ZTE gibt Entwicklern einen Vorsprung auf LineageOS 15 für das Axon 7

Eine der größten Attraktionen des Forums ist die Fülle an benutzerdefinierten ROMs, die auf vielen verschiedenen Android-Geräten verfügbar sind. Diese ROMs werden von unabhängigen Entwicklern in unseren Foren mit größter Sorgfalt erstellt, oft ohne die Hilfe der Gerätehersteller. Manchmal werden Entwicklungsbemühungen tatsächlich von Geräteherstellern behindert, wenn sie sich die Zeit nehmen, den Kernel-Quellcode freizugeben. Nur wenige Gerätehersteller veröffentlichen ihre Gerätebäume und den Kernel-Quellcode unmittelbar nach dem Start, aber ein Unternehmen ist bestrebt, sie alle zu übertreffen. ZTE hat anscheinend dem offiziellen Betreuer von LineageOS für das Axon 7 eine Vorab-Firmware zur Verfügung gestellt, um LineageOS 15 auf das Gerät zu bringen.

Der offizielle Betreuer von LineageOS auf dem ZTE Axon 7 ist Recognized Developer Unjustified Dev. Für das Axon 7 steht derzeit ein stabiler, offizieller Build von LineageOS 14.1 auf Basis von Android 7.1 Nougat zur Verfügung. Android 8.0 Oreo wurde vor ein paar Monaten veröffentlicht, aber das LineageOS-Team arbeitet noch daran, seine Codebasis auf Android Oreo (jetzt 8.1) zu bringen. Dank der Unterstützung von ZTE wird das Axon 7 möglicherweise innerhalb kurzer Zeit nach dem offiziellen Android Oreo-Update für das Gerät eine stabile Version von LineageOS 15 sehen.

Laut Unjustified Dev hat ZTE die Kernelquelle und das offizielle Android Oreo ROM mit dem Entwickler geteilt. Nach Angaben des Entwicklers:

Wir haben ein offizielles Oreo-Update. Ich führe es jetzt aus und ich habe auch die Kernel-Quelle. Das ist es, was Lineage 15 verwendet, also gibt es keinen alten Bootstack oder irgendetwas anderes, es ist alles 8.0. Offizielles O für 8996 ist immer noch 3.18 für alle 820/821 Geräte. Es gibt keinen Grund, Port 4.4 zu verwenden. Es würde nur verlängern, wie lange es dauern würde, bis es veröffentlicht wird. Treble hat auch nichts mit 4.4 zu tun. Unser Gerät hat keine Vendor-Partition, daher befinden sich proprietäre Goodies in system / vendor / linked to / vendor. Wenn Sie also ein generisches system.img flashen, verlieren Sie alle Ihre proprietären Produkte und Ihr Gerät bootet nicht einmal, weil es keine Hardwareunterstützung gibt. Wenn auf unserem Gerät eine Vendor-Partition vorhanden wäre, hätten sie höchstwahrscheinlich die Höhen aktiviert. Nicht viele Geräte vor O haben Vendor-Partitionen wie Google-Geräte, so wie es Google für die Pixel gemacht hat.

Der erste Teil ihres Kommentars erwähnt die Tatsache, dass er Zugriff auf eine Vorabversion von Android 8.0 für das ZTE Axon 7 sowie dessen Kernel-Quelle hat. Der Rest des Kommentars befasst sich mit einem Thema, an dem viele Menschen interessiert sind: Project Treble-Unterstützung. Leider ist es unwahrscheinlich, dass Axon 7 Project Treble unterstützt, da es keine dedizierte Vendor-Partition gibt (und das Unternehmen kann wahrscheinlich nicht riskieren, die Geräte der Benutzer über ein OTA-Update neu zu partitionieren).

Aber die Tatsache, dass der Entwickler Zugriff auf dieses Build selbst hat, ist unglaublich. Dies gibt Unjustified Dev einen Vorsprung beim Erstellen von LineageOS 15 für Axon 7, da er bereits Wochen im Voraus Zugriff auf die aktualisierten Binärdateien aus dem offiziellen ROM haben wird. Die Verfügbarkeit der Kernelquelle ist ebenfalls ein Segen, da der Entwickler weniger Zeit damit verbringen muss, seinen Kernel auf die neueste CAF-Kernelquelle zu aktualisieren.

Leider weiß ich nichts darüber. Ich habe die Build- und Kernelquelle frühzeitig erhalten, um mich an Lineage für 8.0 anzupassen

Laut dem Entwicklerteam kann LineageOS 15 veröffentlicht werden, sobald ZTE die Erlaubnis dazu erteilt. Da die Binärdateien im LineageOS 15-ROM proprietär sind, kann der Entwickler sie erst freigeben, wenn ZTE dies genehmigt.

Wir werden LineageOS 15 mit den Android Oreo-Blobs erst veröffentlichen, wenn ZTE dies zulässt. Dies könnte sogar dauern, bis sie ihren offiziellen Build veröffentlichen.

Angesichts der Kommentare der Entwickler in diesem Thread scheint es, als würde sich ZTE wirklich um die Entwickler-Community kümmern. Laut ungerechtfertigtem Entwickler:

Denken Sie daran, ich habe nichts unterschrieben. Ich bin nur ein zufälliger Typ, dem sie vertrauen, und ich würde es gerne so lassen. Alles, was ich sagen kann, ist nur warten, bis die Dinge geklärt sind. Jeder hat das Warten auf N überstanden. Ich bin sicher, jeder kann es wieder für O schaffen.

ZTE gab dem LineageOS-Betreuer Zugriff auf die Kernelquelle und das ROM, ohne dass er eine NDA unterzeichnen musste. Dies hat dem Entwickler ermöglicht, häufige Updates mit der Community zu teilen und sie für die kommenden Entwicklungen zu begeistern, wenn das offizielle Release von Android Oreo für Axon 7 verfügbar ist. Darüber hinaus können Axon 7-Besitzer ein stabiles Release nutzen von LineageOS 15 schneller als normalerweise möglich.

Dieses Verhalten von ZTE sehen wir nicht so oft bei OEMs. Es gibt einige OEMs, die freie Geräte für ausgewählte Entwickler bereitstellen (OnePlus und Honor haben dies in der Vergangenheit getan), aber diese Aktion bringt es auf eine andere Ebene. Die Freigabe von Kernelquellen und Gerätebäumen am ersten Tag ist eine Sache, aber den Entwicklern einen Vorsprung zu verschaffen, indem sie auf die Firmware vor der Veröffentlichung zugreifen, ist ein ganz anderes Spiel.

Ein großes Lob an ZTE für die Unterstützung ihrer engagierten Community. Der ungerechtfertigte Entwickler hat auch einige Kommentare in diesem Thread veröffentlicht, die darauf hindeuten, dass ZTE seine MiFavor-Benutzeroberfläche zugunsten eines besseren Android-Erscheinungsbilds eingestellt hat. Ich bin sicher, dass viele unserer Benutzer dies schätzen würden. Unabhängig davon, ob Sie sich für benutzerdefinierte ROMs interessieren oder nicht, versucht ZTE offenbar, sowohl seinen Stammkunden- als auch seinen Hardcore-Kundenstamm zu befriedigen. Hoffen wir, dass sie der Community weiterhin zuhören und auf diese Weise Unterstützung leisten.