Anwendung kompatibel, und es scheint äußerst widersprüchlich zu sein, mit welchen Anwendungen sie arbeiten und mit welchen nicht. RetroArch hat festgestellt, dass alle vier Tasten auf dem linken Joycon D-Pad dieselbe Funktionalität haben, wenn dies offensichtlich nicht der Fall ist. Sie können auch nicht die L- und R-Tasten auf der Schiene jedes Joycon verwenden, was problematisch sein kann, wenn Sie nur eine verwenden. Du kannst auch noch keine Screenshots machen.

Sie haben gefragt, wir haben getestet

Wir haben auf dem Twitter-Konto von -Developers gepostet und unsere Leser gefragt, was sie auf Android auf dem Nintendo Switch testen möchten. Wir hatten eine Reihe von Anfragen, um verschiedene Spiele und Anwendungen zu testen, über die Sie oben lesen können. Wir wurden auch nach Spotify (es funktioniert) und Fortnite (es funktioniert nicht) gefragt.

Flappy Bird wurde ebenfalls angefragt. Ich habe es getestet. Es klappt. YouTube, Spotify und Twitch funktionieren ebenfalls.

Wann erscheint es?

ByLaws und andere, die an der Entwicklung des Nintendo Switch beteiligt sind, arbeiten daran, ihn für die Veröffentlichung vorzubereiten. Es wird ein einfaches Installationsprogramm geben, mit dem Sie Ihre SD-Karte einrichten können, die im Moment über Hekate gebootet wird. Es wird keine ETA erwartet, aber Sie sollten unsere Nintendo Switch-Foren lesen und den Thread für Android auf dem Switch im Auge behalten!

Nintendo Switch-Foren