Xiaomi Mi 5 erhält inoffiziell Project Treble-Kompatibilität

Project Treble muss auf jedem Telefon unterstützt werden, das mit Android 8.0 Oreo oder höher gestartet wird. Geräte, die mit älteren Android-Versionen ausgeliefert wurden, müssen jedoch nicht mit Project Treble-Unterstützung aktualisiert werden. Dies bedeutet, dass ältere Geräte, die nicht mit Project Treble-Unterstützung aktualisiert wurden, die Vorteile von Project Treble nicht nutzen können, z. B. die Möglichkeit, ein GSI (Generic System Image) von AOSP Android Oreo ohne Änderungen am Kernel zu flashen.

Hier kommt die Entwicklergemeinschaft ins Spiel. Wir sahen den ersten Erfolgsbericht, als Project Treble erfolgreich auf das Xiaomi Redmi Note 4 gebracht wurde, ein wichtiger Meilenstein in der Entwicklung. Dann erhielt der Xiaomi Mi 5s (Geräte-Codename: Steinbock) auch inoffiziell Project Treble-Kompatibilität.

Jetzt ist das Xiaomi Mi 5 an der Reihe. Das Mi 5 (Geräte-Codename: Gemini) ist ein 2016er Xiaomi-Flaggschiff-Smartphone. Es verfügt über eine High-End-Liste mit technischen Daten, einschließlich des Qualcomm Snapdragon 820-On-Chip-Systems, 3 GB / 4 GB RAM mit 32 GB / 64 GB / 128 GB Speicher, 5, 15 Zoll Full HD (1920 × 1080) 16: 9 IPS-Display, 16MP Rückfahrkamera, 4MP Frontkamera und 3000mAh Akku. Es wurde mit MIUI 7 auf Android Marshmallow ausgeliefert und hat kürzlich das MIUI 9-Update erhalten. Ein auf Android Oreo basierendes MIUI Global Beta ROM wurde ebenfalls für das Gerät veröffentlicht.

Die Project Treble-Kompatibilität wurde von JDCTeam auf das Xiaomi Mi 5 übertragen. Es wird die nicht verwendete CUST-Partition verwendet (dies ist die gleiche Methode, die verwendet wurde, um Höhen auf das Redmi Note 4 zu übertragen). Die Entwickler erwähnen, dass der Status dieses Projekts Alpha ist und die Liste der Funktionen nicht angegeben wurde.

Die dreifache Unterstützung für das Mi 5 bringt zwei Partitionen mit sich: System und Hersteller . Die Systempartition enthält das allgemeine Systemimage (GSI), während die Anbieterpartition gerätespezifische Dateien enthält, die zum Starten und Ausführen des Telefons erforderlich sind. Dank Treble können Mi 5-Benutzer problemlos das System-Image ändern und verschiedene System-Images mit derselben Kernel- und Vendor-Partition ausführen.

Es sollte beachtet werden, dass das Xiaomi Mi 5 ein A-only Gerät ist. In Bezug auf generische System-Images müssen Benutzer nur ARM64- und A-Images herunterladen (z. B. Phh-Treble von Senior Member Phhusson). Die Entwickler erwähnen, dass die neueste Version von Phh-Treble mit dem Project Treble Gemini Zip arbeitet.

Die Anweisungen zum Installieren des alpha Project Treble-Reißverschlusses auf dem Xiaomi Mi 5 lauten:

  • Laden Sie die Project Treble-Zip herunter.
  • Laden Sie ein A-only GSI-Bild herunter.
  • Starten Sie zur Wiederherstellung neu (die Entwickler erwähnen, dass TWRP 3.2.1-1 erforderlich ist).
  • Löschen Sie die Partitionen System / Data / Cache / Dalvik.
  • Flash Treble Gemini Zip.
  • Flashen Sie das GSI-System-Image und starten Sie es neu.

Es ist großartig zu sehen, wie Project Treble inoffiziell auf Xiaomi-Geräte übertragen wird. Wir gehen davon aus, dass die Treble-Kompatibilität einen enormen Entwicklungsschub darstellt, wenn die endgültige Version von Android P veröffentlicht wird, da dies die Entwicklung erheblich erleichtern wird.


Laden Sie Project Treble ZIP für das Xiaomi Mi 5 herunter