Xiaomi Redmi Note 7 startet am 28. Februar in Indien

Das Redmi Note 7 ist aufgrund seiner 48-Megapixel-Kamera eines der am meisten erwarteten Geräte von Xiaomi unter der neuen Marke Redmi. Fast einen Monat nach dem Start hat Xiaomi bereits 1 Million Einheiten in China verkauft, und das Smartphone soll nun Indien übernehmen.

Xiaomi hat jetzt angekündigt, dass das Redmi Note 7 am letzten Tag im Februar in Indien eingeführt wird. Das Unternehmen ging zu Twitter, um diese Neuigkeiten der Fan-Community mitzuteilen. Die Nachricht kommt weniger als drei Monate nach der Einführung des Redmi Note 6 Pro in Indien. Das Gerät konnte sich jedoch aufgrund minimaler kosmetischer Veränderungen und der gleichen Hardware wie das Redmi Note 5 Pro nicht durchsetzen.

Ihre Antwort auf den Start von # RedmiNote7 ist endlich da! Die # ǝɟᴉ7ǝɟᴉnƃ wird am 28. Februar 2019 freigeschaltet.

Registrieren Sie sich, um das Ticket für die Auftaktveranstaltung zu kaufen: //t.co/ulSUeJlVgI. Begrenzte Plätze! pic.twitter.com/GwfWwVMBvh

- Mi India (@XiaomiIndia) 14. Februar 2019

Die chinesische Variante des Redmi Note 7 ist mit einem aktualisierten Snapdragon 660 SoC, einem attraktiven 6, 3-Zoll-Full-HD + -Display mit einer wassertropfenförmigen Kerbe und dem 48 MP Samsung GM1-Sensor auf der Rückseite ausgestattet. Es überträgt auch einige der großartigen Funktionen der älteren Telefone der Redmi Note-Serie, einschließlich des großen 4.000-mAh-Akkus. Das Redmi Note 7 ist in den Farben Blau und Schwarz mit reflektierendem Finish sowie mit einem Twilight-Goldrücken mit einem Farbverlauf zwischen Orange und Lila erhältlich.

Es ist unklar, ob Xiaomi für das indische Modell genau den gleichen 48-MP-Sensor verwenden wird, obwohl das Unternehmen eine bevorstehende 48-MP-Smartphone-Kamera für indische Fans herausgefordert hat.

Das Redmi Note 7 bietet Optionen zwischen 32 GB Speicher mit 3 GB RAM und 64 GB Speicher, gepaart mit 4 GB oder 6 GB RAM. Neben dem 48MP-Primärsensor auf der Rückseite verwendet das Redmi Note 7 einen 5MP-Sekundärsensor für die Tiefenmessung. Bei schlechten Lichtverhältnissen verwendet der 48MP-Sensor die 4-in-1-Pixel-Binning-Technologie, die 48MP-Aufnahmen in 12MP-Aufnahmen für schärfere Nachtaufnahmen umwandelt.

Was die Preise für das Redmi Note 7 in Indien angeht, werden wir es erst am 28. Februar wissen. In China kostet das Smartphone 999 Yuan für das 3 GB + 32 GB-Modell, 1.199 Yuan 12.600) für die 4 GB + 64 GB-Einheit und 1.399 Yuan (14.700 GBP) für die 6 GB + 64 GB-Variante. Wir gehen davon aus, dass mindestens die ersten beiden Varianten die Marke von 15.000 GBP unterschreiten werden.

Während Xiaomi nicht speziell über den wirklichen Nachfolger des Redmi Note 6 Pro, des Redmi Note 7 Pro, gesprochen hat, wird erwartet, dass das Gerät mit einer mobilen Plattform Qualcomm Snapdragon 675 und einem Sony IMX586-Sensor mit 48 MP in der Rückkamera ausgestattet ist. Der Preis wird voraussichtlich bei 1.499 Yuan liegen.

Es bleibt abzuwarten, ob Xiaomi sowohl die Smartphones in Indien als auch nur das Redmi Note 7 auf den Markt bringen wird. Wir werden Sie aktualisieren, sobald wir weitere Informationen erhalten.