Xposed Framework wird inoffiziell für Android Pie portiert: Die Installation erfolgt auf eigenes Risiko

Das Xposed Framework ist ein großartiges Tool zum Modifizieren Ihres Android-Smartphones oder -Tablets. Das Framework fügt sich in ART (die Android-Laufzeitumgebung) ein und lässt Apps, die als Xposed Modules bezeichnet werden, ihre eigenen Methoden vor, während oder anstelle der ursprünglichen Methoden der Zielanwendung ausführen. Xposed-Module können daher viel mehr als Magisk-Module ändern, da Magisk-Module einfach die Zieldatei ersetzen. Der offizielle Entwickler des Projekts, Senior Recognized Developer rovo89, muss noch bekannt geben, ob er Pläne hat, das Xposed Framework für Android 9 Pie zu unterstützen. Da es sich bei dem offiziellen Projekt jedoch um Open Source handelt, haben es sich Entwickler von Drittanbietern zur Aufgabe gemacht, Xposed auf alle mit Magisk verwurzelten Android Pie-Geräte zu portieren.

Dieser inoffizielle Port wurde von Reddit-Benutzer / u / theperfectwatermelon auf den / r / Xposed-Subreddit aufmerksam gemacht. Der Port hat die Form eines Magisk-Moduls namens EdXposed, das Riru als Kern verwendet. Laut der GitHub-Seite von Riru bietet das Riru Magisk-Modul eine Möglichkeit, Codes in den Zygote-Prozess einzufügen.

Ich habe getestet und bestätigt, dass dies mit Magisk 18.0 auf meinem Google Pixel 3 XL und OnePlus 6 funktioniert, auf denen das benutzerdefinierte Pixel Experience-ROM ausgeführt wird, aber es könnte auch mit älteren Versionen von Magisk funktionieren. Da dies als Magisk-Modul installiert ist, sollte es in der Lage sein, eine SafetyNet-Bestätigungsprüfung (wie oben gezeigt) zu bestehen, da es sich um eine Mod ohne System handelt. Sie sollten daher in der Lage sein, Pokemon GO zu spielen oder Google Pay zu verwenden. Ich konnte in Google Pay einkaufen, aber Pokemon GO scheint für mich nicht zu funktionieren. Ihr Kilometerstand kann variieren.

Ich möchte nur wiederholen, dass dies kein offizielles Build des Xposed Framework vom ursprünglichen Entwickler ist und es sich nicht um Open Source handelt . Dies ist eine inoffizielle Portierung des Frameworks, daher gibt es nicht viele, wenn überhaupt, Xposed-Module, die Android Pie unterstützen. Entwickler von Modulen können die Aktualisierung ihrer Apps bis zur offiziellen Veröffentlichung unterbrechen, aber einige können trotzdem fortfahren und ihre Module aktualisieren. Halten Sie in unseren Xposed-Foren nach coolen Modulen Ausschau, die möglicherweise erstellt oder aktualisiert werden, da es technisch möglich ist, Xposed auf Android Pie auszuführen.

Warnung: Da der vollständige Quellcode dieses inoffiziellen Ports nicht verfügbar ist, kann es riskant sein, diese Software auf Ihrem Gerät zu installieren. Es gibt viele Diskussionen über diesen inoffiziellen Port in unseren Foren hier und hier. Wir können zwar bestätigen, dass es funktioniert, aber nicht, dass es sicher ist.

Xposed-Foren

So installieren Sie EdXposed für Android 9 Pie

  1. Laden Sie das Riru Core Magisk-Modul herunter und installieren Sie es.
  2. Laden Sie das EdXposed Magisk-Modul herunter und installieren Sie es.
  3. Starten Sie Ihr Telefon neu.
  4. Installieren Sie das Xposed Installer APK von Senior Member DVDandroid.

Xposed für Android Nougat und Android Oreo

Das offizielle Xposed Framework ist bis Android 8.1 Oreo verfügbar. Wir haben hier bereits über die Veröffentlichung von Android 7.0 / 7.1 Nougat und Android 8.0 / 8.1 Oreo berichtet.