Xiaomi veröffentlicht Kernel Source für Redmi 1S

In Bezug auf den Umsatz hat sich Xiaomi zu einem der führenden OEMs im Android-Ökosystem entwickelt. Trotz seiner Popularität - besonders in Asien - ist Xiaomi kein allgemein diskutiertes Thema. Dies ist in der Tat auf die möglichen negativen Auswirkungen der indirekten Unterstützung eines Unternehmens zurückzuführen, das routinemäßig gegen die GPL-Lizenz verstößt und in der Tat gegen die Regeln des Unternehmens verstößt. In den letzten Jahren haben wir tatsächlich eine ganze Reihe von Berichten darüber gesehen, dass dieser OEM gegen die GPL verstößt und die harte Arbeit von Drittentwicklern einsetzt, ohne nachzufragen oder Gutschriften zu erteilen.

Erst gestern gaben Donnovan Sung und Hugo Barra, zwei große Persönlichkeiten bei Xiaomi, bekannt, dass der chinesische OEM den von der GPL vorgeschriebenen Kernel-Quellcode für das Mittelklasse-Redmi 1S veröffentlicht. Überraschenderweise wird die Quelle an GitHub weitergeleitet und enthält fast den gesamten Commit-Verlauf. (Xiaomis Änderungen werden zu einem Commit zusammengefasst.) Dies ist zwar ein großartiger Schachzug von Xiaomi, wir sind jedoch immer noch ziemlich skeptisch, ob dieser OEM ein Vorbild für GPL-Anhänger wird. Dieses Unternehmen muss nachweisen, dass die Veröffentlichung eines Codes für das Redmi 1S nicht nur ein einmaliger Vorfall ist. Außerdem muss es den obligatorischen Code für JEDES bevorstehende Geräte- und Software-Update veröffentlichen.

Während dies für Endbenutzer so gut wie nichts bedeutet, können Entwickler diesen Schritt mit Sympathie betrachten. Wir haben nicht länger als gestern darüber gesprochen, wie der Mi3 trotz fehlenden Kernel-Quellcodes einen recht funktionierenden CyanogenMod 12-Port erhielt. Bei einer baubaren Kernelquelle sollte die Anzahl der benutzerdefinierten ROM / Kernel-Projekte zunehmen, da die Kernelquelle zum Debuggen der nervigsten Probleme erforderlich ist.

Wir werden die Schritte von Xiaomi verfolgen und sehen, ob sie versuchen, ein wichtiger Teil unseres Forums und der Community im Allgemeinen zu werden, oder ob sie stattdessen einfach ihre Lizenzanforderungen ignorieren und zu ihren vorherigen verletzenden Methoden zurückkehren. Weitere Informationen zu freigegebenem Code finden Sie im MIUI-Forum.