Xiaomi Redmi Note 5 Pro lässt das Flash-Sale-Modell fallen und ist rund um die Uhr verfügbar

Es ist lange her, aber Xiaomi India hat angekündigt, dass das Xiaomi Redmi Note 5 Pro in Indien rund um die Uhr erhältlich ist.

Zusammenfassend wurde das Xiaomi Redmi Note 5 Pro (Geräte-Codename: Whyred) bereits im Februar in Indien eingeführt. Es wurde in China und anderen Märkten als Xiaomi Redmi Note 5 AI Dual Camera eingeführt, ein Telefon, das denselben Geräte-Codenamen hat, sich jedoch in Bezug auf die Kameraspezifikationen und die Netzwerkbänder unterscheidet. In Indien wurde das Telefon zusammen mit dem indischen Redmi Note 5 eingeführt, das in China als Xiaomi Redmi 5 Plus bekannt ist.

Das Redmi Note 5 Pro wurde für sein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet. Zu den technischen Daten gehörte der Qualcomm Snapdragon 636 SoC, 4 GB / 6 GB RAM mit 64 GB Speicher, 5, 99 Zoll Full HD + (2160 × 1080) IPS-LCD, 12MP + 5MP (Tiefenabtastung) Dual-Rückfahrkameras, 20MP Frontkamera und 4.000mAh Akku. In Indien wurde es mit MIUI 9 zusätzlich zu Android 7.1 Nougat ausgeliefert, aber seitdem hat es ein Update auf Android 8.1 Oreo mit Project Treble-Unterstützung erhalten.

Xiaomi Redmi Note 5 Pro - Sechs Monate Flash-Verkauf

Die immense Beliebtheit des Telefons führte dazu, dass es in den letzten sechs Monaten nur über wöchentliche Flash-Verkäufe verfügbar war, die in der Regel nur wenige Sekunden dauern. Obwohl andere Xiaomi-Handys wie das Xiaomi Redmi 5 seit Monaten über den freien Verkauf erhältlich sind, war das Redmi Note 5 Pro immer noch nicht verfügbar. Xiaomi hat bereits im März die Option für die Nachnahme von Redmi Note 5 Pro-Flash-Verkäufen entfernt, um den Weiterverkauf zu verhindern, aber das Telefon wurde nicht für den offenen Verkauf freigegeben. Der wöchentliche Vorbestellungsverkauf für das Telefon begann im April, als Xiaomi mit der Verfügbarkeit zu kämpfen hatte. Dann wurde der Preis für die Basis-Speichervariante mit 4 GB RAM / 64 GB um 1.000 GBP von 13.999 GBP auf 14.999 GBP erhöht. Die Preiserhöhung wirkte sich auch dann nicht auf die Verfügbarkeit aus, da die wöchentlichen Flash-Verkäufe fortgesetzt wurden.

Der wöchentliche Flash-Verkauf des Redmi Note 5 Pro wirkte sich negativ auf dessen Verfügbarkeit aus, da die Vorräte in der Regel innerhalb von Sekunden erschöpft waren und es schwierig war, das Gerät tatsächlich zu kaufen. Wir haben darüber schon mehrmals geschrieben, da dies keine neue Ausgabe ist. Frühere Telefone der Redmi Note-Serie wie das Xiaomi Redmi Note 3 und das Xiaomi Redmi Note 4 wurden ebenfalls monatelang über Flash-Verkäufe verkauft. Xiaomi hat in diesem Jahr jedoch lange gebraucht, um das Flash-Verkaufsmodell fallen zu lassen und das Telefon verfügbar zu machen 24/7.

Trotz der wöchentlichen Flash-Verkäufe und der generellen mangelnden Verfügbarkeit ist das Redmi Note 5 Pro ein Bestseller in Indien geworden. Xiaomi gab letzten Monat bekannt, dass der kombinierte Umsatz des indischen Redmi Note 5 und des Redmi Note 5 Pro in Indien seit Februar 5 Millionen Mal überschritten hat. Das Unternehmen behauptete auch, dass es die am schnellsten verkaufte Telefonserie in Indien ist, die im gegebenen Zeitraum die 5-Millionen-Umsatzmarke überschritten hat.

Jetzt hat Xiaomi nach sechs Monaten wöchentlicher Flash-Verkäufe damit begonnen, das Redmi Note 5 Pro im offenen Verkauf zu verkaufen. Dies sollte nicht überraschen, da das Asus ZenFone Max Pro M1 kürzlich auch das Flash-Verkaufsmodell für die Varianten 3 GB RAM und 4 GB RAM fallen ließ. Das ZenFone Max Pro M1 ist eine der härtesten Konkurrenten des Redmi Note 5 Pro, da es das Note 5 Pro preislich deutlich unterbietet. In dieser Hinsicht kann die Entscheidung von Xiaomi, das Flash-Verkaufsmodell fallen zu lassen, als eine natürliche Reaktion auf die Entscheidung eines Konkurrenten angesehen werden, da der ZenFone Max Pro M1 in Bezug auf die Verfügbarkeit zweifellos überlegen sein würde.

Laut Xiaomi ist das Redmi Note 5 Pro nun rund um die Uhr verfügbar. Aufgrund der hohen Nachfrage nach der 6-GB-RAM-Variante ist es sowohl bei Flipkart als auch bei Mi.com weiterhin nicht auf Lager. Wir hoffen, dass es bald auch verfügbar sein wird.

Das Redmi Note 5 Pro kostet in Indien 14.999 und 16.999 GBP für die 4-GB-RAM- bzw. die 6-GB-RAM-Variante. Die 6-GB-RAM-Variante kostet genauso viel wie die 4-GB-RAM-Variante des Xiaomi Mi A2, die erstmals am 16. August über Amazon, Mi.com, Mi Home und Mi Preferred Partners erhältlich sein wird. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob das Mi A2 im wöchentlichen Flash-Verkauf oder im offenen Verkauf verkauft wird.


Via: FoneArena