ZTE stellt auf der MWC 2017 die Modelle Blade V8 Lite und Blade V8 Mini vor

ZTE kündigte ursprünglich den Blade V8 Pro auf der CES Anfang dieses Jahres an und kurz darauf hörten wir von Gerüchten über das Vorhandensein anderer Varianten dieser Serie.

Zusammen mit vielen anderen Unternehmen in Barcelona präsentierte ZTE auf dem diesjährigen Mobile World Congress einige neue Smartphones. Eines dieser neuen Geräte heißt ZTE Blade V8 Lite und ist, wie der Name schon sagt, eine günstigere Version des High-End-Blade V8 Pro des Unternehmens. Das zweite dieser neuen Geräte ist das ZTE Blade V8 Mini, das dank seiner Konfiguration mit zwei Rückfahrkameras „3D-Aufnahmen“ unterstützt.

Laut ZTE bietet das Blade V8 Lite "wettbewerbsfähige Funktionen zu einem unschlagbaren Preis". Wir müssen jedoch abwarten, bis es veröffentlicht wird, bevor wir diesen Anspruch wirklich beurteilen können. Ein vielversprechender Aspekt dieses neuen Telefons ist jedoch, dass es mit Android 7.0 Nougat gestartet werden kann. Da Nougat letztes Jahr auf den Markt gebracht wurde, sollte dies keine Überraschung sein, aber es ist schockierend, wie viele Smartphones und Tablets derzeit noch mit Marshmallow auf den Markt gebracht werden.

ZTE erklärt, dass das Design des Blade V8 Lite von französischen Polstern inspiriert wurde und durch sein gebogenes Design auch eine Dicke von 8 mm erreicht werden konnte. Der Blade V8 Lite verfügt über ein Metallic-Design mit einer Zirkon-Sandstrahlabdeckung Nr. 205, die ihm das industrielle Aussehen verleiht.

Bei der Hardware handelt es sich um ein Smartphone mit einem 5-Zoll-720p-Display, 2 GB RAM und einem MediaTek 6750 SoC. Auf der Rückseite des Geräts befindet sich ein 3D-Fingerabdruckscanner, über dem sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus befindet. Es verfügt außerdem über eine 5-Megapixel-Frontkamera, einen 2.500-mAh-Akku, 16 GB internen Speicher und einen microSD-Kartensteckplatz.

Als nächstes verfügt das ZTE Blade V8 Mini über ein 5-Zoll-720p-Display, auf dem sich jedoch der Snapdragon 435 SoC befindet. Es verfügt über 2 GB RAM, 16 GB internen Speicher, eine 5-Megapixel-Frontkamera und einen 2.800-mAh-Akku. Anders als beim Snapdragon-Chip ist der große Unterschied hier das Design und die beiden hinteren Kameras. Der V8 Mini verfügt über einen 13-Megapixel-Sensor und eine 2-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, um sowohl den 3D-Aufnahmemodus als auch den Refokussierungsmodus zu ermöglichen.

Uns ist nicht bekannt, wann die neuen ZTE-Smartphones auf den Markt kommen oder zu welchem ​​Preis das Unternehmen sie verkaufen wird. Die V8 Lite / V8 Mini sind jedoch auf den Einstiegsmarkt ausgerichtet, sodass wir davon ausgehen, dass sie kostengünstig sind. Zuletzt teilt uns ZTE mit, dass der Blade V8 Lite in Italien, Deutschland und Spanien erhältlich sein wird. Für den V8 Mini soll das Gerät in verschiedenen Märkten im asiatisch-pazifischen Raum und in Europa eingeführt werden.

Wie viel sollten diese Geräte Ihrer Meinung nach von ZTE in Rechnung gestellt werden, damit sie im Wettbewerb mit dem Rest des Marktes bestehen können?


Quelle: ZTE (1) Quelle: ZTE (2)