Xposed Framework für Android Oreo 8.0 / 8.1 jetzt in der Beta verfügbar

Mit dem Android Oreo-Update verbessert Google das Android-Erlebnis für alle Benutzer. Das Update bietet insbesondere Unterstützung für den Bild-in-Bild-Modus von Android TV, dem Autofill-Framework, das die fehlenden Zugangsdienste für Kennwortmanager ersetzt, sowie Benachrichtigungskanäle für eine genauere Kontrolle über Ihre Benachrichtigungen. Zusätzlich zu diesen Änderungen erfordern einige zuvor nur als Root ausgeführte Optimierungen, wie das Theming Ihres Geräts, keinen Root mehr, sodass es weniger Gründe gibt, Ihr Telefon als Root zu verwenden. Für diejenigen unter Ihnen, die Ihre Geräte rooten, steht jetzt ein weiteres Tool zur Verfügung: Zugriff auf das Xposed Framework für Android Oreo (8.0 / 8.1) .

Bereits im Oktober veröffentlichte der Senior Recognized Developer rovo89 ein Update für das Xposed Framework, das die Unterstützung für Android Nougat (7.0 / 7.1) -Geräte brachte. Zu diesem Zeitpunkt war Android Nougat weit über ein Jahr alt und auch Android 8.0 Oreo wurde kürzlich veröffentlicht. Während viele Benutzer, die Geräte mit Android Nougat besaßen, von der Veröffentlichung begeistert waren, waren andere der Ansicht, dass das Update etwas spät war, da sie bereits zu Oreo gewechselt waren.

Nachdem das Xposed Framework die Veröffentlichung im letzten Monat angekündigt hatte, hat es nun die neueste Android-Veröffentlichung eingeholt. Dies bedeutet, dass alle neu veröffentlichten Android Oreo-Geräte wie Google Pixel 2 & Pixel 2 XL, die Sony Xperia XZ1-Serie oder die Huawei Mate 10-Serie endlich Xposed ausprobieren können. Geräte, die (offiziell oder inoffiziell) auf Android Oreo upgraden, können jetzt auch das bewährte Xposed Framework und seine zahlreichen Module ausprobieren.


Installieren Sie Xposed Framework für Android Oreo

Da dies die allererste Version von Xposed für Oreo-Geräte ist, behandelt rovo89 diese Version als Beta . Das heißt, es könnte fehlerhaft sein, Dinge könnten abstürzen, bestimmte Module könnten nicht funktionieren oder andere Probleme könnten auftreten. Er sagt, dass es auf seinem täglichen Treiber (dem Google Pixel) stabil genug für ihn war, und andere Entwickler, wie beispielsweise Recognized Contributor / Developer Wanam, haben es ebenfalls getestet, aber Ihre Laufleistung kann variieren. Glücklicherweise bedeutet dies, dass Sie vor der Installation eine Sicherungskopie erstellen können sollten, da eine Voraussetzung für die Installation von Xposed Framework das Rooten Ihres Geräts ist. Wenn Sie deinstallieren müssen, verwenden Sie xposed-uninstaller-20180108 - *. Zip, um zusätzliche Dateien zu bereinigen.

Darüber hinaus ist sich rovo89 bewusst, dass von Zeit zu Zeit einige App-Abstürze auftreten. Er behauptet jedoch, dies habe seine Benutzererfahrung nicht beeinträchtigt, und eine aktualisierte Beta-Version wird das Problem beheben, sobald die Hauptursache gefunden wurde. Derzeit fordert rovo89 Sie außerdem auf , nur reproduzierbare Fehler zu melden (dh konsistente App-Abstürze oder Bootloops, die von bestimmten Anwendungen oder Aktionen ausgelöst werden), da zufällige Abstürze schwerer zu erfassen und einzugrenzen sind.

Der Installationsvorgang ist wie immer einfach. Alles, was Sie tun müssen, ist das Xposed-Installationsprogramm zu installieren, das an den Forenthread von rovo89 angehängt ist. Sie müssen auch den neuesten Framework Zip auf Ihr Gerät flashen. Das Framework zip kann installiert werden, indem es durch eine benutzerdefinierte Wiederherstellung wie TWRP geflasht wird. Benutzer, die Android 8.0 Oreo ausführen, müssen das SDK 26-Framework installieren, während Benutzer, die Android 8.1 ausführen, das SDK 27-Framework benötigen. Der Quellcode für das aktualisierte Framework wird veröffentlicht, sobald es bereinigt ist und Xposed for Oreo die Beta-Phase verlässt.

Laden Sie Xposed Installer v3.1.4 herunter (siehe Anhang)

Laden Sie Xposed Framework Installer ZIP für Android 8.0 Oreo herunter

Laden Sie Xposed Framework Installer ZIP für Android 8.1 Oreo herunter


Fazit

Android Oreo ist noch eine ziemlich neue Version, daher ist es schön zu sehen, dass das Xposed Framework dies bereits unterstützt. Einige der beliebtesten Xposed-Module, wie das Batteriesparmodul Amplify und das GravityBox-Modul (Swiss Army Knife), wurden schnell aktualisiert und unterstützen Xposed für Android Nougat.

Xposed-Modul verstärken

GravityBox Xposed-Modul

Mit der Veröffentlichung des Xposed Framework für Android Oreo erwarten wir, dass Module wie diese mit Unterstützung für das neueste Framework aktualisiert werden, da einige Module möglicherweise angepasst werden müssen. Beispiel: rovo89 gibt an, dass einige Module möglicherweise vor Herausforderungen stehen, da sie XSharedPreferences nicht mehr im system_server-Prozess verwenden können. Modulentwickler sollten jedoch in der Lage sein, Problemumgehungen zu finden. In diesem Fall könnten Module ihre Einstellungen in initZygote () laden. Und wir hoffen, dass wir mit jeder modernen Android-Version, die jetzt von Xposed unterstützt wird, in naher Zukunft mehr Module entwickeln können.

Möchten Sie das Xposed Framework-Projekt unterstützen? Wenn ja, dann spenden Sie an rovo89, um seine Arbeit zu unterstützen.

Spende an rovo89

Möchten Sie Xposed Modules herunterladen? Wir empfehlen, unserem Xposed Framework-Modul-Unterforum zu folgen oder die Labs-App herunterzuladen und unsere Sammlung von Xposed-Modulen zu durchsuchen.

Xposed Modules Forum

Laden Sie Labs herunter

Beachten Sie, dass viele Module derzeit möglicherweise nicht funktionieren. Warten Sie also, bis Ihre bevorzugten Module aktualisiert wurden. Wir werden den Fortschritt bestehender Module und die Veröffentlichung besonders interessanter neuer Module verfolgen. Verfolgen Sie also auch das Portal, wenn Sie Lust haben, neue Xposed-Module auszuprobieren.